ISO Automatik bei Blitz?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

WDASCH

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ist ISO-Automatik sinnvoll bei der Einstellung Blitz auf „slow“ um stimmungsvolles Restlicht in Innenräumen einzufangen?
z.B. die klassische Hochzeitstafel mit dem Hochzeitspaar bei gedämpften Kunstlicht und Kerzenschein.
Verwendet man besser fixe hohe ISO-Werte oder genauer gefragt, welche Einstellungen würdet ihr in dieser Situation verwenden?
Blitz auf „slow“? Längste Blitzeit?, ISO?
D3; AF-S 24-85/3,5-4,5G; SB800
LG
Peter
 
Anzeigen

thobe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
"Slow" ist schon nötig, besser noch "Rear" dazu, also Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang. Falls sich jemand bewegt, sehen "Slow Rear"-Bilder natürlicher aus. :cool:

Bewegung ist sowieso der Dreh-, Angel- und Problempunkt bei solchen Aufnahmesituationen.
Die Leute bewegen sich ständig irgendwie - Lippen, Wimpernschlag, Hand - auch wenn sie eigentlich ruhig sitzen oder stehen. Um Bewegungswischer in den Bildern zu umgehen, ist eine Belichtungszeit im Bereich 1/30 bis 1/50s erforderlich. Bei Telebrennweite noch kürzer, dass bedeutet mehr in Richtung der alten Regel: Belichtung in s = Kehrwert der Brennweite in mm.

Für Aufnahmen mit dem 17-55 nehme ich zumeist 1/40s als Schwellwert der ISO-Automatik und korrigiere für den Dauerlichtanteil um -1/3.
Den SB-800 mit WW-Streuscheibe und Diffusoraufsatz verwenden und zunächst mit einer Blitzkorrektur von -1 EV probieren. Zuviel Blitzleistung kann schnell die (Bild)Stimmung töten, Probefotos sind ratsam. Wenn die Personen Brillenträger sind, kann es notwendig sein, den Blitz ans Kabel zu hängen und am ausgestreckten Arm zu halten. Blitzreflexe in der Brille sind zumeist unschön und kaum retuschierbar.

Je nach dem wie warm die Lichtstimmung ist, benötigst Du eine Farbfilterfolie für den Blitz, der das neutral-kühle Blitzlicht mit seinen 5600 Kelvin auf Kerzenlicht von etwa 3000 Kelvin herunterbringt. Solch eine Folie ist schwach bernsteinfarben. Ganz brauchbar finde ich Konversionsfilterfolie "1/8 CT Orange" von Lee Filters. Sollte es im gut sortierten Fotofachgeschäft geben.

Dem Weissabgleich gebührt besonderes Augenmerk. Alle Innenaufnahmen unter gleichartigen Dauerlichtbedingungen solltest Du mit festem Weißabgleich aufnehmen. Entweder Voreinstellung (Glühlampe) oder Einmessen nach Bedienungsanleitung.

Ob ISO-Automatik oder feste ISO ist mMn wenig bedeutsam. Mit ISO-Automatik und quasi-fester Belichtungszeit (nämlich dem eingestellten Schwellwert) bin ich bislang zufrieden gewesen. Es sorgt zumindest dafür, daß alle Verwackler und Bewegungsunschärfen gleichartigen Charakter haben ...:hehe:

Hoffe das hilft Dir,
Thomas
 
Kommentar

thobe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Peter,

mir ist da ein unbewusster Fehler unterlaufen: leider wird die ISO-Automatik abgeschaltet, wenn ein Blitzgerät zugeschaltet wird. Gerade eben nochmal ausprobiert mit D50 und S5pro.
Es bleibt also nur die Wahl, entweder eine ausreichend hohe feste ISO-Einstellung vorzunehmen und das fällige Rauschen zu akzeptieren oder als Blitzbelichtungszeit 1/30s vorzuwählen (im Menu) und die sich ergebende Unterbelichtung im Umgebungslichtanteil hinzunehmen. Ich stelle für "soziale" Blitzaufnahmen für gewöhnlich 1/30s als Blitzzeit ein und habe die Diskrepanz zu den 1/40 der ISO-Automatik bewusst noch nicht wahrgenommen. Übrigens auch nicht anhand der Bildergebnisse; so schlimm kann es also nicht sein :confused:

Etwas unbefriedigend. Ich war überzeugt, daß ISO-Automatik und Blitz sich ergänzen können und gleichzeitig nutzbar wären; :heul: offenbar nicht. Mit der D300 habe ich es noch nicht probiert, würde mich aber wundern, wenn dort etwas geht was bei den Vorgängern nicht ging.

Schade, die Kombi aus Auto-ISO und Blitz wäre für einen bevorstehenden Fotojob gerade recht. Es geht aber auch so. Wenn man die Tücken kennt, kann man drumherum arbeiten.

Viel Erfolg,
Thomas
 
Kommentar

Mister-X

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Mit der D300 habe ich es noch nicht probiert, würde mich aber wundern, wenn dort etwas geht was bei den Vorgängern nicht ging.

Schade, die Kombi aus Auto-ISO und Blitz wäre für einen bevorstehenden Fotojob gerade recht. Es geht aber auch so. Wenn man die Tücken kennt, kann man drumherum arbeiten.

Viel Erfolg,
Thomas

hi thomas...

bei der d4ox und der d3oo funktioniert die iso-automatik im zusammenhang mit blitzen... sowohl mit metz 44af-4in als auch mit dem sb-8oo...
 
Kommentar

thobe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...bei der d4ox und der d3oo funktioniert die iso-automatik im zusammenhang mit blitzen...
Bei mir nicht. Soeben probiert. Schalte ich den Blitz ein, fällt die ISO-Automatik aus und auf einen vorgewählten ISO-Basiswert zurück.

Unter welchen Bedingungen klappt es denn bei Dir?

:confused:, Thomas
 
Kommentar

Mister-X

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das frage ich mich auch - insofern man den Blitz nicht auf manuell stehen
hat, passt die Kamera doch die Blitzleistung an das vorhandene Licht an.

wenn die blitzleistung nicht ausreicht, dreht die iso-automatik den iso-wert hoch, damit es evtl. doch noch reicht... und das photo nicht unterbelichtet ist...
 
Kommentar

Mister-X

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bei mir nicht. Soeben probiert. Schalte ich den Blitz ein, fällt die ISO-Automatik aus und auf einen vorgewählten ISO-Basiswert zurück.

Unter welchen Bedingungen klappt es denn bei Dir?

:confused:, Thomas

das musste ich jetzt gerade mal quick and dirty testen... normalerweise gebe ich die blende vor und blitze auf den ersten vorhang... dabei stelle ich, unabhängig von den einstellungen der iso-automatik, die längste blitzbelichtungszeit, je nach situation, z.b auf 1/15"... da klappert es...

habe jetzt mal p und m getestet... da geht nur rear... und... klappert... danach test mit a auf slow und rear... da geht die iso-automatik NICHT... :down: :down: :down:

das handbuch der d3oo ist auch nicht sehr ergiebig... lediglich auf s. 363 unten ist blitzen in verbindung mit der iso-automatik erwähnt...
 
Kommentar

Mister-X

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ist ISO-Automatik sinnvoll bei der Einstellung Blitz auf „slow“ um stimmungsvolles Restlicht in Innenräumen einzufangen?
z.B. die klassische Hochzeitstafel mit dem Hochzeitspaar bei gedämpften Kunstlicht und Kerzenschein.
Verwendet man besser fixe hohe ISO-Werte oder genauer gefragt, welche Einstellungen würdet ihr in dieser Situation verwenden?
Blitz auf „slow“? Längste Blitzeit?, ISO?
D3; AF-S 24-85/3,5-4,5G; SB800
LG
Peter

zu den einstellungen hat thomas ja schon einiges geschrieben... falls auf slow bei der d3 die iso-automatik auch nicht geht, würde ich manuell auf iso 1.6oo oder auch iso 3.2oo gehen...

die d3oo misst die blitzbelichtung grundsätzlich IMMER über das MITTLERE af-feld... und kann diese NUR separat über taste speichern... unabhängig vom fokus und der normalen belichtungsmessung, welche sich über den auslöser speichern lässt... sollte die d3 das genauso machen, solltest du erst über das mittlere feld die blitzbelichtung anmessen... speichern... in den gewünschten bildausschnitt schwenken... scharfstellen... auslösen... andernfalls erhälst du keine korrekt belichteten gesichter, ausser, sie würden sich gerade in der mitte des bildes befinden...
 
Kommentar

thobe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das frage ich mich auch - insofern man den Blitz nicht auf manuell stehen
hat, passt die Kamera doch die Blitzleistung an das vorhandene Licht an.
Nein. Punkt.
Die Blitzsteuerung ersetzt durch mehr Blitzleistung das fehlende Umgebungslicht.
Und dabei geht dann die Balance zwischen natürlichem Umgebungslicht (= Stimmungslicht) und Blitzzugabe zum Teufel.
Aus aufhellgeblitzten Fotos mit der Anmutung von Available Light werden dann geblitzte Fotos mit der Anmutung von Blitzfotos.
Wenn das jemand schön findet, bitte sehr.

Da Mister X bestätigt hat, daß unsere Kameras in Summe nicht die gleichzeitige Steuerung von ISO und Blitzleistung beherrschen, bleibt also nur die Wahl des hohen ISO-Startwertes. Sollte bei D3 und Konsorten ja nicht das Problem sein.

Bin beruhigt, aber nicht erfreut. Allen einen schönen Sonntag,
Thomas
 
Kommentar

artefakt

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Nun möchte ich auch noch meinen "Senf" zu diesem Thema abgeben: Meine D3 schaltet bei Blitz die ISO-Automatik auch ab und geht auf 200...ich habe aber Ende September hier im Forum einen guten und praxistauglichen Tip gefunden...und zwar hier, Beitrag #2ff.

Die Kamera auf "Slow" und "Rear" stellen (wurde hier bereits gesagt) und dann ISO 400. Ich regle dann den Blitz ca. 2/3 nach oben und in der Kamera stelle ich die Belichtung auf -2 ein. Zu empfehlen sind auch Testaufnahmen, um die Wirkung von Umgebungs- und Blitzlicht bei verschiedenen Verschlusszeiten zu sehen...

Rainer.
 
Kommentar
Oben Unten