Jungfrau Kauft D90 - Sportaufnahmen in der Halle


Golje

Unterstützendes Mitglied
Hallo an alle die sich die Zeit nehmen für meinen Thread.
Ich war die letzten 10 Jahre Besitzer mehrer Digi Kompakt-Kameras. Jetzt kommt der Umstieg in die Spiegelreflexwelt. Nach 3 Wochen Recherche/Empfehlungen usw. habe ich mich entschlossen ganz unten anzufangen und habe mir die D90 von Nikon bestellt. Ganz unten deshalb, weil mir die meisten sagten, daß ich für Sportaufnahmen in der Halle besser in ein gutes Objektiv investieren soll. Nun habe ich ein Problem. Geld reicht nicht für ein 2000-4000 Euro teures Objektiv. (2-3 Jahre Sparzeit). Da ich absoluter Neueinsteiger bin dachte ich, ich nehme mal den Kit mit und probiere das ganze mal aus. Objektiv:
FS DX 18-105 ED VR + Nikon AFD 50 mm / 1,8 Nikkor
Schon die erste Frage, was heißt den Nikkor??
So jetzt zum Problem. Ich muß in der Halle Bilder vom Ringen, Reiten, Schach und Fußball schießen. Gibt es mit meinen Mitteln eine Allroundeinstellung für solche Events? Ich brauche die Bilder für Vereinshefte. Mit dem 50 mm wird es auf die Nähe wohl am besten sein. Aber was mache ich wenn ich auf einer Deutschen Meisterschaft nur von der Tribühne aus knippsen kann? Gibt es da von jemannd Erfahrungswerte mit den oben genannten Objektiven? Habe mir auch schon überlegt Das AF s 70-300 VR 2,8 zu holen aber bin mir nicht sicher ob es meine Zwecke erfüllt.
Ich muß noch dazu sagen, daß ich Die D90 erst morgen bekomme, aber schon 10000 Berichte darüber gelesen habe. Also für eine Tipp, über ein fähiges Objektiv, daß von ca. 15-30 m Abstand noch brauchbare Bilder liefern kann und so unter 1000 € ist, wäre ich dankbar. Oder sollte ich ein 900er Blitz holen?
Golje, :eek:
 

Golje

Unterstützendes Mitglied
Ja das mit der Blende und Iso habe ich aus einer Tabelle schon gesehen. Aber hat das schon mal jemmand gemacht? Kann man überhaupt so brauchbare Bilder die sich bewegen machen? Oder gibt es Lichtstarke Objektive unter 1000 Euro die sowas können ?

Hallo,

erst einma Willkommen hier bei uns. Nikkor ist nur die Bezeichnung für Nikon Objektive. :)
Für solche Hallen ist es immer von Vorteil ein Lichtstarkes Objektiv zu haben, wenn dies nicht der Fall ist, bleibt nur noch die Möglichkeit ISO hoch und Blende auf. :):rolleyes:
 
Kommentar

geradeausfahrer

Aktives NF Mitglied
Wie nah bist Du dran, wie groß ist die Halle ? Danach richtet sich die Brennweite des Objetivs. Lichtstarke Festbrennweiten solltest Du in Betracht ziehen (85er usw.).
 
Kommentar

Golje

Unterstützendes Mitglied
Naja die Hallen sind zum Teil sehr Groß - Abstand ca 15-30 Meter von der Matte. Wo kann man denn Lichtstarke-Objektive mit Festbrennweite 85 o. 105 mm am besten bekommen und von welchem Hersteller?- (Also D90 komp.) Die meisten bieten Zoom an.
 
Kommentar

Scotland

NF-F Premium Mitglied
Erstmal Herzlich Willkommen.
Jetzt hast Du aber ein Problem.:D
Schach: Ausrüstung vollkommen in Ordnung 18-105 oder wenn nah am Tisch das 50iger
Ringen: sollte die Ausrüstung auch noch ok sein wenn nah an der Matte
Fussball: da brauchst Du etwas längeres und lichtstärkeres 70-200/2,8 oder 70-300/4,5-5,6 und ISO rauf
Reiten: da ist das 70-200/2,8 zu kurz und das 70-300/4,5-5,6 eventuell zu lichtschwach, also ISO noch höher.
Als Kompromiss für alle Situationen wäre das 80-400/4,5-5,6 denkbar.
Der Autofokus ist zwar nicht ganz so schnell wie bei den AF-S Objektiven, aber die meisten Situationen solltest Du damit meistern können.
Wenn Du das Objektiv dann noch in GB kaufst bist Du mit etwa 1000€ dabei.
In Deutschland kostet es 300-400€ mehr.
Und ja: es hat EU Garantie und Du brauchst keinen Zoll oder Steuern zu zahlen.
 
Kommentar

Scotland

NF-F Premium Mitglied
Naja die Hallen sind zum Teil sehr Groß - Abstand ca 15-30 Meter von der Matte. Wo kann man denn Lichtstarke-Objektive mit Festbrennweite 85 o. 105 mm am besten bekommen und von welchem Hersteller?- (Also D90 komp.) Die meisten bieten Zoom an.
Vergiss 85 oder 105mm.:motz:
Die sind zu kurz.
 
Kommentar

pws

Nikon-Clubmitglied
........... Wo kann man denn Lichtstarke-Objektive mit Festbrennweite 85 o. 105 mm am besten bekommen und von welchem Hersteller?- .............
.:)

Ich habe noch das alte Nikon 85/1.8 ohne D.
Beim Handball in einer recht dunklen Halle war ich ganz zufrieden damit.
 
Kommentar

Golje

Unterstützendes Mitglied
Da ich bis jetzt nur die Einstellungen Sport - Automatik benutzt habe, was heißt das "D"
 
Kommentar

pws

Nikon-Clubmitglied
Da ich bis jetzt nur die Einstellungen Sport - Automatik benutzt habe, was heißt das "D"

Das "D" bezieht sich auf das Objektiv. Das aktuelle Objektiv heißt AF-D 85/ 1,8.
Mein Objektiv ist älter.

Als Hilfe für die ganzen Buchstabenkürzel bei Nikonobjektiven ist der Beitrag von Dirk sehr gut.

Und hier kann man sich die auch anschauen. :)
 
Kommentar

Robse

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
ich kann Dir ein Sigma 70-200 2,8 oder das Tamron 70-200 2,8 empfehlen. Natürlich sind die Nikkore noch einen Tick besser aber dafür bekommt man die neu mit Garantie auch nicht für unter 600.- Euro bei einer durchgängingen 2,8 Blende. 70-200 entspricht ja im Kleinbild 105-300 (an Deiner D90) damit dürftest Du doch schon recht weit kommen.
 
Kommentar

Aufzynden

Unterstützendes Mitglied
Moin,

für Schach oder Ringen kannst Du auch ein Objektiv ohne Autofokus nutzen. Da gibt es lichtstarke Teleobjektive oft zu kleinen Preis. Habe zum Beispiel ein 180/2.8 für 200 Euro bekommen und die Abbildungsqualität ist großartig. Das 105/2.5 gibt es für ähnlich kleines Geld.

Fußball geht erst ab 200mm und natürlich brauchst Du AF, besser AF-S. Spricht: viel Geld!

Grüße
Stefan
 
Kommentar

Thomas Ferber

Sehr aktives Mitglied
Hallo Golje,

ich würde hier eindeutig mein 85mm/1,8 und/oder 105mm/1,8 mitnehmen. Ich habe beide - das 105-er ist allerdings noch aus F3-Zeiten und folglich mit manuellem Fokus. Wenn Du es neu kaufst - die aktuelle Version hat AF - und beide sind super in der Auflösung. Und auch das spilen mit selektiver Schärfe ist richtig klasse. Mehr Brennweite wäre sicher manchmal schön - dann wird es aber auch richtig teuer. Schau Dir die beiden mal an - Dein Zoom kann ja bis zu diesem Bereich. Da kannst Du ggf. auch damit mal probieren und sehen, ob die Brennweite ausreicht, oder ob Du da mehr brauchst.

Grüße,

Thomas
 
Kommentar

adamsen

Unterstützendes Mitglied
Ich würde vielleicht auch das Sigma bzw.Tamron 50-150 ( 135 Tamron )/2,8 in Betracht ziehen.Liegen zwar eine gute Blendenstufe unter den 1,8 er Festbrennweiten,sind aber auch flexibler.Und für ca.400€ bekommt man einen wirklich reelen Gegenwert für sein Geld.Nachteil : sind nich FX tauglich.Aber wer das eh nicht braucht..
 
Kommentar

Golje

Unterstützendes Mitglied
Erst mal danke für alle guten Tipps von Euch, hat mir sehr geholfen. Auf die Idee von Thomas bin ich noch gar nicht mit meiner 0-Erfahrung gekommen :D Ich habe ja in meinem Zoom die 105mm drin, dann kann ich sehen ob es von den Weiten her reicht und kann mich für ein Festweitenobjektiv mit 1,8 entscheiden. Wenn nicht werde ich mir mal das Tamron 70-200 mm ansehen. Danke für die Informationen !!!
 
Kommentar

casablanca

Auszeit
Vielleicht würde es am allermeisten Sinn machen, dass Du Dir vorab mal ein gutes Fotobuch kaufst und Dich mit dem ganzen Thema mal etwas auseinander setzt. Ich denke, ein gewisses Grundwissen über Fotografie kann nicht schaden!! :fahne:
 
Kommentar

Golje

Unterstützendes Mitglied
Was ist ein gutes Handbuch und wo kann mann es bekommen???

Habe meine ersten Bilder gemacht! Sie wurden gut. Aber morgen werde ich in der Halle knippsen. :dizzy: Mal sehen ob ich das hin bekomme. Allerdings darf ich da bei der Ringermatte stehen. Aber das Teil macht schon wesentlich bessere Bilder als ne Kompakt-Cam das habe ich bisher gelernt. Die Autofunktion ist schon Klasse. Aber bewegte Bilder?? Für jeden Tipp wäre ich dankbar. :hallo:

Golje

Vielleicht würde es am allermeisten Sinn machen, dass Du Dir vorab mal ein gutes Fotobuch kaufst und Dich mit dem ganzen Thema mal etwas auseinander setzt. Ich denke, ein gewisses Grundwissen über Fotografie kann nicht schaden!! :fahne:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software