Handbelichtungsmesser/ASA ungleich ISO???


holzi

Aktives NF Mitglied
Hallo Nikonianer,

habe heute einen alten Handbelichtungsmesser meines Vaters (wieder-)entdeckt. Es ist ein IKOPHOT von Zeiss Ikon. Der Gute funktioniert trotz des geschätzten Alters von ca. 50 Jahren (ist das möglich???) immer noch, nach ersten Vergleichsmessungen mit einer FA auch richtig. Nun aber meine Frage:

Auf der Skala zum Einstellen der Empfindlichkeit befinden sich DIN und ASA. Diese ordnet folgende Werte einander zu:
21 DIN = 80 ASA
24 DIN = 160 ASA
27 DIN = 320 ASA usw. ...

Bei Filmen entspricht doch:
21 DIN = 100 ISO
24 DIN = 200 ISO
27 DIN = 400 ISO usw. ...

Bisher dachte ich immer ASA=ISO.
Wie ist es denn jetzt?

Und vielleicht kann mir jemand noch grundsätzlich was zu dem Belichtungsmesser sagen. (Alter, Zuverlässigkeit, wie eicht man das Gerät?,...)

Schon mal danke und Gruß aus München

Holzi
 

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Nicht ganz so!


Erstens:

( Für Korinthenkacker :roll: )
Der ISO-Wert setzt sich aus dem ASA- und dem DIN-Wert zusammen (z.B. ISO 100/21°).


Zwotens.

Sind die Umrechnungstabellen nur angenäherte Werte, mit dem Basiwert von von 12 DIN = 12 ASA = 12/12° ISO.
Davon ausgehend ist für jede Erhöhung um + 3DIN der ASA-Wert * 2 zu nehmen, für jeder Verminderung um - 3 DIN durch 2 zu dividieren. Also stimmt die exakte Berechnung ohnehin schon nicht mehr.



Drittens:

Ist zu Vermuten daß die von dir abgelesenen Werte ( 80, 160 ) obwohl vielleicht so bezeichnet, nicht "ASA" darstellen, sondern Werte als "Weston" angeben. Das käme hin. Weston ist wieder ein anderes Tabellensystem für die Filmempfindlichkeit, ein sehr altes, welches aber bis zur Umstellung anfgang der 60'er Jahre durchaus noch üblich war. Daneben gabs' auch noch "Scheiner" und "BSI" , das wären dann bei den üblichen 100 ASA = ISO 100/21° = 80 Weston = 32 Scheiner und wenn man will dann auch noch 31 BSI.


Viertens:

Zur Nacheichung etc. wirst du wahrscheinlich bei Photographica-Sammlern eher fündig als hier.
:razz:
 
Kommentar

Herbert M.

Unterstützendes Mitglied
Mann, was Du alles weißt, Wilfried...
bei Scheiner, Weston und Co hätte ich das Handtuch geschmissen ;-)
aber auf meinem Sekonic -Belichtungsmesser von 1965 war ich mit denen
schon nicht mehr konfrontiert.

Viel Grüße
Herbert
 
Kommentar

holzi

Aktives NF Mitglied
Danke Wilfried,

deinen Ausführungen zur Folge sollte ich mich also ich an den DIN-Werten orientieren, oder?

Gruß Holzi
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software