Ich will den Blendenring!


Alfa500

Unterstützendes Mitglied
So nun will ich mal meckern... also ich besitze inzwischen zwei dieser AFS Objektive ohne Blendenring und die sind (vor allem das 14-24mm) natürlich optisch über jeden Zweifel erhaben... aber gerade beim 24-70mm und bei voll manueller Steuerung oder bei Zeitautomatik (beide Betriebsarten setze ich sehr häufig ein) stört es mich, dass ich die Blende nicht wie gewohnt mit der eigentlich freien linken Hand (ich bin Rechtshänder) vorn am Objektivansatz wählen kann.

Ergonomisch finde ich die rechte Hand, die nun alle Funktionen mit den beiden Einstellrädern zu übernehmen hat, überlastet... ich jedenfalls verliere da enorm an Schnelligkeit.
Da wandelt Nikon derzeit auf einem ziemlich praxisunfreundlichen Pfad...

Und auch wenn hier hin und wieder damit argumentiert wird, dass die neuen elektronisch gesteuerten Blenden so etwas erfordern würden, kann ich das so nicht gutheißen... es müsste doch auch möglich sein, den Blendenring elektronisch abzugreifen und damit trotzdem vorn am Objektiv zu belassen..
Da kann die Abwärtskompatibilität ja keine Rolle spielen, die ist bei diesen Objektiven ohnehin schon extrem eingeschränkt...

So, nun würde mich mal interessiern wie Ihr das seht...
Vielleicht stelle ich mich ja auch einfach nur zu doof an...
Ciao
Christian
 

Stefan 24

Sehr aktives Mitglied
Wieder so ein Beschwörer der alten Zeiten - genauso wie ich! :hehe:

Aber alles meckern hilft hier nicht! Die Zukunft bringt, vor allem im Einsteigersegment, nur noch Autofunktionen. Wobei ich aber auch zugeben muss, dass ich mich, als Brillenträger, über den AF immer wieder freue.

Trotzdem bin auch ich: FÜR DIE FREIE BLENDENWAHL MIT LINKS!
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Vorweg: ich fotografiere seit 1979 mit Nikon, damals natürlich mit Blendenring. Aktuell fotografiere ich mit unterschiedlichen Kameras. Manche haben einen Blendenring, andere nicht. Je nach Hersteller und Kameratyp ist die Richtung des Blendenring, des Zeitenrings und auch die Richtung beim Fokussieren genau entgegengesetzt.

Ich finde die Blendeneinstellung mit dem vorderen Rad eine unkomplizierte und schnelle Lösung. Blendenring ist genau so okay, aber in meinen Augen weder besser noch schlechter, nur anders.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ich hätte ihn auch gerne wieder. Hätte ich die Auswahl, wäre ich sogar bereit ein paar EUR mehr zu bezahlen.

Guter Fred. :up:

Wer leitet das Ergebnis weiter an Nikon? :D
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich bin 1988 von der Canon AV-1, da hab ich den Blendenring zwangsweise benutzt auf die F501 umgestiegen und seitdem stehen meine Blendenringe immer gelockt auf der 22 oder 32 je nachdem. Die Linke Hand brauch ich zum Zoomen oder Focusieren. Blende und Zeit regelt die rechte, also alles optimal ergonomisch :up:
 
Kommentar

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Ich bin 1988 von der Canon AV-1, da hab ich den Blendenring zwangsweise benutzt auf die F501 umgestiegen und seitdem stehen meine Blendenringe immer gelockt auf der 22 oder 32 je nachdem. Die Linke Hand brauch ich zum Zoomen oder Focusieren. Blende und Zeit regelt die rechte, also alles optimal ergonomisch :up:
Wie hast du an der F501 die Blende verstellt, wenn nicht am Blendenring?
 
Kommentar

Rudi

Unterstützendes Mitglied
..fehlt mir überhaupt nicht, der Blendenring!

Bediene mit dem rechten Daumen das hintere Einstellrad entweder Programmshift auf P, oder auf A dann halt die Blende (in CF so eingestellt).

Linke Hand stabilisiert nur die Kamera und bedient den Zoom Ring.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Äh... was ist ein Blendenring? :hehe:


Ich bezweifle auch, dass man Belichtungszeit und Blende gleichzeitig auf den jeweils richtigen Wert einstellen kann, zumindest meine körperlichen Koordinationsfähigkeiten würden das nicht zulassen.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Ich bezweifle auch, dass man Belichtungszeit und Blende gleichzeitig auf den jeweils richtigen Wert einstellen kann, zumindest meine körperlichen Koordinationsfähigkeiten würden das nicht zulassen.
Deswegen hat ein schlauer Mensch ja Zeit,- Blenden,- und Programmautomatik erfunden. Allerdings hat das nun gar nichts mit Blendenring oder Einstellrad zu tun....

Gruß
Dirk
 
Kommentar

smep

Sehr aktives Mitglied
Ich fotografiere u.a. Konzerte.

Da habe ich normalerweise 3 Songs Zeit, manchmal aber auch nur die jeweils ersten 30 Sekunden von den ersten drei Liedern (Britney Spears) oder die erste Minute vom ersten Lied (Beyonce).

Ich fotografiere Konzerte immer im M-Modus und bin sehr froh, dass nach einem Objektiv-Wechsel sofort wieder die vorher eingestellte Zeit-Blenden-Kombination verfügbar ist. Das spart wertvolle Sekunden.

Allerdings finde ich es etwas schade, dass ich auf Reisen mit den neuen Objektiven meine FM2 nicht als s/w-Gehäuse nutzen kann.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich bezweifle auch, dass man Belichtungszeit und Blende gleichzeitig auf den jeweils richtigen Wert einstellen kann, zumindest meine körperlichen Koordinationsfähigkeiten würden das nicht zulassen.
Dafür gibts dann ganz lustige Dinger:

- Verriegelung lösen
- Ring 1 drehen bis die Blendenmarkierung über der gewünschten Zeitenmarkierung steht
- Verriegelung wieder einrasten lassen
- Blenden und Zeitring gemeinsam drehen, bis die gewünschte Zeit / Blendenkombi eingestellt sind

Keine Ahnung, wozu man sowas in Automatikzeiten noch braucht, ich hab halt so'n Ding noch aus meinen Anfängen
 
Kommentar

das.sams

Unterstützendes Mitglied
Ich hätte ihn auch gerne wieder. Hätte ich die Auswahl, wäre ich sogar bereit ein paar EUR mehr zu bezahlen.
ähhh ist einem außer mir mal aufgefallen das das inzwischen bei einigen Internethändlern die 70-28 und 35-17 no G neu mehr kostet als die neuen G 14-24 und 24-70
 
Kommentar

AndreasH

Sehr aktives Mitglied
Dafür gibts dann ganz lustige Dinger:

- Verriegelung lösen
- Ring 1 drehen bis die Blendenmarkierung über der gewünschten Zeitenmarkierung steht
- Verriegelung wieder einrasten lassen
- Blenden und Zeitring gemeinsam drehen, bis die gewünschte Zeit / Blendenkombi eingestellt sind
Eine Nikon mit Synchro-Compur mag ich mir jetzt aber doch nicht vorstellen, bei aller Nostalgie.

Ich mag den Blendenring bei meinen alten AIS. Da ist er Teil des haptischen Erlebnisses. Aber irgendwie habe ich ihn bei AF-Objektive weder vermißt (bei G) noch benutzt (bei AF ohne G). Wenn er da ist, dann ist er immer gerastet.

Grüße
Andreas
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Eine Nikon mit Synchro-Compur mag ich mir jetzt aber doch nicht vorstellen, bei aller Nostalgie.
Du bringst mich da gerade auf eine Idee ...
da kann man wenigstens Blende und Zeit am Objektiv einstellen, das ist doch noch viel besser :D


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

Alfa500

Unterstützendes Mitglied
Du bringst mich da gerade auf eine Idee ...
da kann man wenigstens Blende und Zeit am Objektiv einstellen, das ist doch noch viel besser :D
Witzige Idee Volker, nur wie Du sicherlich weißt, hatten das die Nikkormaten und auch die Olympus ja schon... und so schlecht fand ich das gar nicht.
Nur ist das natürlich das andere Extrem, alles mit der linken Hand einstellen, rechts nur noch auslösen.

Doch mal zurück zu meinen Eingangspost:
so ganz will sich mir einfach nicht erschließen, was eigentlich für das Weglassen des Blendenrings spricht, die die ihn nicht brauchen verriegeln ihn und gut ist es...
Und für die, die gerne beidhändig arbeiten wollen, könnte man den Blendenring (ggf. auch als elektronische Version) doch belassen... das Preisargument zieht nicht wirklich, denn immerhin sind Nikon-Objektive soundso keine Sonderangebote und das aktuelle 24-70mm ist ohne Ring teuerer als das 28-70 mit mechanischer Blende...und Blendenring
Ciao
Christian

Edit: ich werde übrigens das 24-70mm wieder zurückgeben, weil mich der fehlende Ring echt stört, das 14-24er behalte ich, da es keine Alternative dazu gibt!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software