Himalaya


4peterse

Sehr aktives Mitglied
Ich hatte neulich die Gelegenheit einen kurzen Trip ins Himalaya zu machen. Anbei sind die ersten paar Fotos, die ich auf dem Weg geschossen habe.

Ich bitte um Kritik bzgl. Bildaufbau und Nachbereitung. Danke.

1)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


2)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


3)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


4)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


5)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


6)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

Als erstes: Du hast die Bilder zu klein eingestellt, als dass man sie wirklich beurteilen könnte. Ich probiers trotzdem mal:

Bild 1: Naja, das könnte wirklich überall entstanden sein. Ein Bus in der Pampa. Wenn man nicht dabei war, sagt einem dieses Bild gar nichts.
Bild 2: Von der Aussage her nicht schlecht. Mir gefällt besonders das Grün und die Neonlampen dazu. Gibt dem Bild eine gewisse Tristesse. Vom Beschnitt her allerdings eher suboptimal. Die Beine des Herren rechts sind angeschnitten, dafür verschenkst du oben und links zu viel Platz.
Bild 3 und 5: Du solltest dir vor dem Fotografieren klarmachen, was du willst. Willst du etwas groß draufhaben, also bspw. die Menschengruppe bei Bild 3 oder die Häuser bei 5, oder willst du wirkliche Übersichtsaufnahmen. Oder als Option etwas groß im Vordergrund und dazu ein passender Hintergrund. Auf deinen Bildern ist es nix halbes und nix ganzes.
Bild 4 und 6: Ja, ganz okay.

Gruß

Christoph
 
Kommentar

4peterse

Sehr aktives Mitglied
Hi Christoph,

Als erstes: Du hast die Bilder zu klein eingestellt, als dass man sie wirklich beurteilen könnte.
Nächstes Mal also etwas größer, kein Problem.


Bild 1: Naja, das könnte wirklich überall entstanden sein. Ein Bus in der Pampa. Wenn man nicht dabei war, sagt einem dieses Bild gar nichts.
Wohl wahr - meine Wahrnehmung ist natürlich ganz anders. Aber genau das wollte ich natürlich wissen.

Bild 2: Von der Aussage her nicht schlecht. Mir gefällt besonders das Grün und die Neonlampen dazu. Gibt dem Bild eine gewisse Tristesse. Vom Beschnitt her allerdings eher suboptimal. Die Beine des Herren rechts sind angeschnitten, dafür verschenkst du oben und links zu viel Platz.
Guter Punkt - den Bildaufbau hätte ich anders wählen sollen.

Bild 3 und 5: Du solltest dir vor dem Fotografieren klarmachen, was du willst. Willst du etwas groß draufhaben, also bspw. die Menschengruppe bei Bild 3 oder die Häuser bei 5, oder willst du wirkliche Übersichtsaufnahmen. Oder als Option etwas groß im Vordergrund und dazu ein passender Hintergrund. Auf deinen Bildern ist es nix halbes und nix ganzes.
Diese beiden Bilder sind eher Schnappschüsse - Bild 5 ist sogar aus dem fahrenden Auto heraus entstanden (ja, ein Skandal ;-) ). Ich hatte versucht, die beeindruckende Landschaft mit ihren Details (Felsen, Menschen, Häuser hier und da) festzuhalten. Daher also eher Übersichtsaufnahmen. Dennoch bin ich selbstverständlich mit diesen Bildern nicht so zufrieden. Insb. wie du schon sagst, normalerweise etwas im Vordergrund mit passendem Hintegrund.

Anm.: Mehr - und größere Bilder gibt's übrigens hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

habedehre

Sehr aktives Mitglied
Die Eindrücke, die du auf der Reise gesammelt hast, wirst du sowieso kaum in Fotos packen können. Deswegen sag ich´s mal so: Ich beneide dich um die Reise, aber nicht unbedingt um die Bilder. ;)

Gruß

Christoph
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Ich bin zu den Bildern in etwa der gleichen Meinung wie Christoph, deshalb hier nur noch ein paar zusätzliche Anmerkungen:

3-6: Die Landschaftsaufnahmen sind teilweise von der Perspektive nicht ganz glücklich gewählt. Gerade 3) und 5) wirken ziemlich platt gedrückt. Von oben herunter oder frontal von vorne fotografieren ist oft nicht optimal.

4 + 6): Zu viele Bildinformationen. Grundsätzlich ist der Ansatz nicht schlecht, aber ich hätte mich hier entweder auf den Vor- (Blumen) oder den Hintergrund (Berge) konzentriert und eines von beiden in Unschärfe verschwimmen lassen.
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Die Bilder haben in der Gänze einen dokumentarischen Wert und das st vollkommen in Ordnung so. Gerade einzelne Bilder wie hier gezeigt, ermöglichen einem auch zu späterem Zeitpunkt die Reise für sich wieder in Erinnerung zu rufen. Vorteil gegenüber früher ist, dass die Bilder nichts mehr von ihrer Leuchtkraft verlieren...

Wenn Du mehr willst - das impliziert die Aufforderung zur Kommentarabgabe - dann würde ich sagen: Hier ist Entwicklungspotential.

Bild 6 gefällt mir persönlich am besten, da die beiden Frauen im Vordergrund automatisch durch ihre Blickrichtung auch den Betrachter in die Tiefe/Weite des Bildes hineinführen.

Bild 4 gefällt mir, da es mit Vordergrund aufgenommen wurde und damit dem Bild eine räumliche Tiefe gibt.

Die anderen Bilder könnten an Aussagekraft für den Betrachter gewinnen, wenn man sie in einer Art Reportagestil mit textlichen Informationen "garniert" die das Interesse des Betrachters weckt.

Bei der Beurteilung von Bildern ist auch das Format ausschlaggebend und so klein, wie sie hier dargestellt werden (mein NB hat 1900x1200er Auflösung auf 17 Zoll) kriegt man u.U. die Wirkung gar nicht mit. Auch ein ausbelichtetes Bild im A3 Format wird von den Betrachtern noch einmal ganz anders wahrgenommen!

Insgesamt freut es mich immer wieder, wenn Menschen sich fotografisch und persönlich durch Erleben neue Gebiete erobern, denn diese bereichern das eigene Leben und den persönlichen Horizont... also weiter so!

Helmut
 
Kommentar

4peterse

Sehr aktives Mitglied
Die Bilder haben in der Gänze einen dokumentarischen Wert und das st vollkommen in Ordnung so. Gerade einzelne Bilder wie hier gezeigt, ermöglichen einem auch zu späterem Zeitpunkt die Reise für sich wieder in Erinnerung zu rufen. Vorteil gegenüber früher ist, dass die Bilder nichts mehr von ihrer Leuchtkraft verlieren...

Wenn Du mehr willst - das impliziert die Aufforderung zur Kommentarabgabe - dann würde ich sagen: Hier ist Entwicklungspotential.

Bild 6 gefällt mir persönlich am besten, da die beiden Frauen im Vordergrund automatisch durch ihre Blickrichtung auch den Betrachter in die Tiefe/Weite des Bildes hineinführen.

Bild 4 gefällt mir, da es mit Vordergrund aufgenommen wurde und damit dem Bild eine räumliche Tiefe gibt.

Die anderen Bilder könnten an Aussagekraft für den Betrachter gewinnen, wenn man sie in einer Art Reportagestil mit textlichen Informationen "garniert" die das Interesse des Betrachters weckt.

Bei der Beurteilung von Bildern ist auch das Format ausschlaggebend und so klein, wie sie hier dargestellt werden (mein NB hat 1900x1200er Auflösung auf 17 Zoll) kriegt man u.U. die Wirkung gar nicht mit. Auch ein ausbelichtetes Bild im A3 Format wird von den Betrachtern noch einmal ganz anders wahrgenommen!

Insgesamt freut es mich immer wieder, wenn Menschen sich fotografisch und persönlich durch Erleben neue Gebiete erobern, denn diese bereichern das eigene Leben und den persönlichen Horizont... also weiter so!

Helmut
Helmut, deine Worte machen mir Mut :) Vielen Dank. Ich werde nächstes Mal die Bilder in größerem Format posten (auf meinem 24" iMac sehen die Bilder auch ziemlich mickrig aus).
 
Kommentar

Matschgo

Unterstützendes Mitglied
Sieht ja aus wie in Tirol da... und ich dachte beim Anklicken, ich krieg da jetz fette 8000er zu sehn :hehe:
Von den Bildern gefällt mir irgendwie nur das Letzte wobei der Rücken der linken Person ganz hätte drauf müssen. Die anderen sehn bissl trist aus... hm, weiss auch nich.
 
Kommentar

4peterse

Sehr aktives Mitglied
Sieht ja aus wie in Tirol da... und ich dachte beim Anklicken, ich krieg da jetz fette 8000er zu sehn :hehe:
Von den Bildern gefällt mir irgendwie nur das Letzte wobei der Rücken der linken Person ganz hätte drauf müssen. Die anderen sehn bissl trist aus... hm, weiss auch nich.
Hehe :hehe: Im Himalaya gibt's auch niedrige Berge. Diese hier sind so ca. 4000m hoch. Ja, der Brüller sind die Bilder nicht, daher die Frage nach Kritik und Anregungen ;-)
 
Kommentar

sofastreamer

Unterstützendes Mitglied
wurde ja bereits alles gesagt. was mir allerdings durchgängig gefällt sind farben und schärfe.
Könntest du noch sagen, welche kamera, objektivkombi du genutzt hast und welche ebv da noch hinzugekommen ist?
 
Kommentar

4peterse

Sehr aktives Mitglied
wurde ja bereits alles gesagt. was mir allerdings durchgängig gefällt sind farben und schärfe.
Könntest du noch sagen, welche kamera, objektivkombi du genutzt hast und welche ebv da noch hinzugekommen ist?
Danke und sehr gerne: Nikon D70s mit dem 17-55mm f/2.8 AF-S DX. Nachbearbeitet mit Lightroom 2.0 (hauptsächlich gradegedreht, Lichter / Schatten korrigiert, Schärfung).
 
Kommentar

erdi

Unterstützendes Mitglied
Ein Hallo ins Forum
Habe mich soeben registriert und lege auch gleich mit der ersten Farge los...

Die Farben gefallen mir. Hast du die Bilder in LR2 im NEF Format bearbeitet oder waren es JPG's?

erdi
 
Kommentar

4peterse

Sehr aktives Mitglied
Die Farben gefallen mir. Hast du die Bilder in LR2 im NEF Format bearbeitet oder waren es JPG's?
Ich verwende immer NEF - irgendwie bilde ich mir ein, dass dadurch die Qualität besser wird. Mir gefallen die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten. Bei JPG wird mir schon zu viel in der Kamera getan...
 
Kommentar

erdi

Unterstützendes Mitglied
Mir geht das auch so. Das ist jedoch keine Einbildung. Aus NEFs ist definitiv mehr rauszuholen.
Somit bist du also mit den NEF-Ergebnissen von LR voll zufrieden?
Hast du dieselben NEF's schon mal in CaptureNX entwickelt und die Ergebnisse mit denen von LR verglichen?
Ich bin da momentan noch immer ein bisschen am hin und her switchen zwischen CNX und LR...
 
Kommentar

4peterse

Sehr aktives Mitglied
Ich habe mit CNX noch nicht viel gearbeitet. Was ich allerdings als nächstes ausprobieren möchte, ist in LR2 mit Kameraprofilen zu arbeiten. Das soll noch bessere Ergebnisse liefern.
 
Kommentar

erdi

Unterstützendes Mitglied
Ja, schau dir CNX und dessen NEF-Ergebnisse mal an. Du brauchst da keine grosse Erfahrung um gute Ergebnisse zu erzielen, welche du dann mit LR vergleichen kannst. Achte dich auch auf die Hauttöne. Bin gespannt auf deine Meinung. Lass es mich/uns wissen.

Ich habe diese Profile in LR2 bereits ausprobiert und muss sagen, das geht in die richtige Richtung. Sind ja auch erst in der Beta-Phase. Mal schauen wie nahe diese in Zukunft noch an die CNX Ergebnisse herankommen. Einen Unterschied wird es sicherlich immer geben. Diesen muss man dann halt in Kauf nehmen wenn man ausschliesslich mit LR arbeiten will.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software