Frage ISO-Automatik: "Override" möglich?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

benw

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich habe bei meiner D7000 die ISO-Automatik eingestellt, begrenzt auf ISO 800. Wenn ich z.B. in Innenräumen schnell eine höhere Empfindlichkeit brauche, lässt sich die anscheinend über ISO-Taste + Wählrad nicht einstellen. Bei 800 ist immer Schluss.

Muss ich also in solchen Situationen die Automatik abschalten, oder gibt es eine einfachere Lösung?

Danke für Eure Hilfe
Benedikt
 
Anzeigen

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
mir ist keine andere lösung bekannt (nicht nur was die d7000 betrifft). einzig eine vereinfachung des vorgangs kann mittels u1/u2-belegung erreicht werden.
 
Kommentar

holgor2000

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe meine D7000 jetzt aktuell nicht zur Hand zum Testen, aber ich meine, dass das geht.
Modus "A" + Iso-Automatik + Iso auf dem zweiten Wählrad. Mir ist dort eine Beschränkung auf den Max-Wert der Iso-Automatik noch nie aufgefallen.

Ciao
 
Kommentar

Norbie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ISO Automatik ganz abschalten und selbst wählen....wäre eigentlich das was ein Fotograf immer machen sollte....
 
Kommentar

scubapro

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ISO Automatik ganz abschalten und selbst wählen [...] wäre eigentlich das was ein Fotograf immer machen sollte....
Das ist – wie die meisten pauschalen Aussagen – schlichtweg falsch.

Ich setze die Automatik z.B. gerne im Hundesport ein mit folgenden Vorgaben:
– Blende lege ich fest wegen Schärfentiefe
– Kamera geht nicht über 1/1250 wegen Bewegungsunschärfe
– ISO-Automatik regelt ISO nach Bedarf für die Belichtungs bis 1600 selbständig
--> Belichtungszeit wird erst länger als 1/1250 wenn das Licht bei ISO 1600 und der vorgegebenen Blende dafür nicht mehr reicht.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
ISO Automatik ganz abschalten und selbst wählen....wäre eigentlich das was ein Fotograf immer machen sollte....

es ist absolut unnötig, dass jedesmal bei einer frage zur iso-automatik jemand zum tausendsten mal eine diskussion darüber anzettelt, ob die iso-automatik grundsätzlich sinnvoll oder nicht ist. die tausend diskussionen haben außer unerfreulicher dogmatik die erkenntnis hervorgebracht, dass eine iso-automatik genauso wie zeit- und blendenautomatik ihre daseinsberechtigung hat. aber das muss nun nicht unbedingt bei jeder passenden oder unpassenden gelegenheit wiederholt werden.
 
Kommentar

Norbie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Entschuldigung ich wusste nicht das hier eine Diskussion unerwünscht ist...danke für den unfreundlichen Kommentar !

Schönen Tag noch :hallo:
 
Kommentar
T

tiss

Guest
Ich schildere mal, wie ich vorgehen würde, bzw. selber oft vorgehe. Verwendung der ISO Automatik, aber nicht nur auf 800 begrenzt, sondern (und das bei der D90 :cool:) auf 3200. Wenn Du ausreichend Licht hast, dass 800 (bei gewünschter Blende und zeit) reicht, ist alles in Butter, die Kamera blebit selbstständig unter 800. Reicht das Licht aber nicht, regelt die Kamera selber weiter, ich habe aber immer im Sucher im Blick wie hoch die Automatik tatsächlich geht. Wenn ich aber bei bspw. 800 begrenzt wäre, sehe es richt nicht und wird unterbelichtet, muss ich aus der Auto Iso raus und selber regeln. Und was macht man dann? Meistens sowieso an der ISO-Schraube drehen. Also kann ich das auch der Kamera überlassen. Für den Fall, dass ich bei der Kontrolle sehe, dass das Ergebnis Mist ist oder das ich direkt weiß, ich möchte nicht über einen gewissen Wert muss ich dann wiederum die ISO-Automatik abschalten und an anderen Parametern drehen. Aber das hätte ich mit der Beschränkung auf 800 auch gemusst. Ich für meinen Teil empfinde keinen Nachteil die Begrenzung sehr hoch zu wählen.

Edit:
Ich habe meine D7000 jetzt aktuell nicht zur Hand zum Testen, aber ich meine, dass das geht.
Modus "A" + Iso-Automatik + Iso auf dem zweiten Wählrad. Mir ist dort eine Beschränkung auf den Max-Wert der Iso-Automatik noch nie aufgefallen.

Ciao

Ich kann für diesen Fall nur das Verhalten der D90 schildern, da kann man zwar auch mit dem 2. Einstellrad fleißig bis Anschlag ISO hochdrehen, aber bei gleichzeitg aktivierter AUTO-Iso wird dennoch nur der maximal vorgebene Wert (hier z.B. 800) verwendet. Leicht in den Exifs zu überprüfen.

Gruß
Matthias
 
Kommentar

holgor2000

Sehr aktives Mitglied
Registriert
...

Ich kann für diesen Fall nur das Verhalten der D90 schildern, da kann man zwar auch mit dem 2. Einstellrad fleißig bis Anschlag ISO hochdrehen, aber bei gleichzeitg aktivierter AUTO-Iso wird dennoch nur der maximal vorgebene Wert (hier z.B. 800) verwendet. Leicht in den Exifs zu überprüfen.

Gruß
Matthias

So, jetzt habe ich an der D7000 getestet und es ist wie Du und der TE es sagen:
Man kann zwar am zweiten Rad die ISO hoch drehen, aber im Moment des Auslösens wird der Max-Wert der Iso-Automatik genommen und das Bild gemacht.
Beim Check der Aufnahme in der D7000 wird dann der ISO-Wert rot dargestellt.
Sie geht also wirklich nicht über den Max-Wert der Iso-Automatik.

Ciao
 
Kommentar

benw

Aktives NF Mitglied
Registriert
OK, danke an alle. Der Weg über U1/U2 ist wohl für meine Zwecke die praktischste Lösung.
 
Kommentar

RomeoAlfa

NF Mitglied
Registriert
Man kann zwar am zweiten Rad die ISO hoch drehen, aber im Moment des Auslösens wird der Max-Wert der Iso-Automatik genommen und das Bild gemacht.
Beim Check der Aufnahme in der D7000 wird dann der ISO-Wert rot dargestellt.
Sie geht also wirklich nicht über den Max-Wert der Iso-Automatik.
Dann frage ich mich, wozu man bei gewählter Automatik überhaupt noch an der ISO-Schraube drehen und sogar einen Wert angezeigt bekommen kann, der dann kein Rolle spielt. Welche Konzeptintelligenz steckt dahinter, der ich noch nicht auf die Schliche gekommen bin? :confused:
Ralf
 
Kommentar
T

tiss

Guest
Welche Konzeptintelligenz steckt dahinter, der ich noch nicht auf die Schliche gekommen bin? :confused:
Ralf

Wenn Du das ganze Thema aufmerksam liest und damit auch meinen Betrag weiter vorne, liest Du, dass da nichts dahinter steckt, weil es nicht funktioniert. Die Automatik greift immer, wenn sie an ist. Da kann drehen wie man will.

Gruß
Matthias
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
naja, mit dem rad legst du die UNTERgrenze der iso fest, auch bei iso-auto. allerdings kannst du die OBERgrenze damit nicht beeinflussen oder überschreiten.
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Platin
Registriert
Hi,

Entschuldigung ich wusste nicht das hier eine Diskussion unerwünscht ist...danke für den unfreundlichen Kommentar !
zielführende Diskussionen sind durchaus erwünscht. Was aber immer wieder negativ auffällt ist, wenn konkrete Fragestellungen such Grundsatzdiskussionen gekapert werden. Zu der konkreten Fragen wissen normalerweise wenige Foristi eine Antwort, zu Grundsatzfragen hat jeder irgend eine Meinung und hält damit normalerweise auch nicht hinterm Berg. Auf der Strecke bleibt dann der Fragesteller, der seine Anworten bei allen Querelen nicht mehr finden kann.

Wenn Du sinnvolle Anwendungen für die ISO-Automatik lernen willst, kann ich übrigens das Blitzbuch von Andreas Jorns oder einen seiner Workshops empfehlen.

Ciao
HaPe
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten