Kalibrierung ohne Hardware möglich ?


P

pixelknecht

Guest
Gibt es Tricks,wie man die Ausgabeperipherie (Monitor,Drucker),ohne teuere Hardware kalibrieren kann ?
 

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

nicht wirklich, die Grundlage alles Kalibrierens ist immer ein korrekt eingestellter Monitor und denn kann man nur wirklich abstimmen mittels Hardware.
Bisher habe ich mir mittels verschiedener Testbilder etwas beholfen aber die Ergebnisse sind recht mager. Wenn ich wieder etwas flüssig bin werde ich mir einen guten Monitor holen und ein Gerät zum kalibrieren.
Bei der Kalibrierung wird es wohl ein Spyder 3 werden weil dieses das einzige Gerät ist für das ein Vista 64bit Treiber zur Verfügung steht.

Monitore siehe hier:



Kalibrierung hier ein Artikel:




Gruss

Patrick
 
Kommentar
P

pixelknecht

Guest
Das habe ich mir schon fast gedacht...:frown1:
Schön wäre es,wenn man Spider und Co irgendwo leihen könnte. Denn das Teil zu kaufen,sprengt meinen finanziellen Rahmen. Und so oft ist wohl eine Kalibrierung nicht nötig,oder liege ich da falsch?
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

leider kaum sinnvoll, denn du must die Kalibrierung des öfteren wiederholen. Auch ist es sinnvoll beim Arbeiten immer das gleiche Licht im Raum zu haben da dieses ja einen sehr großen Einfluss auf die Farben hat.
Zu den Kosten, ein Spyder 3 kostet ca. 150€ also nicht billig aber auch nicht wahnsinnig teuer. Wenn du natürlich Drucker kalibrieren willst wird es richtig teuer da du dann ein Densidometer benötigst um das was du ausgedruckt hast zu kontrollieren.
Wenn ich heute recht neutrale Farben benötige mache ich an der Kamera den Weisabgleich von Hand mittels einer Graukarte, dann hat man schon mal eine gute Basis, oder ich stelle die Graukarte in eine Ecke Fotografiere Sie einfach mit und retuschiere Sie dann nachher weg wenn ich das Bild korrigiert habe.

Gruss

Patrick
 
Kommentar
P

pixelknecht

Guest
..auch wieder wahr.
Mal anders gefragt. Würde für WXP SP2 auch ein Spyder 1 genügen/funktionieren ? Die sieht man ja ab und zu in der Bucht auftauchen.
Oder was würdest du noch empfehlen ?
Einen neuen Drucker bräuchte ich auch noch.....:eek:
 
Kommentar
P

PeterSKO

Guest
Hallo,

...
Wenn ich heute recht neutrale Farben benötige mache ich an der Kamera den Weisabgleich von Hand mittels einer Graukarte, dann hat man schon mal eine gute Basis, oder ich stelle die Graukarte in eine Ecke Fotografiere Sie einfach mit und retuschiere Sie dann nachher weg wenn ich das Bild korrigiert habe.

Gruss

Patrick
Hallo Patrick, mach doch einfach zwei Aufnahmen, eine mit und eine ohne Graukarte im Motiv. Das mit Graukarte korrigierst Du wie benötigt, speicherst die Einstellungen (Tonwerte, Gradationskurven usw) ab und wendest sie auf das Bild ohne Karte wieder an. Geht astrein, jedenfalls mit Photoshop, und spart jede menge Retuschearbeit, gerade bei Bildserien!
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich kenne die Unterschiede zwischen der verschiedenen Kalibrierhardware nicht genau genug, bloss für mich hat sich die Suche/Auswahl vereinfacht da die anderen Geräte bisher keinen Vista 64bit Treiber anbieten.

Gruss

Patrick
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software