GraphicConverter Forum


W

Wolle

Guest
Moin Allerseits,

es gibt hier bereits eine eigenes Forum für Photoshop. Gut und schön, aber es gibt auch andere, tolle Bildbearbeitungsprogramme.

Könntet Ihr Euch vorstellen, dass man sich hier auch über die Möglichkeiten des GraphicConverters austauscht? Ich benutze ihn bereits seit 4 Jahren und kenne immer noch nicht alles.

Wie denkst Du darüber, Klaus?
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


K

klaus harms

Guest
Moin Allerseits,

es gibt hier bereits eine eigenes Forum für Photoshop. Gut und schön, aber es gibt auch andere, tolle Bildbearbeitungsprogramme.

Könntet Ihr Euch vorstellen, dass man sich hier auch über die Möglichkeiten des GraphicConverters austauscht? Ich benutze ihn bereits seit 4 Jahren und kenne immer noch nicht alles.

Wie denkst Du darüber, Klaus?
Wolle, ich habe damit kein Problem! Wer nutzt ihn denn noch hier aus dem Kreise?
 
Barney

Barney

Unterstützendes Mitglied
Ich seit Jahren.
 
P

Patrick

Unterstützendes Mitglied
Ich benutze ihn seit kurzem und überlege, ob der Kauf von PS Elements 3.0 überhaupt nötig ist. Auch wenn ich noch nicht weiß, inwiefern er als vollwertiges Bildbearbeitungsprogramm geeignet ist. Ein Forum wäre o.k.
 
UweFlammer

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Ich benutze ihn ebenfalls. Vom Funktionsumfang großartig, nur läuft er zumindest auf meinem Rechner (Macintosh iBook G3 300 MHz, 288 MB RAM, 20 GB HD, Mac OS X 10.2.8, typische Dateigröße 5 Megapixel) viel zu langsam. Mich würde interessieren, ob mit Photoshop Elements schnelleres Arbeiten möglich ist. Die Vollversion von Photoshop will ich mir aus Kostengründen nicht zulegen.

Für diejenigen, die nicht wissen, wovon wir reden: Der Grafic Converter ist Shareware für den Mac, made in Germany by Lemke Software (www.lemkesoft.de) und eines der beliebtesten Gafiktools für den Mac.

Gruß
Uwe
 
W

Wolle

Guest
Moin Patrick und Uwe!

Patrick, wenn Du den GC hast, brauchst Du PS Elements nicht. In der Nikon-News 2/2001 ist eine umfangreiche Liste gängiger Bildbearbeitungsprogramme. Dort wird der GC als Mittelklasse eingestuft, gleich unter der Vollversion von Photoshop und dem Gimp, die als Profiprogramme bezeichnet werden. Photoshop Elements wird da als Einsteigerprogramm klassifiziert.
Der GC ist auch sehr einfach zu bedienen, jedenfalls viel besser als die PS Lightversion, die meinem Scanner beigegeben war.

Uwe, auch ich benutze ein 300mHz iBook, allerdings mit 160 MB RAM und 3GB HD. So irre langsam kommt mir die Sache nicht vor, habe allerdings bis jetzt nur OS 8,6 und OS 9,2 benutzt.
Kann es sein, dass OS X dein iBook etwas ausbremst?
 
F

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Ich durfte den Umstieg auf einen G4 von Mac OS 9 auf X leidvoll miterleben: War auf meinem Rechner vorher das Arbeiten mit XPress, Photoshop und Illustrator ein recht gutes, musste ich nach dem Umstieg doch einiges an Performanceverlusten ertragen. Als ich dann noch auf Indesign umsteigen musste, war es komplettt aus, ich brauchte einen G5. Also: So lange wie möglich auf Mac OS 9 bleiben, Mac OS X nur auf einen G5, und auch nur, wenn man irgend ein Feature wirklich braucht... Von wegen schnellster PC der Welt...

Ist jetzt ein wenig vom Thema weg, sorry dafür...
 
P

Patrick

Unterstützendes Mitglied
Gestern Abend habe ich versucht, einige Fotos mit dem GC zu korrigieren. So richtig flüssig läuft das nicht mit meinem Rechner. Schon bei Tonwertkorrektur und Farbkorrekturen kann ich die Regler nicht mehr wirklich bewegen, auch wenn die Vollbildvorschaudeaktiviert ist. Schade, das ist PS Elements mindestens doppelt so schnell.

Grundlage sind 3-MP-jpgs aus einer Coolpix, also nichts wirklich großes. Rechner ist ein iMac G3 700, 768 MB RAM, OS X 10.3.5

Ach ja, X ist nicht so übel wie Ihr immer sagt. OS 9 kennt kein Mulittasking, schmiert gerne ab und braucht mehr Aufmerksamkeit bei der Konfiguration (Kontrollfelder). Die Oberfläche von X ist zwar ohne Quartz Extreme langsamer, unter der Haube geht's aber Unix-typisch richtig ab :mrgreen: Ich habe hier schon mit dem alten G3 700 gleichzeitig: tifs bearbeitet, im Internet gesurft, gechattet, CDs im Hintergrund gebrannt. Das mache mache mal einer mit OS 9. Nur der GraphicConverter ist ausgesprochen zähflüssig :cry:
 
UweFlammer

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hallo,

ich bin von OS 8.6 auf OS X 10.2 umgestiegen und hatte den Eindruck, daß der Rechner nach dem Umstieg deutlich schneller lief. Entscheidend ist aber die Stabilität von OS X. Ich hatte mir meinen ersten Mac, ein Powerbook 150 mit OS 7.1, im Jahr 1992 angeschafft, da ich das grauenhafte, ständig crashende Windows 3.1, das ich beruflich ertragen musste, zuhause nicht haben wollte. Als dann Windows NT4 kam, war es vorbei mit der besseren Stabilität des Mac. Ich bin Apple trotzdem treu geblieben und freue mich nun über OS X.

Meine Erfahrungen mit dem GC in Sachen Geschwindigkeit decken sich mit jenen von Patrick. Vielleicht schreibe ich den Torsten Lemke mal an, bevor ich Zeit und Geld in PS Elements investiere ... noch gibt es ja PS Elements 3 nicht auf deutsch.

Gruß
Uwe
 
W

Wolle

Guest
Vielleicht schreibe ich den Torsten Lemke mal an, bevor ich Zeit und Geld in PS Elements investiere ... noch gibt es ja PS Elements 3 nicht auf deutsch.

Gruß
Uwe
Moin Uwe,

genau das wollte ich Euch auch schon vorschlagen, schick' ihm einfach eine Mail, der Mann ist unglaublich hilfsbereit und antwortet SCHNELL.

Merkt Ihr's? Wir sind schon mitten drin im GC-Forum:)
 
K

klaus harms

Guest
Vielleicht schreibe ich den Torsten Lemke mal an, bevor ich Zeit und Geld in PS Elements investiere ... noch gibt es ja PS Elements 3 nicht auf deutsch.

Gruß
Uwe
Moin Uwe,

genau das wollte ich Euch auch schon vorschlagen, schick' ihm einfach eine Mail, der Mann ist unglaublich hilfsbereit und antwortet SCHNELL.

Merkt Ihr's? Wir sind schon mitten drin im GC-Forum:)
Ja, Wolle, gewonnen!:)

Ich richte es morgen früh ein!
 
Oben