Ich brauch' mal Eure Meinung...


Marv

Unterstützendes Mitglied
Also, der Zug geht ja in Richtung Digital - soweit habe ich das jetzt auch begriffen. Allerdings lasse ich mir verschiedene analoge Sachen wie z.B. meine Hasselblad XPan nicht ausreden.

Jetzt habe ich im Sommer mein letztes analoges Nikon-Gehäuse versilbert, stelle aber inzwischen fest, dass ich vor allem im Weitwinkelbereich zu große Kompromisse machen muss - es muss also wieder was analoges her - und jetzt kommt Ihr ins Spiel: ich brauche Eure Meinung.

Folgende Gedankengänge sind durch die Hohlräume meines Kopfes gesäuselt:

- ich suche was neuwertiges ohne Gebrauchsspuren in OVP.
- keine Plaste und Elaste a la F50 oder so
- sie sollte noch nicht zu alt sein

Daher:

- F6: zu neu und daher auch noch zu teuer. Spricht mich auch irgendwie nicht an.
- F5: klasse, habe ich bis zum Sommer besessen und heiss geliebt. Es funzen alle analogen Objektive, die Preise sind inzwischen annehmbar.
- F4: habe ich nie wirklich gemocht - ok, ist subjektiv...
- F100: stehen gerade 2 gebraucht bei meinem Lieblingshändler - ist aber nicht viel billiger als die F5, aber kleiner und kompakter - gibt es negative Punkte, auch im Verleich zur F5?
- F90x: Auch eine Idee - aber gut erhaltene Exemplare sind schwierig zu kriegen.

Und da hören dann die Modell-Möglichkeiten für mich schon auf. Zur Zeit habe ich (hallo Peter) eine F801s für die Übergangszeit - die frisst erstmal kein Geld.

Mechanische Alternativen:

- F3: die 90stel als Blitzsynchron und der bescheuerte Blitzschuh schrecken mich ab.
- FM3a: hat sogar Zeitautomatik - ich habe aber keinerlei Erfahrungswerte zu dieser Kamera...
- FM2n: eigentlich die einzige Alternative - alles mechanisch, und wenn ich will, spax ich einen MD12 an und gut ist.

Also: Ideen? Meinungen? Her damit!

Gruß Marv
 

Nobody

Auszeit
hi marv, was waere dir eine guterhaltene f90x prof inkl. gitterscheibe wert, die ausschliesslich in damenhaenden lag, bis sie vor ca. 18 monaten durch eine s2 abgeloest wurde und seither ungenutzt in der vitirine schlummert?
 
Kommentar
S

Schakaya

Guest
- F90x: Auch eine Idee - aber gut erhaltene Exemplare sind schwierig zu kriegen.
Wechseln zur Zeit sehr günstig den Besitzer... ich geb meine abba net her... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
 
Kommentar

W

Unterstützendes Mitglied
Marv";p="9569 schrieb:
..., stelle aber inzwischen fest, dass ich vor allem im Weitwinkelbereich zu große Kompromisse machen muss -
Hallo Marv,

ich bin ausgesprochener WW-Fan, aber WW hab ich mit meiner S2 noch nie vermisst. Ich lasse selbst mein 12 - 24er immer öfters im Schrank (verkaufs aber nicht ;-), seit ich das 17 - 55er habe.
Auch habe ich gefallen an Panos gefunden; aber halt auf die digitale Art.

Wie meinst Du das mit den Kompromissen im WW-Bereich?

Neugierigste Grüße

Wolfgang
 
Kommentar

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
Marv,

ich behalte auch meine FM2 und F100. Man weiß ja nie. Meine anderen Kameras könnte ich rein theoretisch jetzt auch versilbern, aber da ist nix Attraktives für dich dabei.

Und wenn du die F90x angeboten bekommst und alles ok ist, dann würde ich an deiner Stelle zuschlagen. ;-)
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
das 12-24 wurde seit dem 17-55 exakt null mal genutzt - oder mit anderen worten, mehr ww braucht man abgesehen von aeusserst seltenen ausnahmen nicht
 
Kommentar

W

Unterstützendes Mitglied
Nobody";p="9590 schrieb:
das 12-24 wurde seit dem 17-55 exakt null mal genutzt - oder mit anderen worten, mehr ww braucht man abgesehen von aeusserst seltenen ausnahmen nicht
... und wenn, dann schwenke ich die Optik lieber mit drei, vier Aufnahmen übers Motiv und bastle anschließend am Rechner ein feines, hochaufgelöstes Panorama zurecht ;-)

Wolfgang
 
Kommentar

Gabriele

Unterstützendes Mitglied
Schakaya,

>>>Würd ich auch tun wenn ich sie hätte!! In meinen Augen ist das eine Traumkombination...<<<

schon allein das Auslösegeräusch der alten FM2... *schwärm* und man weiß, was man tut. Doch zum Glück werden die neuen Automatikkameras auch immer transparenter im Handling.

Ich habe damals auch mit der F90x geliebäugelt, aber da kam gerade die F100 raus und ich bekam von meinem Fotohändler ein super Angebot. Da konnte ich nicht NEIN sagen. Auch ich bin mit dieser Kombination sehr zufrieden.
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Hallo Marv,

wenn Du mehr WW benötigst als Dein 17-55 an der Fuji, hol Dir das 15er Heliar zu Deiner M6...

Für weitere Infos kennst Du meine Telefonnummer...

Einen guten Rutsch wünscht

Robert
 
Kommentar

mhmedia

Unterstützendes Mitglied
Ich kann dir eigentlich nur die F100 empfehlen. Ist natürlcih blöd, wenn die F100 preisllich bei der F5 liegt. Aber ich habe die F-100 und finde sie absilut genial. Davor hatte ich die F-90 X, die war zwar auch OK, aber nichts gegen die f-100.

Gruß
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Nobody";p="9590 schrieb:
das 12-24 wurde seit dem 17-55 exakt null mal genutzt - oder mit anderen worten, mehr ww braucht man abgesehen von aeusserst seltenen ausnahmen nicht
Hallo,

null mal genutzt :?:
Dann mach mir ein gutes Angebot für das 12-24er :p

Überhaupt verstehe ich diese Diskussion nicht. Analog waren WW unter 28mm- gekonnt eingesetzt- unverzichtbar. Und nun, kleineres DSLR-Sucherbild, und schon sieht die Welt anders aus?

Für meinen teil jedenfalls vermisse ich das 17-35 (Film) sehr an der DSLR.

Gruss

Michael
 
Kommentar

Jamboree

Unterstützendes Mitglied
Hätte eine F90X günstig abzugeben (evtl. incl SB 25 oder 26).
(Auch eine F90 oder F801s wären noch da!)

Grüße
Ralph
 
Kommentar

haui0_2

Unterstützendes Mitglied
Hallo Marv,

ich bin hier noch absolut neu im Forum und nur zufällig auf Deinen Bericht gestoßen.
Es ist zwar kaum zu glauben (peinlich) aber ich habe mir einmal vor ca. 3 Jahren eine F100Pro zugelegt und sie noch nicht einmal benutzt.
Die Gründe dafür beschreibe ich Dir gerne, falls es interessant werden sollte. Jedenfalls ist da nichts faul an der F100, die Umstände waren / sind halt ausgesprochen außergewöhnlich.
Du kannst ja mal einen Preis nennen, ich habe natürlich auch alle Originalunterlagen, Verpackung plus zusätzlichem Handbuch und eine super Tasche die auch die Provariante faßt ....
Also melde Dich einfach mal.
Um auch mal eine Meinung zu äußern. Mein Kauf damals war wohl gewählt und hat zusammen mit einem Freund stattgefunden, der schon einige tausend Dias gemacht hat und mit der F100 super zufrieden ist.
Ist wohl auch nicht erstaunlich, ich habe noch nichts Negatives über diesen Apparat gehört. Ich arbeite weiter mit meiner F8001 und demnächst mit der D70 (beruflich bedingt).


Gruß,
Haui0_2
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Also, jetzt mal den ersten Dank - und hier meine Statements:

@ Nobody:

Bezüglich der F90x hast Du Post.

@ Nobody + W:

Das Problem mit dem 12-24 und dem 17-55 kenne ich - ich habe mein 12-24 daraufhin sogar verkauft. Allerdings lag es bei mir nicht an der Qualität des Objektivs - Offenblende gleich Arbeitsblende -, sondern schlicht und ergreifend daran, dass man durch den kleinen Sucher der S2 in Verbindung mit der Linse einfach nichts mehr sieht. Insofern reicht mir das 17-55 vollkommen, ich habe aber auch noch ein 17er und ein 15er Fish, die auch bedient werden wollen.

@ Robert:

An sich hast Du recht, ich hatte mir irgendwann sogar überlegt, die Bessa L gleich mitzukaufen, aber das ist nicht das Problem, ich habe die Weitwinkels ja - aber an der S2 sind sie eben nicht sehr weitwinklig...

@ Haui0_2

Auch Du hast Post

Also, wenn ich mir das bis jetzt so ansehe:

- F90x wird empfohlen (weil angeboten :mrgreen: ), was macht die Kamera aber mit VR und AFS? G wird mit Sicherheit nur mit Programmautomatik gehen...
- F100 scheint auch toll zu sein - hier hatte also bis jetzt keiner Probleme mit der Rückwand.

Speziell zur F100:

Ich kenne von der F5 die Funktion, dass ich die Blende sowohl am Ring als auch am vorderen Einstellrad einstellen kann - ist das bei der F100 auch so?

Komisch, keiner rät mir zur F3 oder der FM3a...

Also, ich höre weiter!

Gruß Marv
 
Kommentar

ebarwick

Registrierte Benutzer_B
Hallo Marv,

wenn ich dir zur FM3A raten würde, bekomme ich sie vielleicht in der Bucht direkt vor meiner Nase weggesteigert ;-)

Für die habe ich mich als Zweitkamera entschieden und deshalb auch nur kompatible Objektive mit Blendenring angeschafft.

Bei den bisherigen Empfehlungen würde ich als AF-Kamera die F100 vorziehen, denn wenn schon AF, dann einen wirklich effektiven und die Kamera selbst ist ja auch grundsolide.

Grüße
Erhard
 
Kommentar
P

PeterSKO

Guest
Moin Peter!

Bin gut nach Hause gekommen, diesmal war der Zug ein wenig mehr gefüllt, habe keinen einzigen freien Sitzplatz gesehen....

Tja, meine Meinung hat sich seitdem auch nicht so geändert - eins meiner Lieblingsobjektive ist das 24er (Film), was mir beim digitalen Geschehen auch irgendwie "fehlen" würde. Ein 12-24 wäre dafür natürlich schon ein Kracher, aber für mich doch relativ teuer.
Daher werde ich bei SLR sicher noch einige Zeit beim Film bleiben, denn: In Momenten, in denen man keine besondere Eile hat, kann man genauso auf Film belichten, sollte man vom Stativ fotografieren, braucht man keinen AF (bei WW schon gar nicht), ist eine rein manuelle/mechanische Kamera halt etwas ganz besonderes, meine Empfehlung ginge somit auf alle Fälle in Richtung FM2/3.
Und wie bewiesen, können sich selbst 10 oder 20 Jahre alte Aufnahmen von Dias recht anständig digitalisieren lassen, meine Familie hat doch ob der Drucke genau wie ich gestaunt...
Für die fixe Fotografiererei per Digi habe ich eine kleine Hemdtaschen-2MP-garnichtsoschlechteimmerdabei-A60.
Außerdem gibt es doch eigentlich kein ent oder weder, sondern vielmehr eher ein sowohl - als auch? Wer hindert uns denn, etwas "durcheinander" im Schrank zu haben? Warum müssen die Gerätschaften zueinander "passen"? Mein Bruder ist in seiner fotografisch aktiveren Zeit an einem Tag los und zog 10 Filme durch, um Vögel mit 500er Nikon zu fotografieren (waren dann effektiv ein gutes Dutzend wirklich gelungene Fotos), am nächsten TAg machte er Schwarz/Weiß-Aufnahmen mit einer Linhof 9x12. Alles aus reinem Hobby, keinerlei Geldverdienen im Hinterkopf. Seine besten Bilder haben ebenso wie bei uns ihre Plätze an Wänden bzw in schön gestalteten Alben/Mappen und warten, dass wir sie mal wieder an einem verregneten Nachmittag im Beisein eines schottischen Freundes (Single-Malt) anschwärmen.
Also schalt die Rationalität aus (wenn auch nicht generell...) leiste Dir eine mechanische und freu Dich dran. Basta.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Moin Marv,

selbstverständlich sind alle von Dir genannten Kameras als analoges Zweitgehäuse hervorragend geeignet. Ich nennen sie aus einem gewissen Sammlertrieb heraus allesamt mein eigen und will Dir gern meine Meinung mitteilen. Das kann natürlich nur ein gewisses Bauchgefühl sein, denn objektiv sind die Kameras alle gut. Zusätzlich in Betracht kommen sicher auch die F2AS und die FA. F70 und F801 scheint Dir ja nicht ausreichend zu sein.

Wolltest Du die Kamera jetzt eigentlich nur für die mechanischen Weitwinkel als untere Ergänzung für die S2 haben (dann verstehe ich den Hinweis auf die VR-Objektive nicht) oder soll sie Dir als "Vollsystem" dienen?

Gilt ersteres, ist meines Erachtens die FA erste Wahl. Denn sie hat auch Blendenautomatik mit Ai-S Optiken, und beim Fotografieren im Weitwinkelbereich kann die Blendenautomatik in Situationen sehr bequem sein, in denen man die kleinste Blende oberhalb der Verwacklungsgrenze einstellen möchte. Man stellt dann z.B. auf 1/60 und S, setzt das Weitwinkel an und braucht sich um die Belichtung nicht mehr zu kümmern. Der Verschluß ist der selbe wie bei der legendären FE2. Eine meiner absoluten Lieblingskameras. Natürlich kommen F3, FE2, FM2, FM3A genauso in Betracht. Da hat man dann halt "nur" Zeitautomatik oder bei der FM2 oder F2 nicht einmal das. Alle tolle Kameras, nimm die, die Dir einfach am besten gefällt.

Soll es AF sein, ist die F90X in der Tat eine hervorragende Wahl. Ich finde das Autofokussystem nach wie vor aktuell. Besonders im Weitwinkelbereich ist die Möglichkeit, von dem kleinen auf ein großes Feld umzuschalten hervorragend. Ich nehme diese Kamera, wenn ich mit zwei AF-Zooms wandern gehe immer als Kamera für das Weitwinkelzoom. Belichtungssteurung bei Tageslicht und Blitz ebenfalls äußerst zuverlässig (D-Funktion funktioniert). Mit AF-S-Objektiven arbeitet die F90x unproblematisch zu sammen. Nur VR geht nicht. Bei G-Objektiven hast Du Blendenautomatik und Programmautomatik mit einem sehr bequemen Programmshift. Ein unbekanntes Highlight der F90X besteht darin, vom Service einstellen zu lassen, daß im Display die Korrektur angezeigt wird, die die Matrixmessung gegenüber mittenbetont vornimmt.

FA und F90X sind aus mir unverständlichen Gründen immer irgendwie unterbewertet worden und daher in gutem Zustand günstig zu bekommen.

Wenn es auch VR sein soll, dann bleibt nur die F100, es sei denn, Du hast keine Weitwinkel ohne CPU. Denn dann könntest Du auch auf die F80 oder die F75 zurückgreifen. Beide sehr klein und leicht und genauso gut ausgestattet wie die S2 (die F80 ist ja die Basis der S2).

Gegenüber der F5, die Du ja kennst, hat die F100 den Vorteil größerer Kompaktheit, geringeren Gewichtes, helleren Sucherbildes und der Anzeige der Fokusfelder mit roter Farbe. Nachteil: Keine Spiegelvorauslösung, kein Okularverschluß (haben F90X und FA übrigends!). Ansonsten ist sie wie ein kleiner Bruder.

Alle 3 von mir beschriebenen Kameras werkeln bei mir schon viele Jahr vollkommen zuverlässig. Von Verschlußproblemen oder dergleichen habe ich noch nie etwas bemerkt.

Dann möchte ich noch einmal auf die F2 zurückkommen: Die ist ein schwerer Klopper, wäre aber natürlich in Ergänzung der S2 ein echtes Kult-Objekt.

Zum Abschluß, da hier alle anderen auch auf die von Ihnen zu verkaufenden Kameras hinweisen: Ich hätte eine F80, F70 und F2AS (mit Wackelkontakt im Belichtungsmesser) abzugeben :cool: . Meine FA, F90X und F100 verkaufe ich auf keinen Fall! :p

Gruß
Christian
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
@ Robert:

An sich hast Du recht, ich hatte mir irgendwann sogar überlegt, die Bessa L gleich mitzukaufen, aber das ist nicht das Problem, ich habe die Weitwinkels ja - aber an der S2 sind sie eben nicht sehr weitwinklig...


Marv,

Du hast die WW für die SLR - aber die nur mit 1,5 Crop. Und Du hast Vollformat an der M6. Da fehlt aber das WW. Ok soweit.

Wenn Du Dir für Deine SLR-WW-Objektive ein Nikon-Film-Body kaufst, kostet das bei den Ansprüchen, die ich von Dir kenne, ca. € 750,00 aufwärts. Du musst immer ein zweites Gehäuse mitschleppen und hast den Film lange drin, weil Du es nur für ein paar WW-Belichtungen hin- und wieder brauchst.

Wenn Du Dir das 15er Heliar zur M6 holst, kostet Dich das mit Adapter (ich habe einen übrig, kannst Du günstig haben) € 450.--. Die M6 hast Du eh dabei und da ist auch immer ein Film drin. M6 mit Heliar wiegt ausserdem weniger als eine SLR mit 2,8/14mm...

Verstanden?

Guten Rutsch!

Robert
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software