HN-D200 von Hähnel... Was ist davon zu halten?


ZerraZalmuZ

Unterstützendes Mitglied
Batterie/Hochformatgriff HN-D200 von Hähnel für D200

Hallo alle zusammen,

ich habe mal eine Frage bezüglich des Herstellers und der Batteriegriffe, die dieser herstellt...
Was mich interessiert ist, in wie weit auch alle Funktionen des originalen Batteriegriffs unterstützt werden?! Oder gibt es da irgendwelche Einschränkungen?

Also einfach mal vielleicht ein Erfahrungsbericht o.ä.

Grüße,

zzz
 

luki

Unterstützendes Mitglied
Probiers aus !

Amazon hat das Teil & liefert sau schnell.
Wenns dir nicht gefällt zurück zu Amazon.

L.
 
Kommentar

ZerraZalmuZ

Unterstützendes Mitglied
Mit dem Zurückschicken sehe ich ein Problem. Die Dinger sind in so einer HArtfolieverpackung. Wenn man's aufmacht ist die verpackung in "defekt"... Muss man das nicht wieder so einpacken können wie es vorher war?
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Nein, denn das wäre in diesem Fall unmöglich. Die Händler würden es sich einfach machen, wenn sie ihre Produkte einfach so verpacken, dass man es nicht mehr in den gleichen Zustand bringen kann.

An deiner Stelle würde ich die Verpackung an einer Seite vorsichtig aufschneiden. Wenn du den Griff wirklich zurückschickst, steck ihn wenn möglich, zurück in die Verpackung. Mehr kann keiner verlangen.

Ach ja, falls du den Hähnelgriff wirklich bestellst, dann lass uns hier an deinen Erfahrungen teilhaben.


Gruß

Christoph
 
Kommentar

ZerraZalmuZ

Unterstützendes Mitglied
Das ist eben die ÜÜberlegung... Würde es gerne machen. Der Fotohändler meines Vertrauens meinte, dass die schon mal einen Vertreter da hätten und die Qualität nicht wirklich überzeugen sein soll... auf der anderen Seite sind einige Leute der Meinung dass der MB-D200 ebenfalls schlecht verarbeitet sein soll...

Ich werde es mir mal überlegen...

Ich schreibe mal Amazon an und frage die mal, was die von dieser Verpackung halten...

Sobald es neuigkeiten gibt, werde ich hier sicher posten...
Schönen 1. Mai noch

ZZZ
 
Kommentar

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
ZerraZalmuZ schrieb:
dass die schon mal einen Vertreter da hätten und die Qualität nicht wirklich überzeugen sein soll...
viel schlechter als der mb-d200 kann er auch nicht sein ...

ZerraZalmuZ schrieb:
auf der anderen Seite sind einige Leute der Meinung dass der MB-D200 ebenfalls schlecht verarbeitet sein soll...
dazu kannst du mich zählen, der mb-d200 ist meiner meinung nach ein überteuertes klobiges stück plastik, er erfüllt zwar seinen zweck, aber wenn ich drauf verzichten könnte wärs mir lieber
 
Kommentar

rascho

Unterstützendes Mitglied
Ich teile die Meinung von lordpeng.
Falls Du Dich für das Hähnel-Teil entschieden hast, würden mich auch Deine Erfahrungen damit interessieren.
Zum org. -Powerpack wurde an anderer Stelle schon viel geschrieben. Grauenhafte Quali zum hohen Preis, es erfüllt aber seinen Zweck, bis irgendwann irgendwo ein kl. Kunststoffeckchen abbricht, wie bei mir nun geschehen (Akkuhalterung). Das ist wirklich ärgerlich, daß man für so eine Überraschungseierqualität so viele Scheine auf den Tisch legen muß.
Also, wenn das Hähnel-Teil den vollen Funktionsumfang mit besserer Verarbeitungs- u. Materialqualität bei gleichem oder sogar noch günstigerem Preis realisiert, dann laß die Finger von dem Nikon MB-D200.

Gruß, Ralf
 
Kommentar

ZerraZalmuZ

Unterstützendes Mitglied
Okay... ich denke mal ich werde das gute Stück bestellen... überlege mir das aber noch... wie gesagt bericht folgt. Falls jemand es nicht erwarten kann und das Teil vor mir bestellt, würde ich mich über die Berichte freuen.

So und jetzt ab in den Tag ;O)

zzz
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
rascho schrieb:
Grauenhafte Quali zum hohen Preis
Nun lasst aber mal die Kirche im Dorf ...

Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem MB-D100 der D100, hat Nikon den Preis halbiert, bei ähnlicher Verarbeitung.
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
volkerm schrieb:
Nun lasst aber mal die Kirche im Dorf ...

Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem MB-D100 der D100, hat Nikon den Preis halbiert, bei ähnlicher Verarbeitung.
Ach, der MB-D200 hat in etwa die gleiche Qualität wie der MB-D100? Gut zu hören, und ich dachte schon...
Mit der Qualität meines MB-D100 bin ich eigentlich ganz zufrieden. Lediglich die Halterung könnte fester sein, aber ehrlich gesagt, ist es mir selbst bei Stativeinsatz bislang kaum einmal störend aufgefallen. Wenn der Griff der D200 ähnlich ist, passt es ja.

Vielleicht bin ich auch einfach nicht verwöhnt durch Profigehäuse mit integriertem Griff oder analogen Gegenstücken.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

rascho

Unterstützendes Mitglied
volkerm schrieb:
Nun lasst aber mal die Kirche im Dorf ...

Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem MB-D100 der D100, hat Nikon den Preis halbiert, bei ähnlicher Verarbeitung.
Hallo Volker,
zu dem Vorgängermodell kann ich nichts sagen, aber das MB-D200 ist, da beißt keine Maus einen Faden ab, qualitativ nicht wertig.
Wenn es unter der Kamera ist, möchte man es, weil das Handling eine enorme Aufwertung bekommt, nicht mehr missen. Aber wenn man sich das Material (viel Kunststoff) und die Konstruktion mancher Funktionsteile (sich verformende Zahnräder) anschaut, dann kann man unter den Strich nur dankbar sein, wenn sich Alternativlösungen auftun.
Ich empfinde dieses Teil mittlerweile als handwerkliche Frechheit. Vorgestern ist mir nun auch noch der "Haltehaken" eines Akkus (natürlich billigstes Plastik --Entschuldigubg Kunststoff --) abgebrochen, ohne das irgendeine Gewalt oder Kraft auf dieses Teil eingewirkt hat. Es ist einfach mit der heißen Nadel gestrickt und sein Geld, oder besser gesagt MEIN Geld nicht wirklich wert.
Wie schon gesagt, einmal unter der Kamera ist es klasse, man darf nur nicht das Akkufach öffnen, dann offenbart sich schon das qualitative Fiasko.
Ist vielleicht nicht objektiv, aber dafür mir viel Herzblut geschrieben.;)

Gruß, Ralf
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Hallo Ralf,

ich habe wirklich Zweifel, ob eine einwegverpackte Fremdanbieterversion sich durch bessere Qualität auszeichnen wird.
 
Kommentar

rascho

Unterstützendes Mitglied
Volker,
weiß ich auch nicht, habe aber große Hoffnung. Bei mittelmäßiger Qualität wäre es ja schon ein harter Konkurent zum "Original". ;)

Gruß, Ralf
 
Kommentar

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
volkerm schrieb:
Nun lasst aber mal die Kirche im Dorf ...

Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem MB-D100 der D100, hat Nikon den Preis halbiert, bei ähnlicher Verarbeitung.
toll, aber das ändert trotzdem nichts an der tatsache dass der preis in keiner relation zum materialwert bzw. der verarbeitung steht, es ist ja sicherlich nicht so, dass in dem ding hochkomplexe technik stecken würde, die den preis rechtfertigt ...

nikon verlangt ja auch für den wt-3 fantasiepreise, gut bei dem teil lasse ich mir einreden, dass der preis aufgrund der vermutlich sehr niedrigen nachfrage so 'gering' ist :) ...
 
Kommentar

Schulle76

Sehr aktives Mitglied
volkerm schrieb:
Hallo Ralf,

ich habe wirklich Zweifel, ob eine einwegverpackte Fremdanbieterversion sich durch bessere Qualität auszeichnen wird.
Das sehe ich genauso,aber es kommt immer auf die Bedürfnisse des Käufers an...es hat jeder eine andere Meinung über Qualität und das muß jeder für sich selbst entscheiden,ich jedenfalls möchte den MB-D 200 nicht mehr missen.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
lordpeng schrieb:
toll, aber das ändert trotzdem nichts an der tatsache dass der preis in keiner relation zum materialwert bzw. der verarbeitung steht
Das sehe ich ganz anders. Der MB-D200 wird zu sehr niedrigen Preisen angeboten, da gibt es eben auch keine Luxus-Verarbeitung.

Teuer finde ich z.B. so komische Batteriegriffe für die D70, in fragwürdiger Verarbeitung und ohne brauchbaren Hochformatauslöser. Das ist teuer, weil der Nutzen gering ist.
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Kleiner Tipp:
Wer ein bißchen die Augen offen hält bekommt den Orginalen zum gleichen Preis wie den Hähnel.

Grüßle Michel
 
Kommentar
N

Netzfetzer

Guest
lordpeng schrieb:
viel schlechter als der mb-d200 kann er auch nicht sein ...


dazu kannst du mich zählen, der mb-d200 ist meiner meinung nach ein überteuertes klobiges stück plastik, er erfüllt zwar seinen zweck, aber wenn ich drauf verzichten könnte wärs mir lieber
Kannst Du doch...Ich nutze meine D200 bewußt auch ohne MB-200, weil sie dann schön kompakt ist.
 
Kommentar

kanzlr

Unterstützendes Mitglied
servus

hab gestern meinen MB-D200 bekommen und muss sagen: frechheit.
das ding ist billiges plastik, die knöpfe sind weit weniger wertig als die an der kamera selbst, das dingt wirkt irgendwie dran getackert und nicht als teil der kamera und am boden bei der stativschraube ist nichtmal eine gummierung...außerdem ist die form schlecht zum greifen. man merkt sofort, daß die kamera so eigentlich nicht gehalten werden will.

habs im entsprechenden dprev thread schon gesagt, aber fürs selbe geld bekam man bei minolta für die 7D einen griff der genauso gut verarbeitet war wie die kamera, gummiert, super griff, weit mehr knöpfe, und viel ergonomischer. bin echt sauer und überleg mir den hähnel zu kaufen, schlechter kann der kaum sein...

ergänzung: ahja, was mich noch echt stört, ist daß man den batteriefach deckel der d200 runternehmen muss. minolta hatte einfach einen schlitz im griff wo der aufgeklappte deckel reinrutscht.
das sind so kleine plastiknubbel wo das ding dran hält, und wenn man das oft raus und rein gibt, hab ich angst, daß es knacks geht und hin is...
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software