ich könnt ko....


David_USA

Unterstützendes Mitglied
Hab heute meine D2H vom zweiten(!) Service zurückbekommen und sie hat den gleichen Fehler weswegen ich sie hingeschickt habe. Ich bekomme echt die Kriese. Jetzt hab ich das Ding gerade mal 2 Monate und sie muss zum dritten mal in Service! Vor allem aber arbeiten die so schlampig das sie noch nicht mal das Problem überprüfen das ich beschrieben habe.

Meine Kamera belichtet bei höheren Belichtungszeiten über. Bei 1/8000 sind es gut eine Blende drüber. Das Problem ist 100% reproduzierbar und ich habe es im Brief beschrieben. Was machen die im Service? Tauschen den AF aus und kalibrieren den Belichtungsmesser. Aber den Verschluß zu überprüfen, der bei der letzten Reperatur ausgetauscht wurde, darauf kommen sie nicht.

Bin echt enttäuscht von Nikon und dem Service. So was darf bei einer Profikamera erst gar nicht passieren und wenn doch dann muss das beim Service behoben werden, nicht erst nach dem dritten Versuch.

Langsam glaube ich das die vielen Problemberichte über die D2H doch keine Einzelfälle sind.
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
Hallo David,

was hälst Du von einem Kurztrip nach Hamburg?

Habe unlängst den Service am Stadtrand in Norderstedt mal wieder "getested": War wie immer vorher schnell und kompetent!

Gruß!
Kay
 
Kommentar

grhe6715

Unterstützendes Mitglied
Hallo David,

gestatte eine "dumme" Frage: wann braucht man 1/8000 s ? Ich selbst habe nie 1/4000 s gebraucht.
Bei den extrem kurzen Belichtungszeiten muß man sich m.E. immer auf Abweichungen gefaßt machen.

MfG Hermann
 
Kommentar
H

Holger

Guest
Re: RE: ich könnt ko....

..."gestatte eine "dumme" Frage: wann braucht man 1/8000 s ? Ich selbst habe nie 1/4000 s gebraucht."

Hallo Hermann,

fotografierst du nur mit 50 Iso?? Je nach Beleuchtungssituation und großer Blendenöffnung sind selbst bei 100 Iso die 1/4000s und bei 200 Iso die 1/8000s doch keine Seltenheit. Außerdem ist eine Abweichung von 1 Blende bei 1/8000 völlig inakzeptabel.

Gruß
Holger
 
Kommentar

grhe6715

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

meist fotografiere ich mit ISO 100 oder 200, ggf. plus Stativ. Wenn die Belichtungszeit zu klein werden sollte, nehme ich ND-Filter. Nicht nur, daß bei 1/8000 s die Verschlußtechnik oft nicht mehr so ganz genau funktioniert, auch der Film kann nicht mehr richtig linear ansprechen (Art "Schwarzschild-Effekt" am unteren Ende). Bei Digi habe ich hierzu keine Erfahrung, aber möglich wär's.

MfG Hermann
 
Kommentar

Arne M.

Unterstützendes Mitglied
...andere fotografieren eben anders.

Ist auch vollkommen Wurst: Die Kamera ist kaputt und gehört ordentlich repariert und David wird es in diesem Zusammenhang wenig interessieren ob Du persönlich die 8000stel nutzt oder nicht.
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Also, wenn ein Gerät lt. Daten best. Eigenschaften aufweisen soll, müssen die auch tun - sonst kann man ja gleich eine Canomatic kaufen ;-)

Wenn eine hochwertige Kamera 1/8000stel bietet, muß sie die auch mit geringen Toleranzen bringen - ob nützlich oder nicht...

Anekdote zum Thema: ich erinnere mich an Testreihen, die ich mal mit meiner seligen FE auf Dia machte und die Zeitautomatik nach oben trieb. Erst über 1/4000s war Schluss (stockdunkle Bilder mit einem Hauch von Belichtung), obwohl die Kamera "eigentlich" nur 1/1000s schaffen sollte. Wie konstant genau das auf Dauer gewesen wäre - nunja, Dias kosten halt - habe mir das dann verkniffen ;-)

Gruss - Martin
 
Kommentar

grhe6715

Unterstützendes Mitglied
Also, ehrlich gesagt, mein Eindruck ist, daß Nikon etwas arg vollmundige Versprechungen bei den 1/8000 s abgegeben hat.

MfG Hermann
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Danke fuer die Anteilnahme :)

Die Ueberbelichtung faengt schon bei 1/2000 sekund an und wird immer staerker. Bei 1/8000 ist es dann ueber eine Blende. Die 1/8000 brauche ich recht oft wenn ich draussen Portraits machen will mit moeglichst offener Blende.

Ein Kurztrip nach Hamburg faende ich echt klasse (mal wieder die Heimat besuchen), ist leider zu weit von mir (Los Angeles) :)

Ich habe gerade mit dem Service Center telefoniert. Als er den Firmennamen gesehen hat war er ploetzlich super freundlich, und meinte wenn sie das nicht hinbekommen wuerde ich eine Neue bekommen :)
 
Kommentar

mario

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: ich könnt ko....

David_USA";p="19332 schrieb:
(...)
Ich habe gerade mit dem Service Center telefoniert. Als er den Firmennamen gesehen hat war er ploetzlich super freundlich, und meinte wenn sie das nicht hinbekommen wuerde ich eine Neue bekommen :)
für welche firma arbeitest du, david? die mafia?? ;-))) in deutschland ist nikon glaube ich ziemlich egal, bei welcher firma kunden arbeiten..... ausser vielleicht, wenn man als fotograf für die großen agenturen (reuters, dpa, ddp, afp, ap) unterwegs ist.

gruß

mario
 
Kommentar

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
David_USA,

Die Ueberbelichtung faengt schon bei 1/2000 sekund an und wird immer staerker. Bei 1/8000 ist es dann ueber eine Blende. Die 1/8000 brauche ich recht oft wenn ich draussen Portraits machen will mit moeglichst offener Blende.
könnte es sein, dass es ein generelles Problem ist?

Ich bin mit dem Service bei uns sehr zufrieden, ich bin aber auch jedes Mal persönlich dort hingegangen.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
stellt sich fuer mich zunaechst die frage, wie die 1/8000s in deinem fall ermittelt wurde: extern oder intern? falls letzteres, dann spricht einiges fuer eine angepasste kennkurve, die von vielen herstellern verwendet wird und hohe ev-werte reichlich bezuschusst und niedrige bewusst knapp haelt. selbst gossen ist diesbzgl kein unbeschriebenes blatt
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Mario ich koennte es Dir sagen aber dann muesste ich Dich umbringen :) Nein im Ernst, es ist einfach ein Name der recht bekannt ist und das hilft manchmal Wunder :)

@nobody. Ich habe den internen Belichtungsmesser genommen und einen absolut gleichmaessigen Hintergrund fotografiert um sicherzugehen das da keine Variation beim Messen reinkommt. Es spielt keine Rolle ob ich die Zeit Blende manuell, P, S or im A Modus einstelle. Es ist einfach eine Sache des Verschlusses.

Das mit der Zugabe bei viel Licht (Strand, Schnee) macht vielleicht bedingt Sinn, aber nicht nur auf die Zeit begrenzt. Vielleicht reagiert der Sensor auch sehr unterschiedlich auf die Zeiten und es gibt da intern eine Kompensation die bei meiner Kamera voellig falsch ist. Ist alles Spekulation.

Ich erwarte einfach das meine Kamera die gleiche Belichtung liefert egal ob ich 1/8000 & f/2 oder 1/500 & f/8 verwende. Alles andere hau ich Nikon wieder um die Ohren.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
>Ich erwarte einfach das meine Kamera die gleiche Belichtung liefert egal ob ich 1/8000 & f/2 oder 1/500 & f/8 verwende. Alles andere hau ich Nikon wieder um die Ohren.

nach meiner erfahrung neigen viele optiken bei offenblende zur reichlicheren belichtung, auch gut moeglich, dass vielzitierte iso-normen im grenzbereich gehoerig gedehnt werden - das gilt auch fuer nobelprodukte
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
In meinem Fall ist ganz sicher die Kamera. Ich fotografiere praktisch nur mit offener Blende (egal welche Linse) und die Belichtung ist in Ordnung. Nur bei hohen Zeiten wirds zu hell.

Ich tippe auf eine Art kamerainterne Kompensation je nach Belichtungszeit die völlig verstellt ist. Die Überbelichtung geht bei 1/2000 sanft los und steigert sich bin auf über eine Blende bei 1/8000.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
geschieht der aufhellungseffekt bei allen optiken und/oder gibt es ggfs einen bezug zu hohen, mittleren oder niedrigen ev-werten? oder haengt es gar mit dem bereits mehrfach zitierten phaenomen zusammen, dass nikons profi-dslrs sichtlich laengere belichtungszeiten veranschlagen, wie vergleichbare modelle der weissen konkurrenz?
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Ich hab es mit drei verschiedenen (18-70, 50/1.4 und 85/1.8) Objektiven ausprobiert und der Effekt war der gleiche, sprich es muss was an der Kamera sein.
Es ist auch unabhängig von der Helligkeit. Ich habe den Test draußen bei Sonne gemacht und Nachts mit einer Zimmerlampe (ISO 1600). Alle Tests sind mit RAW gemacht, die wirklich überbelichtet waren. Die mit 1/8000 waren dann auch nicht mehr zu korrigieren ohne sichtlichen Verlust an Qualität.

Ich könnte mir Vorstellen das ich nicht der einzige bin, der das dieses Problem mit der D2H hat. Man merkt es auch nie wenn man nicht ganz bewusst die extrem kurzen Zeiten nimmt Normalerweise verwendet man diese ja nie und entsprechnd unwarscheinlich ist es das man es mekrt. Mir ist es erst aufgefallen als ich einen ganzen Tag am Strand ganz bewußt mit 1/8000 fotografiert habe und zwischen drinnen ein paar Aufnahmen mit normalen Zeiten machte. Die waren richtig belichtet, alle anderen viel zu hell.

Ich schreib dann mehr wenn ich die Kamera wieder habe. Wenn sie dann immer noch ein Problem hat deute ich das als Schicksalwink auf die D2x umzusteugen :)
 
Kommentar

KlausW

Unterstützendes Mitglied
Hallo David,

ich hab mal auf Belichtungsschwankungen mit dem AF-S 28-70 dem AF-S 80-200 und dem Af 85 bei meiner D2H geprüft, Abweichungen zwischen 1/200 und 1/8000 konnte ich keine feststellen, hätte mich aber auch gewundert und wäre mir sicher vorher schon aufgefallen.

Wobei Belichtung bei digitalen ja sowies eine Geschichte für sich ist, bei der D100 musste ich für korrekte Belichtung immer +0,7 zugeben bei der D2H ebenso, bei der D2X kann man bei den Individualfunktionen unter b7 die Belichtungsmessung feinabstimmen und die Verschiebung für jede Messmethode individuell einstellen, kommt aber auf das gleiche heraus, denn Nikon digitale SLRs belichten von Haus aus zu knapp.

Unterbelichtung versuche ich tunlichst zu vermeiden, und sehe mir beim Shooting das Diagramm der ersten Testbilder am Kameramonitor an und korrigiere gegebenenfalls. Anhand der Helligkeit kann man Bilder nicht beurteilen, zumindestens an der D2H ist selbst bei -2 das Monitorbild zu hell und man denkt alle Bilder sind zu hell.

Es lebe die digitale Fotografie, früher mußte ich mir immer sehr genau überlegen wenn ich den Auslöser gedrückt habe um 36 mehr oder minder gute Fotos hinzubekommen, inzwischen ertappe ich mich immer öfter dabei manchmal weniger genau zu überlegen, schlechte Bilder werden halt gelöscht ;-)

Zumindestens kann ich also sagen meine D2H belichtet richtig, also sollte Nikon das mit deiner auch hinbekommen.

Angeblich sollen ja die D2H mit besseren Belichtungsmodul auf dem Verpackungskarton unter dem D2H einen blauen Punkt haben, ist das ein Gerücht oder Realität, meine hat zumindestens einen aufgeklebten blauen Punkt (Aufklebertuning)

Gruß von Klaus aus dem momentan kühlen Bayern
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: ich könnt ko....

KlausW";p="19410 schrieb:
Angeblich sollen ja die D2H mit besseren Belichtungsmodul auf dem Verpackungskarton unter dem D2H einen blauen Punkt haben, ist das ein Gerücht oder Realität, meine hat zumindestens einen aufgeklebten blauen Punkt (Aufklebertuning)
Ich kenne als einziges Erkennungsmerkmal der zweiten Teilserie (außer der Seriennummer) den grauen länglichen Aufkleber mit Aufdruck "LBCAST". Meine hat den jedenfalls, und die stammt von kurz vorm Schluss (Seriennummer 2040XXX). Allerdings handelt es sich dabei um USA-Ware. Alle diese Hinweise auf eine zweite Teilserie und v. a. deren beseitigte Anfälligkeit sind aber bisher weder von Nikon autorisiert noch sonstwie belegt.
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Habe heute meine Kamera zurueckbekommen und nun belichtet sie richtig. Hurra! :) Nachdem sie nun drei mal im Service war bin ich echt happy das sie jetzt endlich richtig funktioniert.
Bin gleich raus und habe Testaufnahmen gemacht und es ist praktisch kein Unterschied mehr zwischen 1/250 und 1/8000.

Ende gut alles gut.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software