Hintersee -Zauberwald - Blaueishütte

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

habedehre

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

Hatte endlich mal wieder Zeit für einen Ausflug in die Berge. Kitschig, ich weiß, und das wirkliche Gefühl bekommt man sowieso nur, wenn man selbst dort ist, aber trotzdem möchte ich ein paar Bilder der Wanderung zeigen.

Vom Hintersee in der Ramsau (nahe Berchtesgaden/Bad Reichenhall)...

293848a93da5baf3a.jpg


ging´s auf die knapp 1700 Meter hohe Blaueishütte (etwa in der Mitte der Mulde links oben). Die Formation entstand, als vor einigen tausend Jahren der ganze obere Berghang mit einem ziemlichen Rumser nach unten stürzte.

293848a93da5d7462.jpg


Vom See weg ging´s anfangs noch relativ gemütlich durch den Zauberwald in Richtung Ramsau...

293848a93d621f5da.jpg


293848a93d8a89058.jpg


293848a93d8ad0502.jpg


293848a93d8ab209b.jpg


...und dann in rund zweieinhalb Stunden auf die Blaueishütte, die kurz unterhalb des nördlichsten Alpengletschers liegt. Vom Zeitaufwand nicht sonderlich wild und auch nicht besonders hoch gelegen, allerdings geht die Strecke wegen ihres durchwegs relativ steilen Anstiegs auf Oberschenkel und Waden.

293848a93d61e9837.jpg


Und natürlich schlug oben dann das Wetter um.

293848a93d61bcb11.jpg


Gruß

Christoph
 

comabird

Auszeit
Registriert
Die letzte Aufnahme ist wirklich toll, Christoph! Und bei der ersten finde ich die völlig glatte Spiegelung (und die Farben) total reizvoll.
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Die letzte Aufnahme ist wirklich toll, Christoph! Und bei der ersten finde ich die völlig glatte Spiegelung (und die Farben) total reizvoll.

Danke, der See ist allerdings nur frühmorgens zu empfehlen, da später Horden von Tretbootfahrern und Picknickern über das Gelände herfallen.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
...und dann in rund zweieinhalb Stunden auf die Blaueishütte, die kurz unterhalb des nördlichsten Alpengletschers liegt. Vom Zeitaufwand nicht sonderlich wild und auch nicht besonders hoch gelegen, allerdings geht die Strecke wegen ihres durchwegs relativ steilen Anstiegs auf Oberschenkel und Waden.
Mein Beileid, da war ich auch schon. :) Der Aufstieg durch den Wald ist dermaßen langweilig und öde, einfach schrecklich (erst das letzte Stück ab der Materialseilbahn ist dann ganz nett).

Nichtsdestotrotz sind Deine Bilder wirklich schön, besonders die Bach- und Seefotos... aber Wasser und Reflexionen liebe ich sowieso, es ist nicht schwer mich dafür zu begeistern. ;)

PS: machst Du auch mit bei der Interessengemeinschaft "in und um München"? http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/group.php?groupid=9
 
Kommentar

Stefan M.

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Vor ca. 30 Jahren bin ich den Weg mit meinem Vater längs- und hoch gestiefelt. Danke Dir für diese unerwartete Erinnerung, Bilder davon haben wir nämlich damals nicht gemacht.
 
Kommentar

solo

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Danke für die tollen Bilder!

Wir waren in diesem Jahr auch dort. Die Wanderung hoch zur Blaueishütte ist zwar ein wenig anstrengend, unterwegs ist auch die Aussicht nicht das Wahre, aber wenn man oben ist, und ggf. noch ein Stückchen weiter am Gletscher entlang hochsteigt, wird man mit einer genialen Aussicht belohnt.
Traurig ist, das (nicht nur) der Blaueisgletscher in jedem Jahr ein Stückchen kleiner wird. Auch bei der Eiskapelle (St. Bartolomä) kann man das seit längerer Zeit beobachten.
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Danke für die tollen Bilder!

Wir waren in diesem Jahr auch dort. Die Wanderung hoch zur Blaueishütte ist zwar ein wenig anstrengend, unterwegs ist auch die Aussicht nicht das Wahre, aber wenn man oben ist, und ggf. noch ein Stückchen weiter am Gletscher entlang hochsteigt, wird man mit einer genialen Aussicht belohnt.
Traurig ist, das (nicht nur) der Blaueisgletscher in jedem Jahr ein Stückchen kleiner wird. Auch bei der Eiskapelle (St. Bartolomä) kann man das seit längerer Zeit beobachten.

Ja, die Aussicht auf den Hintersee ist wirklich nicht schlecht. Erschreckend ist, wie winzig der Gletscher mittlerweile ist. Nur noch ein kleines Häufchen.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Mein Beileid, da war ich auch schon. :) Der Aufstieg durch den Wald ist dermaßen langweilig und öde, einfach schrecklich (erst das letzte Stück ab der Materialseilbahn ist dann ganz nett).

Allerdings, ziemlich fad der Aufstieg. Erst das letzte Drittel ist wirklich interessant.

Das mit der IG lass ich mir durch den Kopf gehen.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

charlesse

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Hallo Christoph.
Oh Gott ist der Gletscher klein geworden. Ich war 20 Jahre mit dem Alpenverein in der Gegend. Allerdings seit 1998 nicht mehr. Früher mußten wir noch am Seil gehen, der Spalten wegen. Der mittlere blanke Felsen im Gletscher war noch fast garnicht da. Alleine bin ich immer an der Geröllhalde links einen verseilten und teilweise mit Leitern versehen Klettersteig hoch. Außer am WE zur Ferienzeit ist die Gegend wünderschön.

Viele Grüße :hallo:
Karl-Heinz
 
Kommentar

habedehre

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Wir waren am Sonntag oben, ging leider nicht anders. Weil wir schon frühmorgens los sind, ging´s oben noch mit den Touris. Kurz vor Mittag wurde es dann aber wirklich rappeloll da oben. Besonders Kletterfans waren unterwegs.

Gruß

Christoph
 
Kommentar
Oben Unten