Hilft jemand Bedienung D700? Belichtungsreihen


Foti

Unterstützendes Mitglied
Seit kurzem stolzer Besitzer der im Moment kaum verfügbaren D700. Guter Eindruck. (Hatte schon eine D80: enttäuscht)
Ackere das Manual durch und werde in einem für mich wichtigen Punkt nicht schlau. (Bei der D80 ging die von mir hier gesuchte Funktion wohl tatsächlich nicht)
D700: Ich möchte HDR Aufnahmen machen, vielfach muss es auch schnell oder unaufällig gehen, meist kein Stativ dabei. Also Selbstauslöser, Bracketing einschalten für meist 3 Belichtungen plus/minus eine Belichtungsstufe.
Wie kann ich es anstellen, dass mit einem Auslösevorgang die drei Fotos gemacht werden? (Das kann meine Pocket Panasonic Lumix LX-2 problemlos). Falls ich dreimal drücken sollte, verwackle ich die Bilder meist, da ich die Kamera zum Teil nur hinstelle gerade passend.
Wäre froh um eine Auskunft, da es im Manual für mich nicht schlüssig zu finden ist, obwohl so etwas im entsprechenden Kapitel erwähnt wird
Was verstehe ich nicht?

Besten Dank für Hilfe und Gruss
 

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Es geht nur wenn Du auf Serienbild umschaltest. Den Auslöser mußt Du dann so lange drücken bis Deine 3 Bilder gemacht sind.
Die Funktionalität ist bis auf die Anzahl der Bilder bei der D80 identisch.
Mit Stativ könnte man noch versuchen ob sich Intervallaufnahmen mit dem BKT kombinieren lassen.
 
Kommentar

Foti

Unterstützendes Mitglied
Danke für das Willkommen und die erste Antwort. Das hilft mir doch schon Einiges weiter.
 
Kommentar
K

keineahnung

Guest
Also ich würde bei gleicher Blende einfach die Verschlußzeiten entsprechend variieren. Das müsste eigentlich auch funktionieren und geht vielleicht schneller.
LG
 
Kommentar

bulle.sw

NF-F Premium Mitglied
2 min 4 tfm?

Saffetti
??????? Erklärung bitte! Oder meintest du RTFM?

@FOTI:

Einstellrad auf CL oder CH stellen und dann den Auslöser so lange gedrückt halten bis alle Aufnahmen der Belichtungsreihe gemacht sind. Die Kamera stoppt automatisch nach dem letzten Bild der Belichtungsreihe.
 
Kommentar

yddub

Aktives NF Mitglied
Ob ich jetzt einmal, oder dreimal den Auslöser drücke....Es werden x Bilder hintereinander erzeugt. Meiner Meinung nach ist so ein Ergebnis ohne Stativ nicht zu gebrauchen. Da würde ich eher zu einem Bild raten als NEF und mit einem RAW Konverter die 3 Bilder mit unterschiedlicher Belichtung erstellen.
Wobei ich hier irgendwo im Forum auch mal einen Vergleich gelesen habe, dass man sich den Aufwand mit den HDR aus einem Bild auch sparen kann...
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Hallo Foti,

und herzlich willkommen hier um NF-F,

auch wenn es immer wieder behauptet wird ...

Da würde ich eher zu einem Bild raten als NEF und mit einem RAW Konverter die 3 Bilder mit unterschiedlicher Belichtung erstellen.
nein, man kann aus einem Bild nicht drei Belichtungen ableiten - auch wenn das einige Knöpfchen einiger RAW-Konverter suggerieren.

Also Selbstauslöser, Bracketing einschalten für meist 3 Belichtungen plus/minus eine Belichtungsstufe.
nein, Belichtungreihen mit einem EV Differenz bieten fast nie einen signifikanten Mehrwert für den HDR-Prozess. Zwei EV sind in aller Regel das Minimum und damit fällt die automatische Belichtungsreihe entweder weg oder Du arbeitest gleich mit 5 bzw. 9 Bilder und wirfst jede zweite Aufnahme weg. Und "kein Stativ" und "Selbstauslöser" :kopfkratz:.

außerdem:

Ich möchte HDR Aufnahmen machen, vielfach muss es auch schnell oder unaufällig gehen, meist kein Stativ dabei.
"HDR" und "schnell" schließen sich meistens gegenseitig aus. "unauffällig" klingt, als sollten Personen abgebildet werden, was wiederum ein Problem darstellt, da das Motiv quasi-statisch sein muss.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

bulle.sw

NF-F Premium Mitglied
Danke, so kannte ich es noch nicht.
 
Kommentar

dcdead

Unterstützendes Mitglied
Also ich hab auch schon gute HDRs mit 7 Aufnahmen aus der Hand hinbekommen - der Ausrichtungsfunktion von PS sei dank.

Außerdem muss man nicht auf Serienbildfunktion umstellen. Es reicht wenn man "seine" BKT-Taste gedrückt hält und gleichzeitig den Auslöser so lange herunterdrückt, bis die Kamera wieder fertig ist ;)
 
Kommentar

Foti

Unterstützendes Mitglied
Danke vielmals für die interessanten Inputs.
Ich habe mich vielleicht nicht genug klar ausgedrückt.
Ja, ein "richtiges" HDR sollte natürlich mit variierter Verschlusszeit gemacht werden, so wegen Tiefenschärfe. Ok.
Und: (Hans-Peter R.) So schnell, schnell: klar, man sollte sich Zeit nehmen. Das kann ich aber nicht immer. Und ich möchte oder auch vielfach in der Nacht oder im Dunkeln was machen, und da ist es halt einfach nicht möglich, einfach auf den Auslöser zu drücken. Die Funktion mit dem Selbstauslöser, die dann drei oder mehr anstatt ein Bild macht, hat durchaus einen Sinn, sonst wäre diese ja bei anderen Kameras nicht so selbstverständlich integriert.
Was meinen die Kenner in diesen Belangen dazu, dass man sich eventuell an Nikon wenden könnte, damit eine solche Funktion irgendwann bei einer neueren Firmware implementiert werden könnte. Oder ist das chancenlos?
Und: Für Bulle.sw - ja irgendwie schon RTFM, aber ich habe ja die Erklärung darin nicht wirklich verstanden. Sehe aber nun, dass eben nicht das gemeint war, was ich suche.
dcdead - siehe oben. Das mache ich auch wenn die Verschlusszeit es zulässt.
Safetti. Ich war definitiv länger am Suchen im Manual, hatte einfach keinen Erfolg. (Oder habe ich auch hier nicht alles verstanden? Was ist tfm?)
Darum: Nochmals ganz herzlichen Dank, Ihr helft mir sehr. Auch für allenfals weitere Kommentare und Antworten oben.

Foti
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software