Hilfe, meine D70 belichtet über!

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Cat135

Auszeit
Registriert
Hallo,
war heute im Namen der Zeitung unterwegs um Aufnahmen zu machen. Das Wetter war sehr wechselhaft, mal Sonne mal Wolken. Habe deswegen, weil ich mit dem Kam noch nicht so vertraut bin im Auto Modus fotografiert (zwischendruch aber auch nal im P;M; um Landschaftsmodus). Zudem hatte ich eine Sonnenblende vor der Linse.
Nun das Galama: fast 50% der Bilder sind überbelichtet. Hatte das während der Aufnamen schon gemerkt und bin auf Werkseinsellungen gegangen, weil ich dachte, dass ich ausversehen was verstellt habe.
Der ISO war vorher fix bei 200 eingestellt.
Was habe ich falsch gemacht?
Mit überbelichtet meine ich, dass die Bilder extrem Spitzlichter enthalten.:nixweiss:
 
Anzeigen

Cat135

Auszeit
Registriert
Hmmm, nööö, das ist nicht der Fall. Da ist nix verölt.
Schliesst einwandfrei.

Übrigens habe ich gerade in der Wohnung ein paar probeaufnahmen gemacht, um eine Lampe herum. Da war wieder alles ok.

Ich verstehe es echt nicht. Scheint nur bei Sonnenlicht ein Problem zu sein.

Kann es denn sein, dass mit dem Weißabgleich etwas nicht stimmt? Ich habe auf einem Foto sehr viel weisse Flechen, wo eigentlich Beton sein sollte,
also Grau...
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Für Matrixmessung ist das Bild mit dem Heli wirklich enorm hell. Welcher AF-Sensor war da aktiv, evtl. der untere?

(öhm... meine D70 ist grade beim Service... kann man das im Auto-Modus überhaupt einstellen...?)
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Übrigens habe ich gerade in der Wohnung ein paar probeaufnahmen gemacht, um eine Lampe herum. Da war wieder alles ok.

Wie gesagt, das Problem scheint mir mithilfe der EXIF Daten eindeutig festzustehen. Es tritt nur bei geschlossener Blende auf, so daß in der Wohnung bei offener Blende sicherlich alles ok ist.

Mit dem Weißabgleich hat es nix zu tun.

Hmmm, nööö, das ist nicht der Fall. Da ist nix verölt.
Schliesst einwandfrei.

Es kommt drauf an, daß die Blende sofort schliesst und nicht verzögert (möglicher Fehler: Blendenlamellen verölt). Ist es denn überhaupt ein 35/2?

Und es kommt darauf an, daß die Blende auf den richtigen Wert schliesst (möglicher Fehler: Blendenkuppler verbogen)
 
Kommentar

Polarlicht

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ja, da sind die Bilder ja in größer. Wie volkerm schon schreibt, die Belichtungsdaten geben keinen Hinweis auf einen gravierenden Fehler (denn das ist so natürlich viel zu hell). Die ISO-Angabe hat es bis in mein CNX nicht geschafft?, aber ich gehe jetzt mal von dem 200er Wert aus! Die Überbelichtung kann natürlich von einer Fehlfunktion/-kommunikation zwischen Objektiv und Kamera herrühren. Deshalb auch meine Frage nach sauberen Kontakten. Hast Du ein 2. Objektiv? Wenn ja, versuche doch den Fehler beim nächsten Schönwetter zu reproduzieren. Tritt es mit verschiedenen Objektiven auf, so muss man wohl ein Problem der Kamera(elektronik) vermuten. Einen Tipp auf mögl. Objektivfehler hat volkerm Dir ja schon gegeben.
Sofern die D70 eine Abblendtaste hat, kannst Du sehr einfach die Funktion der Blende überprüfen. Ansonsten bleibt wohl nur der Gang zum Service.
 
Kommentar

Cat135

Auszeit
Registriert
Also, da ich nix Technik,
hier nochmals die Daten:

ich habe ein Nikkor AF 35-70mm, 1:3.3-4.5 benutzt.
Die Lamellen sahen einwandfrei sauber aus.
Das AF-Messfeld stabd auf Dynamisch und auf dem nächsten. Autofokus AF-s. Mittenbetont, (o) 8, LW-Stufe 1/3.AF-Messfeld off.
Könnt ihr damit was anfangen?

Wenn dieses ominöse Hebelchen verbogen ist ( das kann schon sein, wenn ich in Panik das Objektiv wechseln wollte) wo ist das und wie kann ich´s wieder hinbiegen?
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Die Überbelichtung kann natürlich von einer Fehlfunktion/-kommunikation zwischen Objektiv und Kamera herrühren. Deshalb auch meine Frage nach sauberen Kontakten.

Das kann man fast ausschliessen, denn das würde zu einer Fehlmessung führen. Die Messung ist aber offensichtlich richtig, die EXIF Daten passen zur Lichtsituation bei direktem Sonnenlicht. Nur stellt das Objektiv offenbar den gewünschten Wert nicht richtig ein. Diese Blendeneinstellung ist rein mechanisch.

Der öminöse Hebel, mit dem die Kamera die Blende einstellt, ist dieser hier:

138024884d4411d4c2.jpg
 
Kommentar

Cat135

Auszeit
Registriert
Hm, der Hebel sieht nicht verbogen aus ABER: ich habe ihn jetzt mehrmals zurückgezogen und losgelassen. Da ist tatsächlich eine Verzögerung eines Sekundenbruchteils beim schliessen der Blende.
Und zwar geht sie scheibar bis zur Hälfte schnell zu und dann minimal langsamer.
Aber die Blende selbst sieht wirklich nicht ölig aus.
Hängt der Hebel evt doch?
Kann ich da mit etwas Feinmechaniköl abhelfen? Oder vrosichtig nachbiegen? Oder muss ich zum Photoladen?
Bin halt leider gerade notorisch Geldarm, da ich mir bald eine kompl. Wohnungeinrichtung plus Wohnungskaution leisten muss:motz:.
Wäre toll, wenn jemand einen Tipp hätte. Den sensor kann man schliesslich auch reinigen und 70,- sparen, wenn man weiss, wie man kann.:up:
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Da ist tatsächlich eine Verzögerung eines Sekundenbruchteils beim schliessen der Blende. Und zwar geht sie scheibar bis zur Hälfte schnell zu und dann minimal langsamer.

Das ist das Problem, das ich meinte. Du kannst den Hebel mal ein wenig bewegen, ob die Blende dann irgendwann schneller schliesst. Einfach Öl reinträufeln halte ich für schlecht, das verteilt sich sonstwohin.

Eine Reparatur beim Nikon Service lohnt sich beim "kleinen" 35-70 eher nicht, das wird gebraucht so um die 60€ gehandelt. Also könnte man es riskieren, das Objektiv selbst zu öffnen, falls du hier eine "Reparaturanleitung" bekommst und dir das zutraust.
 
Kommentar

Cat135

Auszeit
Registriert
Zutrauen würde ich es mir schon. Habe gesehen, dass es einfach mit Schrauben zu öffnen ist. Ich müsste nur wissen, was ich machen muss, wenn´s auf ist :up:
 
Kommentar

Polarlicht

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das kann man fast ausschliessen, denn das würde zu einer Fehlmessung führen. Die Messung ist aber offensichtlich richtig, die EXIF Daten passen zur Lichtsituation bei direktem Sonnenlicht. Nur stellt das Objektiv offenbar den gewünschten Wert nicht richtig ein. Diese Blendeneinstellung ist rein mechanisch.

Der öminöse Hebel, mit dem die Kamera die Blende einstellt, ist dieser hier:

Ah ja, das war mir so nicht bekannt. Und klar für 60 EUR lohnt der Gang zum Service wohl nicht.
Meines Wissens nach hat die D70 doch eine Abblendtaste. Müsste man nicht bei Betätigung dieser die Verzögerung bzw. Nichtfunktion der Blende mit Blick auf die Frontlinse erkennen können?
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Meines Wissens nach hat die D70 doch eine Abblendtaste. Müsste man nicht bei Betätigung dieser die Verzögerung bzw. Nichtfunktion der Blende mit Blick auf die Frontlinse erkennen können?

Im Prinzip ja, wenn der Effekt entsprechend stark ist. Mit dem Hebel am Objektiv merkt man es aber besser, weil man direkt die Reaktion auf die Bewegung des Hebels sieht. Bei dem elektrischen Abblenden sitzt da noch ein Hubmagnet oder sowas dazwischen, es gibt ein lautes Getöse und man kann das mMn nicht so gut einschätzen, ob es nun eine Zehntelsekunde verzögert reagiert oder nicht.
 
Kommentar

Cat135

Auszeit
Registriert
Hallo,

mir kam heute die Erkenntnis, dass ich jan extra ein Rundum-Sorglos Paket für die Kamera abgeschlossen habe. Da ist das Nikkor mitversichert.
Ich doktore da jetzt gar nicht rum. Soll sich der Support drum kümmern.:up:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten