Gummidichtung am Batteriehalter MS-12 für F 100 kleben?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Mathew

Aktives NF Mitglied
Registriert
Nach dem Urlaub hat sich ein Teil des Dichtungsgummis des Batteriehalters MS-12 für meine F-100 gelöst. Kann mir jemand einen Tipp geben?

Hat jemand ein Neuteil das er nicht mehr braucht? Dann bitte eine PN.
 
Anzeigen

labrador

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo Mathew,

bei meinem MS-12 ist es auch so, etwa 3cm des Gummirings sind lose. Ich achte immer darauf, dass ich die Dichtung beim Einsetzen mit dem Daumen etwas nachdrücke, hatte bisher noch keine Probleme deswegen.

Ansonsten ist der Laden hier seriös, habe dort schon Okulare für meine FA/FE2 bestellt.
 
Kommentar

Mathew

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Ulli,

vielen Dank für Deinen Tipp. In die Überlegungen habe ich auch noch einen MS-13 eingeschlossen, da die 2 Lithium-Batterien vom Typ CR123A leichter sind und vor allem bei niedrigen Temperaturen länger halten.
 
Kommentar

Ron_Neumann

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

kann man die Gummidichtung einzeln nachkaufen? Meine MS-12-Dichtung hält nicht mehr, da sie wegen der Temperaturunterschiede zu weit geworden ist, als ich die Halterung lose in der Fototasche hatte. Weiß jemand, wo ich eine Dichtung bekomme?

Ron
 
Kommentar

calc

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ob die Dichtung einzeln zu bekommen ist, weiss ich nicht.

Der MS-12 ist aber beim Fachhändler günstig zu bekommen. Mein letzter hat neu unter 20 Euro gekostet. Die Angebote auf E**Y empfinde ich doch als etwas teuer.

Ich habe noch vor 3 Tagen einen neuen für meine 3. F100 (...) bestellt und noch eine Mattscheibe vom Typ E. Ich kann dann berichten was der Preis ist.

Solange die Teile noch neu verfügbar sind, glaube ich, dass wir zugreifen sollten.
 
Kommentar

Ekkehart

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Matthias!
Ich hatte dasselbe Problem. Lösung: Dichtung ausbauen, etwas verkürzen, wieder einbauen mit Superkleber. Amen. Seither Ruhe im Karton. Gleich deswegen ein neues Teil zu beschaffen, entspricht nicht meiner schwäbischen Mentalität ...
VieGrü aus TÜ,
Ekke
 
Kommentar
Oben Unten