Hilfestellung?!

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

nanni75

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich bin es mal wieder.

Ich habe das Gefühl, dieses Jahr gibt es eindeutig zu wenig Ungeziefer. Ziemlich langweilig bei mir im Garten.

Aber heute hatte ich Glück und konnte einen kleinen (1 cm) Frosch in meiner Lilie festhalten.

Leider musste ich mich etwas sputen, da der Kleine ziemlich auf'm Sprung war. Aber wirklich zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht. Aus allen Bildern hab ich jetzt mal das "Beste" rausgesucht. Vielleicht könntet Ihr mir Tipps geben, was man besser machen kann und ob man vielleicht aus dem Bild noch per Bildbearbeitung etwas rausholen kann.

 

Ralf S.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi Nadine,
vielleicht einen Tick heller und schärfer. Ein originelles, nicht alltägliches Motiv.

Gruß
Ralf
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Nadine,

um Dir zu helfen müsstest Du noch ein bisschen was dazu sagen wie das Bild entstanden ist. Freihand/Stativ, Blende, Belichtungszeit, Objektiv, ...
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
schade dass es ziemlich unscharf ist... ansonsten den ausschnitt noch mehr auf den frosch konzentrieren...
 
Kommentar

nanni75

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ja, ich finde es auch sehr schade, dass es so unscharf ist. Aber wahrscheinlich kommt es daher, dass ich es manuell versucht habe scharf zu stellen. Und irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich da doch eher "blind" bin.

Hier die Daten:

Kamera: D50
Verschlusszeit: 1/30
Blende: f 10
Brennweite: 300 mm
ISO: 200

Das Foto wurde mit einem Stativ gemacht, dass aber nicht besonders gut ist, da es doch ein wenig wackelt.

Es war nicht mehr wirklich viel Licht zur Verfügung, da es schon ziemlich spät war gestern. Außerdem wollte ich den Blumenkübel mit der Lilie und dem Frosch drauf nicht durch die Gegend tragen, da mir sonst der Frosch abgehauen wäre.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Manuell mit der D50 scharfstellen ist schonmal ein gewagtes Unterfangen, mir ist es nie wirklich gelungen.

300mm bei 1/30 und einem Wackelstativ ohne Fernauslöser kann gar nichts werden.
 
Kommentar

nanni75

Aktives NF Mitglied
Registriert
Manuell mit der D50 scharfstellen ist schonmal ein gewagtes Unterfangen, mir ist es nie wirklich gelungen.

300mm bei 1/30 und einem Wackelstativ ohne Fernauslöser kann gar nichts werden.

Sorry, das hatte ich vergessen: Ich habe einen Infrarotfernauslöser benutzt.

Und wenn man nicht direkt an der Kamera rumfummelt, wackelt das Stativ ja auch nicht. Ist ein Dreibeinstativ (Bilora Profilo autoStop 4063 3-D).
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
1/30s ist ziemlich kritisch für den Spiegelschlag, vor allem auf einem Wackelstativ. Manueller Fokus mit der D50 ist auch nicht so einfach.
Das Bild ist auch etwas zu dunkel.
 
Kommentar

nanni75

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hier hab ich noch eins, mit 1/40 gefunden.

Was aber auch nicht viel besser aussieht. :-(

 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hier hab ich noch eins, mit 1/40 gefunden.

Was aber auch nicht viel besser aussieht. :-(

doch, das sieht schon deutlich besser aus, auch wenn es noch nicht 100% scharf ist... das dürfte allerdings wirklich an deinem stativ und auch am spiegelschlag liegen. auch ist die manuelle fokussierung mit dem tollen sucher der d50 keine leichte übung... hier allerdings denke ich, dass es wirklich verwackelt und nicht fehlfokussiert ist.
iso hoch auf 400 und dann sollte das auch mit dem frosch klappen... :)
 
Kommentar

nanni75

Aktives NF Mitglied
Registriert
Na, dann bin ich doch guten Mutes, dass ich das irgendwann vielleicht doch nochmal hinbekomme. :)

Werde Deine Vorschläge berücksichtigen und mich dann nochmal melden.
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Na, dann bin ich doch guten Mutes, dass ich das irgendwann vielleicht doch nochmal hinbekomme. :)

Werde Deine Vorschläge berücksichtigen und mich dann nochmal melden.

ach ja, noch eines... gerade bei macros ist es oftmals auch eine frage der masse... ich habe in keinem bereich der fotografie so viel ausschuss wie bei macros... also gilt hier eigentlich nur eines: knipsen, knipse, knipsen... den schrott kann man dann immer noch löschen... mach ganze serien mit nur leicht veränderten aufnahmestandorten... manchmal wirken 10 cm links oder rechts wahre wunder... beurteilen kannst du das endgültig eh erst am pc und nicht am display...
 
Kommentar
Oben Unten