Testbericht Godox V1


NikLover

Sehr aktives Mitglied
Dustin Abbott hat den Blitz ausprobiert....


Liebe Grüße
Alfred
 

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Ich hab ihn mir geholt, aber ausser damit gespielt noch nicht wirklich genutzt. Der erste Eindruck ist gut, muss mich da aber noch reinarbeiten. Die ersten testbilder waren mir gegenüber von nem yognuo zu hell. Aber das ist ja eigentlich nichts was man nicht über die Einstellungen geregelt bekommen sollte

Gruß
Wolfgang
 
Kommentar

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Der tut (im Gegensatz zum Profoto) genau das was versprochen wird.
Phantastisch verarbeitet, hervorragende Akku-Standzeit.
Mit dem Zubehörkit AK-R1 enorm vielseitige Lichtformung.
 
Kommentar

oli-checker

Sehr aktives Mitglied
Bei den kleinen Godox Geräten gefällt mit das fummelige Rändelrad zur Befestigung auf dem Blitzschuh nicht. Der V1 hat hier eine andere Variante - ist die in der Praxis besser?
 
Kommentar

oli-checker

Sehr aktives Mitglied
Zoomt der Reflektor vom V1? Falls ja, in welchem Brennweitenbereich?

Kann ich das gleiche Blitzgerät mit 2 Sendern ( 2× Body ) koppeln?
 
Kommentar

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Zoomt der Reflektor vom V1? Falls ja, in welchem Brennweitenbereich?
Read the f....ine website:

28-105mm. Mit den Streuscheiben aus dem AK-R1 Zubehörkit auch bis runter zu Fisheye.

Kann ich das gleiche Blitzgerät mit 2 Sendern ( 2× Body ) koppeln?
Ja. Die Sender müssen dazu auf das Symbol mit den drei Männchen
(Multi-User) gestellt werden.
 
Kommentar

pixelfan

Aktives NF Mitglied
Habe heute meinen Godox V1 erhalten und wollte auch das Funkblitzen ausprobieren. Bin leider kläglich gescheitert. Im Zusammenspiel mit einem 1. Metzt M400 (sowohl als Master als auch Slave) oder auch mit einem 2. Sender und einem Empfänger von Yongnuo löst der V1 nicht aus.
Bei 2. wird lediglich (einmalig) eine Art Stroboblitz ausgelöst (allerdings bevor der Kameraverschluss auslöst), danach ist der Yongnuo-Empfänger unter dem Blitz aus.
Funktioniert die Funkblitzerei nur mit Gräten eines Herstellers?
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
In der Regel hat fast jeder Hersteller sein eigenes Protokoll. Von daher wird dein Vorhaben so nicht funktionieren.
Also Ich hatte es auch nur kurz testweise oder der Spieltrieb in mir hat es kurz getestet ob der Godox auf den yognuo reagiert. Aber es passierte was ich erwartet (nicht befürchtet) hab. Nicht mal die einfachen yongnuo Funkauslöser (also die ohne Display) abeiten mit den größeren yongnuo (mit Display) zusammen.

Also wirst du nicht um den Kauf des Godox Funkauslösers kommen

Gruß
Wolfgang
 
Kommentar

Awi

NF-F Premium Mitglied
Wenn du mit den Slave Blitzen TTL haben willst, ist es wahrscheinlich sinnig auch die Godox Empfänger für den Blitz zu nehmen.

Was du aber mal versuchen könntest wäre folgendes. Ob es funktioniert weiß ich nicht, weil ich die Yognuo Funker nicht kenne. Den Yognuo Sender auf den Bltzschuh der Kamera stecken und darauf den Godox. Wenn da TTL durchgeschleift wird, sollte der Blitz funzen. Dann den Metz auf den Yognuo Empfänger stecken und alles über das Yognuo Sytem funken. Das ist etwas umständlicher aber vielleicht doch einen Versuch wert.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Das heißt, dass man auch für den V1 einen X1R-Funkempfänger benötigt, um den Blitz mit einem Godox-Steuergerät auszulösen (wie dem XPro). Richtig?

Gibt es eigentlich kleinere Godoxblitze (unterhalb AD-200), die den Empfänger gleich an Bord haben?

Ich meine, der V1 sieht ja toll aus und so, aber mir es völlig wumpe, ob so ein kleiner Blitzkopf rund ist oder eckig. Ist das nicht mehr ein Designgag? Oder was verstehe ich da falsch? So ein kleiner Kopf erzeugt doch keine großartig andere Blitzwirkung, nur weil er rund ist, nehme ich an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Funktioniert die Funkblitzerei nur mit Gräten eines Herstellers?
Weitgehend, ja. Die separaten Metz Sender/Empfänger sind mit Pixel King
für das jeweilige System kompatibel, und die YN-E3-RT / YN600EX-RT sind
mit Canon's Funkblitzsystem voll kompatibel.

Alles andere jeweils nur innerhalb des eigenen Protokolls, wobei Godox die
beste Kreuzkompatibilität aufweist.
 
Kommentar

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Das heißt, dass man auch für den V1 einen X1R-Funkempfänger benötigt,
um den Blitz mit einem Godox-Steuergerät auszulösen (wie dem XPro). Richtig?
Falsch. Godoxblitze haben den Funk immer eingebaut.
Wenn Du mit einem Godoxsender oder einem Godoxblitz
auf dem Blitzschuh im Mastermodus sendest, kannst Du
damit jeden Godoxblitz zünden.

Gibt es eigentlich kleinere Godoxblitze (unterhalb AD-200),
die den Empfänger gleich an Bord haben?
Alle aktuellen haben sowohl Sender als auch Empfänger an Bord.

Ausnahme ist nur der AR400 Ringblitz.

Ich meine, der V1 sieht ja toll aus und so, aber mir es völlig wumpe,
ob so ein kleiner Blitzkopf rund ist oder eckig. Ist das nicht mehr
ein Designgag?
Nein.

So ein kleiner Kopf erzeugt doch keine andere Blitzwirkung,
nur weil er rund ist, nehme ich an.
Nur rund reicht nicht, wie wir bei Profoto sehen.
Man muss auch Blitzröhre und Fresnelscheibe passend
dimensionieren - so wie Godox das eben macht.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Falsch. Godoxblitze haben den Funk immer eingebaut.
Wenn Du mit einem Godoxsender oder einem Godoxblitz
auf dem Blitzschuh im Mastermodus sendest, kannst Du
damit jeden Godoxblitz zünden.



Alle aktuellen haben sowohl Sender als auch Empfänger an Bord.

Ausnahme ist nur der AR400 Ringblitz.



Nein.



Nur rund reicht nicht, wie wir bei Profoto sehen.
Man muss auch Blitzröhre und Fresnelscheibe passend
dimensionieren - so wie Godox das eben macht.

Heh, vielen Dank, dass Du Dir für meine ganzen falschen Annahmen Zeit genommen und sie korrigiert hast... das klingt ja gut.

Das mit dem X1R funktioniert recht gut, aber auf Dauer fänd ich's angenehm, wenn ich nur ein Gerät einschalten und mit Batterien bestücken müsste.
 
Kommentar

pixelfan

Aktives NF Mitglied
Hallo Leute

tausend Dank für euer Engagement. Mit dieser Vielzahl an Antworten habe ich nicht gerechnet.
Werde wohl den Godox Funker kaufen müssen. Interessant wird es, ob dieser dann den Metz steuern kann (bei den Yongnuo geht das).
Kann dann bei Interesse darüber berichten.
 
Kommentar

frbr

Sehr aktives Mitglied
Wie ist denn die maximale Leistung des V1 einzuschätzen? Auf finde ich 76Ws, aber keine Leitzahl. Was bedeutet das im Vergleich zu einem Nikon SB-800 (Leitzahl 38 bei 35mm und ISO 100)? Wenn er mindestens auf die gleiche Leitzahl käme, dann wäre er interessant für mich.
 
Kommentar

Awi

NF-F Premium Mitglied
Ws und Leitzahl lassen sich ja nicht direkt vergleichen. Man sagt aber einem Blitz wie dem SB-800 oder vergleichbaren Geräten eine ungefähre Stärke von 65Ws nach. Demnach werden die 76Ws schon passen. Genau müsste man das sicher mal ausmessen. Ich denke mal, die Blitze sollten in der gleichen Liga unterwegs sein.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software