Henri Cartier-Bresson, Elliott Erwitt, oder?


Linsengucker

Sehr aktives Mitglied
Ich beschäftige mich gerade ein wenig mit Cartier-Bresson und bin gerade vom Internet „schwindlig“:

Im www bin ich auf ein Bild gestoßen, das bei Magnum Photos für Elliott Erwitt lizensiert werden kann. Da die Agentur von Cartier-Bresson mitgegründet wurde, scheint mir die Quelle verlässlich. Außerdem wurde die Aufnahme 1989 zum 100ten Geburtstag des Eiffelturms gemacht. Oberhalb des fliegenden Mantelsaums des Springers sieht man am Eiffelturm noch den Schriftzug „ans“ – der Rest von „100 ans“. Alles plausibel.

Dann gibt es und auf hunderten anderen sites eine Aufnahme, die zumeist Henri Cartier-Bresson zugeschrieben wird. Da springt der Mann mit Schirm in die entgegengesetzte Richtung. Oberhalb seines rechten Beines sieht man am Eifelturm den Schriftzug „100 ans“. Die Position der Kamera scheint exakt die gleiche zu sein wie bei dem anderen Bild. Auch die Dame scheint die gleiche zu sein (Haare, Schuhe, Absätze). Für mich sind das klare Indizien dafür, dass das Bild ebenfalls von Elliot Erwitt angefertigt wurde. Meinetwegen auch von jemand Anderem (z.B. im Rahmen eines workshops mit dem Titel „Wir fotografieren mit Henri“), aber doch nicht von Cartier-Bresson, dessen Bilder auch auf Magnum Photo lizensierbar sind.

Ich dachte/glaubte, dass es von Henri Cartier-Bresson ein ähnliches Bild gibt – halt viele Jahre früher aufgenommen. Weiß das jemand aus verlässlicher Quelle?

Und noch eine Frage: Eigentlich wollte ich mich mit dem Bildaufbau, der Komposition der Bilder von Henri Cartier-Bresson beschäftigen. Was ich im www gefunden habe, hilft mir nicht wirklich weiter. Gerade das Bild mit dem Fahrrad in Hyères finde ich sehr komplex. Hat jemand von Euch eine Empfehlung (Buch, Video, Kurs…)?
 

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Der eine gründete Magnum und der andere war später Präsident. Also sollten sie auf jeden Fall miteinander bekannt, wahrscheinlich sogar befreundet sein. Und wenn man dann vielleicht gemeinsam fotografiert, können schon ähnliche Bilder rauskommen. Es ist ein Irrtum zu glauben, daß der "entscheidende Moment" (HCB) immer ein zufälliger war. Ich möchte nicht wissen, wie oft der Mann mit dem Schirm vor dem Eifelturm rumspringen mußte, bis beide zufrieden waren. Die Version von Elliott Erwitt gefällt mir übrigens besser.
 
Kommentar

bilderknipser

Aktives NF Mitglied
Hat jemand von Euch eine Empfehlung (Buch, Video, Kurs…)?
Jeden Fotobildband kaufen, der Dir begegnet und dessen Inhalt Dich anspricht. Büchermärkte, Restposten und ausgesonderte Ausstellungskataloge sind tolle Fundgruben und immer für Überraschungen gut. Mein letzter Fund "Das Leben ist bunt" mit Bildern von Lartigue. War mir bis dato völlig unbekannt, daß er Farbfotografie gemacht hat. Und wenn Dich die von Dir genannten Fotografen ansprechen, dann gibt es dicke aber billige Wälzer mit journalistischer Fotografie. Einducksvoll, welch kompositorische Sicherheit die auch noch "under pressure" haben. Aber das kann man nicht durch Lesen lernen sondern nur durch Fotografieren. Fotografieren ist ein Gefühl - fast möchte ich sagen ein Lebensgefühl.
 
Kommentar

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Hat jemand von Euch eine Empfehlung (Buch, Video, Kurs…)?
Alles was Du von Vivian Maier finden kannst.

Ich bin der Ansicht, daß sie den Ruhm verdient hat,
den HCB bekommen hat.

Für mich mit weitem Abstand die beste Streetfotografin
aller Zeiten.

HCB war Profi, der musste sich auch und gerade wegen/mit
Magnum am Markt orientieren. Maier hat nur für sich selbst
fotografiert und dabei ein unvergleichliches Oeuvre geschaffen.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Bei gibt's einige Bildbände von Erwitt, von kleinen TB für 9,90 bis hin zu großen.
 
Kommentar

Linsengucker

Sehr aktives Mitglied
Also sollten sie auf jeden Fall miteinander bekannt, wahrscheinlich sogar befreundet sein.
davon gehe ich auch aus

Ich möchte nicht wissen, wie oft der Mann mit dem Schirm vor dem Eifelturm rumspringen mußte, bis beide zufrieden waren.
ich auch nicht

Aber warum glaubst Du dass das zweite Bild von Cartier-Bresson stammt? Nur weil es im www hundertfach kopiert ist? Das ist mir zu spekulativ. Es gibt ja auch ein paar sites, die es Erwitt zuschreiben. Und hatte Cartier-Bresson nicht 1972 die Kamera gegen den Pinsel getauscht?
 
Kommentar

Linsengucker

Sehr aktives Mitglied
Alles was Du von Vivian Maier finden kannst.
Frau Maier steht bei mir als Nächste auf der Liste!

Erstmal wollte ich allerdings den Radfahrer in Hyères verstehen. Dass ich in diesem Zusammenhang nach einem Bild gesucht hatte, das ich (richtig oder nicht) Cartier-Bresson zugedichtet habe, ist insofern problematisch, als ich Euch damit auf eine falsche Fährte gebracht habe.

Jeden Fotobildband kaufen, der Dir begegnet
Ist schon klar - hilft mir aber nicht bei dem Bild (Radfahrer in Hyères), das mich sehr anspricht, aber nicht erklären kann warum.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Dann gibt es und auf hunderten anderen sites eine Aufnahme, die zumeist Henri Cartier-Bresson zugeschrieben wird.
Bei ist auch bei diesem zweiten Bild Erwitt als Fotograf angegeben.
 
Kommentar

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Nicht nur schwarzweiss .....aber jedes einzelne ein Meisterstück.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Medien sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Eine wirklich wunderbare Slideshow mit Werken von Vivian Maier,
phantastisch kuratiert.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software