Handling von Objektiven


wolli.doc

Unterstützendes Mitglied
Ich lese schon einige Zeit in diesem Forum besonders gerne die Beiträge über
Objektive - für und wider, scharf-unscharf etc....
Keiner schreibt etwas über das Handling!
Beispiel: ich hatte ein Sigma 70-300APO (noch mit Stangen-AF). Für den Preis eine geniale Optik, aber...
beim Wandern rutscht der Tubus heraus und ca 1/2 Meter Objektiv bammeln um´s Knie.
Oder Umschalten von AF auf MF... immer erst den Hebel an der Kamera verstellen, neu focussieren, Objekt weg!
Wie seht Ihr das?
wolli.doc
 

tafkap

Aktives NF Mitglied
über das 18-200er von nikon kannst du ganze regalwände mit klagen aus diesem forum über den tubus füllen! aber du hast vollkommen recht - auch für mich sind das anfass- und handlinggefühl genauso wichtig wie die abbildungsqualität. dafür bin ich amateur. dass mir die sachen spass machen sollen.

die aktuellen sigmas sind aber wohl nicht mehr mit den älteren modellen zu vergleichen und haben hier einen sehr guten ruf, was die bauweise angeht. ich habe nur eine sigma-festbrennweite als ex, und da klappert nix.
 
Kommentar

Arnstein

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe ein Sigma 17-70 (ohne HSM) und bin sehr zufrieden. Allerdings bewegt sich der Tubus von alleine, wenn man die Kamera senkrecht nach oben oder unten hält. Für Repros verwende ich allerdings eh ein Makro, also ist mir das egal, und beim Laufen behält es auch seine Form.

Von der Anfassqualität her ist es ansonsten gut und kann als Immerdrauf empfohlen werden. Es sieht auch gut aus, finde ich.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software