Im Revier der Wasseramsel 2021

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

tomschi

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
full




full




full




full




full
 
Anzeigen

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
wunderschöne Vögel und klasse Bilder (y)

Leider sieht man die bei uns viel zu selten :(
 
1 Kommentar
joerghey
joerghey kommentierte
Ich habe diese erstaunlichen Vögel das erste Mal an der Mündung des Flusses Schussen in den Bodensee am Segelhafen in Gohren gesehen. Ich kannte schon Bilder und Berichte über diese Vögel, aber wie sie tauchen und unter Wasser jagen konnten, hat mich wirklich erstaunt.
 

Glaser

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Moin Erich,
Ich habe in letzter Zeit etwas wenig reingeschaut und Deine fantastischen Bilder der Wasseramsel erst jetzt entdeckt.
Feine Aufnahmen dieser einzigartigen , heimischen Amselart. (y)(y)(y)
 
Kommentar

P.Gnagflow

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin!

Ich habe schon häufiger Wasseramseln gesehen und manchmal, wenn die Zeit es erlaubte, auch längere Zeit mit einem Fernglas (15x und 22x auf eine Distanz von 10-20m) beobachtet. Auf Photodistanz bin ich aber noch nie heran gekommen, hatte auch nie die Zeit und Möglichkeit für entsprechende Vorbereitungen. Ich von den Bildern recht eingedrückt. Mein großes Kompliment!

Freundliche Grüße vom

Wolfgang
 
1 Kommentar
tomschi
tomschi kommentierte
Hallo Wolfgang,

es gibt kleine Bäche in Parks und an Wanderwegen, da sind die Wasseramseln meist sehr zutraulich und an die Menschen gewöhnt.

LG Erich
 

Emc2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe schon häufiger Wasseramseln gesehen und manchmal, wenn die Zeit es erlaubte, auch längere Zeit mit einem Fernglas (15x und 22x auf eine Distanz von 10-20m) beobachtet. Auf Photodistanz bin ich aber noch nie heran gekommen, hatte auch nie die Zeit und Möglichkeit für entsprechende Vorbereitungen. Ich von den Bildern recht eingedrückt. Mein großes Kompliment!
Moin Wolfgang,
ich kann da nur sagen: Nur Mut. Ich habe auch keine spezielle Ausrüstung für Wildlifephotographie. Camera, 300 mm mit Telekonverter 1,4 (für fliegende Vögel) bzw. 2,0 (für stationäres Getier). Und am PC gibt es dann Ausschnittvergrößerungen. Bei einem Chip mit 20,8 MP kann ich bei 300 ppi eine Vergrößerung von ca. 600 % realisieren (genauer: Aus einer Bildgröße von 47 x 31 cm² einen Auschnitt von 18 x 12 cm² auf 47 x 31 cm² skalieren), ohne die Freude an dieser Vergrößerung zu verlieren. Auch dann nicht, wenn das Bild am OLED-TV präsentiert wird. Ich photographiere ausschließich ohne Stativ - auf Reisen ist es mir einfach zu umständlich und zu Zeit raubend. Bei Deiner oben genannten Distanz müsstest Du hervorragende Bilder ergattern können.
Gruß Emc2
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten