GoPro

smep

Sehr aktives Mitglied
Gestern bin ich mit dem MTB links der Isar von München nach Schäftlarn und weiter in die Pupplinger Au zum Aujäger gefahren.

Auf dem MTB-Helm konnte ich die GoPro mit der Klebehalterung befestigen.


Im Neoprenanzug mit umgehängten Surfboard zum Eisbachsurfen radeln




Glühwein und Wiesnbier




Buchenhain
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied

Wissant_Helmet_006 von s.schmitz auf Flickr

Mit der Rollei Bullet (dieses Alu Röhrchen am Helm) - bestenfalls mässige Qualität (das Bild hier ist ein Still aus einem 20 minütigen Film, mit mplayer extrahiert), aber ultra kompakt und sehr, sehr leicht, weshalb sie am Helm - seitlich befestigt - viel weniger stört, als die GoPro, die man eben immer oben drauf haben muss. Das macht dann den Tele-Tubby Look komplett und sorgt für gelegentlichen Schaden und/oder Verlust beim Eskimotieren. Die Bullet ist die schlechtere "Action Cam", aber die bessere "Helmet Cam".​
 

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Seit fast 2 Monaten bin ich jetzt mit der BE3+ unterwegs und mich fasziniert diese Art von Kamera nachwievor so sehr, dass ich z.Z. gar nicht zum Fotografieren mit der DSLR komme...
Überwiegend nutze ich die Kamera zum Filmen im Bereich Familie. Beispiel: Mein 4 jähriger Sohn lernt gerade Fahrradfahren...die kleine Kamera einfach an sein Fahrrad gemacht und schon hat man schöne Erinnerungen an solche Dinge und das aus einer ganz besonderen und ungewöhnlichen Perspektive.

Mein nächster Plan ist es, damit den Bogen zur Tierfotografie zu spannen. Der Winterfütterungsplatz für die Vögel steht und bei nächster Gelegenheit ist auch die Hero3+ dort montiert. Mit 30 Bildern/Sekunde, Fernbedienung und Bildkontrolle über Handy oder Tablet bin ich mal gespannt, was da an Bildern möglich ist.
Ich werde berichten...

Gruß
Heiko
 

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Da die "alte" BE3 gerade abverkauft wird habe ich mir kurzerhand auch eine zugelegt. Die Kamerahalterung aus China sollte auch demnächst eintreffen. Bin schon gespannt wie sie sich gegen die 2er und meinen derzeitigen "Outdoor-Spezialisten" die Pana FT-5 am Quadrocopter schlägt.

Plan ist sie mit 4K-Cinema fliegen zu lassen und daraus dann schöne Einzelaufnahmen zu extrahieren.
 

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Huch, hatte ein Filmchen verlinkt, das ist wieder weg. Hole ich heute Abend nach...

Gruß
heiko
 

Mika

Sehr aktives Mitglied
Da die "alte" BE3 gerade abverkauft wird habe ich mir kurzerhand auch eine zugelegt. Die Kamerahalterung aus China sollte auch demnächst eintreffen. Bin schon gespannt wie sie sich gegen die 2er und meinen derzeitigen "Outdoor-Spezialisten" die Pana FT-5 am Quadrocopter schlägt.

Plan ist sie mit 4K-Cinema fliegen zu lassen und daraus dann schöne Einzelaufnahmen zu extrahieren.
Und warum nicht einfach Intervall mit 12 MPix? Wegen ProTune?
 

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich fliege nicht FPV sondern auf Sicht und da gehe ich gern nach dem Motto: Viel fps hilft viel. Im Intervall komme ich auf max. 2FPS, mit 4K auf 12
 

Mika

Sehr aktives Mitglied
Ich fliege nicht FPV sondern auf Sicht und da gehe ich gern nach dem Motto: Viel fps hilft viel. Im Intervall komme ich auf max. 2FPS, mit 4K auf 12
Erschliesst sich mir nicht so ganz und ich bin bisher auch viel auf Sicht geflogen. Wenn der Kopter falsch steht machst Du dann halt 12 Bilder/s falsch statt 2/s.
Wenn er richtig steht machst Du 12/s richtig, satt 2/s, da die 12 aber dann alle fast gleich sind hast Du auch nicht mehr?
 

thory

Sehr aktives Mitglied
Erschliesst sich mir nicht so ganz und ich bin bisher auch viel auf Sicht geflogen. Wenn der Kopter falsch steht machst Du dann halt 12 Bilder/s falsch statt 2/s.
Wenn er richtig steht machst Du 12/s richtig, satt 2/s, da die 12 aber dann alle fast gleich sind hast Du auch nicht mehr?
Nun ja, der Copter bewegt sich ja nicht diskret sondern kontinuierlich ... und Du weisst ja nie so ganz genau wann er richtig steht. Deshalb kann ich die Methode "viel hilft viel" schon nachempfinden, auch wenn ich aktuell lieber mit 1 Bild pro 2 sec unterwegs bin, sonst ist mir die bilderflut doch gar zu dicke.... zumindest bei solchen Übungsflügen.


im folgenden 4 shots vom Hundespaziergang mit Quadrocopter und Gopro:

das sind wir:D


Start und Landung erfolgen aus der hand:



unsere Ortschaft:



und:

 

Mika

Sehr aktives Mitglied
Nun ja, der Copter bewegt sich ja nicht diskret sondern kontinuierlich ... und Du weisst ja nie so ganz genau wann er richtig steht. Deshalb kann ich die Methode "viel hilft viel" schon nachempfinden, auch wenn ich aktuell lieber mit 1 Bild pro 2 sec unterwegs bin, sonst ist mir die bilderflut doch gar zu dicke.... zumindest bei solchen Übungsflügen.

(...)
ja die Teile machen Spaß :D

Gut ich hab bisher immer versucht gut zu zielen, was auch immer recht gut geklappt hat, siehe mein Bild auf Seite 1, aber trotzdem mit dem Fisheye reichen 2 fps dicke, nur wenn man wirklich schneller fliegt, mag das eine Rolle spielen, aber dann machen Fotos ja eh wenig Sinn, zumindestens ohne Gimbal, da sich der Copter neigt und auch die Vibrationen zunehmen.

Aber gut, wenn das Stefan L. ausprobiert mit dem 4K und zu anderen Erkenntnissen kommt bin lasse ich mich gerne überraschen.
 

karlheinz

Sehr aktives Mitglied
Kann einer von den Experten etwas hierzu

GoPro HD Helmet HERO



sagen?


Wünscht sich mein Sohn zu Weihnachten, und ich habe keine Ahnung...
 

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Generell würde ich folgende links empfehlen:...
Guter Link aber da es inzwischen die Hero+ Modelle gibt, in einigen Angaben nicht mehr aktuell. Z.B. ist das neue Gehäuse statt 60m, bis 40m wasserdicht, dafür aber kleiner und kompakter. Muss nicht von Wichtigkeit sein, wenn der Sohnemann taucht, allerdings schon (die neue Kamera ist aber mit dem alten Gehäuse kompatibel und dieses kann ja auch separat gekauft werden). Auch die Betriebsdauer durch anderen Akku und Software hat sich geändert.

Wünscht sich mein Sohn zu Weihnachten, und ich habe keine Ahnung...

Es gibt nachwievor 3 Modelle (white, silver, black) und die Unterschiede zwischen kann man der Tabelle auf der GoPro-Seite entnehmen. Sie betreffen die Auflösung im Fotomodus, die Auflösung im Videomodus und die Bildfrequenz
im Videomodus.
Ganz grob:

white --> Foto: 5MP, Video: 1080p30
silver --> Foto: 10MP, Video: 1080p60
black --> Foto: 12MP, Video: 4000p60 inkl. Fernbedienung

Kommt also darauf an, was er damit machen will und was es kosten darf....

An Foren kann ich das camforpro-Forum empfehlen oder die internationale Variante goprouser.freeforums.org.

Gruß
Heiko
 

karlheinz

Sehr aktives Mitglied
Vielen Dank Euch beiden für die Antworten. Er will das Teil primär beim Mountainbiken benutzen.

Dafür denke ich wäre die Hero Silver Edition das Richtige. Das gewünschte (s.o.) Modell scheint mir ausschließlich für den Helmeinsatz gedacht und zudem wohl schon etwas älter zu sein. Der Preisunterschied ist ja auch nicht so groß.

Ich habe zugegebenermaßen vorher nicht groß recherchiert, die Links zu den Foren haben jedenfalls schon wesentlich weitergeholfen.
 

svantevit

NF-F Premium Mitglied
Ich habe folgende Frage,
ich besitze die Hero3+ Black.

Habe mir dazu das LCD Touch BackPack gekauft.
Dort ist allerdings eine größere Rückwand für die Hero3
die nicht passte
enthalten.
Ist dieses Pack eine alte Version und gibt es dieses schon für die +?
Ich kann keine Info finden welches Pack nun wirklich nur für die + bestimmt ist.

Habe übrigens zurückgegeben.
 

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Das gewünschte (s.o.) Modell scheint mir ausschließlich für den Helmeinsatz gedacht und zudem wohl schon etwas älter zu sein.
Da sie ist von 2008 und nicht mehr neu erhältlich. Dadurch dass sie den üblichen Befestigungsfuß hat, kann man sie auf allen möglichen Halterungen (Surfboard, Helm, Fahrradlenker, Kamerastativ usw...) anbringen, sie ist/war also nicht nur für den Helmeinsatz gedacht.
Es ist aber so, dass es immer entsprechende Kits gab und gibt. Beispiel: Motorsport, Outdoor, Surf Edition usw... Die Kameras sind gleich, nur bei der einen ist eine Surfboardhalterung dabei, bei der anderen eine Befestigung fürs Motorrad usw..

Grundsätzlich ist es aber so, dass das ganze System modullar ist und man alles einzeln nachträglich besorgen und ansetzen kann, von den unterschiedlichsten Halterungen über Handstative die schwimmen, extra großem Akkupack, ansetzbarem Monitor mit Touchscreen usw..
Neben einer ganzen Menge von Originalzubehör gibt es noachmal einiges von Fremdanbietern, die spezielles Zubehör anbieten.

Mit der Silver machst Du sicherlich nichts falsch. Die fehlende Fernbedienung (dich ich persönlich sehr oft nutze) kann man jederzeit nachkaufen. Oder eine der momentanen Weihnachtsaktionen nutzen z.B. 299 Eur. inkl. Fernbedienung...

Gruß
Heiko
 

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Habe mir dazu das LCD Touch BackPack gekauft.
Dort ist allerdings eine größere Rückwand für die Hero3
die nicht passte
enthalten.
Ist dieses Pack eine alte Version und gibt es dieses schon für die +?
Ich kann keine Info finden welches Pack nun wirklich nur für die + bestimmt ist.
Für das Gehäuse der + gibt es (noch?) keine passende Rückwand für das TouchBackPack. Will man den Monitor an der neuen + Kamera benutzen, braucht man den Artikel "Touch BacPac LIMITED EDITION". Da ist dann ein komplettes altes Gehäuse mit dabei.

Gruß
Heiko
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben