Industriefotografie Tips gesucht


S

Schakaya

Guest
@all

Ich habe am WE vermutlich die Gelgenheit eine alte, Fabrik zu besuchen und dort Aufnahmen zu machen. Leider habe ich bisher in diese Richtung noch keine Erfahrungen. Git es was worauf man unbedingt achten sollte/muss oder so??

Die Ausrüstung wird Digital und Analog (color & sw) sein.

Bin für jeden Tip dankbar.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


P

PeterSKO

Guest
Hallo Schakaya!

Nun ja, Tips. Ich hab mal in der alten Göttinger Lokhalle fotografieren können, bevor sie Cinemaxx wurde.
Damals fiel durch die Oberlichter ein wahnsinniges Licht, in dem man den aufgewirbelten Staub herrlich sehen konnte,
also waren weiche Filme Pflicht.
Das Wetter ist jetzt eher banal, vom Licht also nicht sehr kontrastreich.
Ein festes Stativ, das alle deine Objektive trägt, ist unabdingbar.
Alle Brennweiten können tolle Motive rüberbringen , 35-85 mm sind für die "dokumentarischen" Ansichten,
extremere wie 18-24 mm schaffen ungewohnte Darstellungen, vor allem aus ebenso ungewohnten Blickwinkeln/Standorten.
Längere Teles habe ich eigentlich nicht vermißt, man kann fast immer dicht ran. Große Blenden sind schon interessanter.
Falls Du hauptsächlich digital fotografieren willst, mach Dich von Schwarz/Weiß-Einschränkungen frei,
das klappt in Photoshop später besser, auch und gerade mit Verfremdungen.
Willst Du auf Film fotografieren, versuche, Dich bei S/W mehr auf Kontraste (Licht, wenn geht, wie auch Motiv) zu beschränken.
Ein schönes monochromes aber doch farbiges Motiv kann in S/W flau und langweilig wirken.

Gut Licht! Ist das Wichtigste!!!

Viele Grüße

PeterSKO
 
BernhardJ

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

geh nahe an die Motive ran und setze Details in Bilder um. Auch wenn man auf anhieb nicht erkennt, wozu diese Details gehören, im Bild sehen sie interessant aus und verleiten zum Nachdenken oder Nachgucken. Bei Weitwinkelaufnahmen sind auch Details vor allem im Vordergrund wichtig.
Reizvoll ist Licht von der Seite und eventuell Schattenspiele.

Grüße - Bernhard
 
photohomepage

photohomepage

Unterstützendes Mitglied
Sollte es vor Ort Mischlicht geben, Tageslicht, Neonröhren, Glühlambenbeleuchtung ist bei Color-Diafilmen ein Agfa RSX empfehlenswert. Dieser hat eine Filterschicht in der Emulsion eingebaut, welche vor allem den violetten Farbstich bei Neonröhrenbeleuchtung ausfiltert. Aber auch bei Mischlichtsituationen bringt er die Farben am ausgewogensten wieder.
 
S

Schakaya

Guest
Inzwischen war ich dort und habe auch einige Aufnahmen gemacht. Musste aber fesstellen, dass mir das nicht liegt, bzw. es ging irgend wie nicht an mich...

Ich bleibe lieber bei der People-Fotografie :roll:

:-D
 
Oben