Testbericht Godox AD300

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

NikLover

Guest
Registriert
Wes Perry hat ein Video produziert...

Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.


Liebe Grüße
Alfred
 
Anzeigen

NikLover

Guest
Registriert
1 Kommentar
VisualPursuit
VisualPursuit kommentierte
Licht ist nicht gerade seine Stärke.....
Er ist nur bis zur S2 Schelle gekommen, tatsächlich bietet Godox jedoch auch
sehr elegante Adapter auf Profoto, Elinchrom, Broncolor und Bowens S an.
Hier, weiter unten auf der Seite zu sehen:
Diesen sehr wichtigen Vorteil übersieht er total, obwohl er von dieser
Seite sogar einen Screenshot der nativen Lichtformer zeigt.

Die Firma (heute nur noch Marke), deren Anschluss so viele Fremdhersteller
weitertragen heisst Bowens, nicht Bowen, wie er es sagt.

Das Pilotlicht bietet 13 W LED, nicht 13 Wattsekunden.
Wattsekunden (Ws) wäre die Einheit für die gespeicherte Leistung in
einem Blitz, das Pilotlicht ist jedoch Dauerlicht. 13 W LED entsprechen
rund 65W konventioneller Haushaltsglühbirne (aka "Allgebrauchslampe").
Das ist gar nicht mal so schlecht.

In Softboxen geht das unter, aber es reicht um im Dunklen das Motiv zu
finden und dem AF etwas zu bieten an dem er zupacken kann.

Leistung kann natürlich nicht auf eine 1/256 Sekunde sondern
auf 1/256 Leistung reduziert werden.

Insgesamt für ein Review ziemlich dünn. Der Blitz ist aber Klasse.
 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Wes Perry hat ein Video produziert...

Mit dem Öffnen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übertragen werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.


Er ist nur bis zur S2 Schelle gekommen, tatsächlich bietet Godox jedoch auch
sehr elegante Adapter auf Profoto, Elinchrom, Broncolor und Bowens S an.

Auch Perry empfiehlt ja den S-Bracket, um den Blitz mit Lichtformern mit Bowens-Anschluss nutzen zu können. Und genau, das dürfte ja dann die Version S2 sein, der auch mit dem ebenfalls runden V1 harmoniert.

Der Halter ist im Prinzip cool, stabil und günstig, hat aber einen Nachteil. Ich arbeite gerne mit Schirmen - und die werden im S2 lediglich über eine Klammer gehalten, nicht besonders gut gehalten, wie ich feststellen musste. Das verrutscht gerne mal. Es gibt keine Schraube, mit der man die Schirme fixieren könnte. Ich überlege gerade, ob ich da selbst eine kleine Bohrung anbringen sollte.
 
1 Kommentar
VisualPursuit
VisualPursuit kommentierte
"Auch Perry empfiehlt ja den S-Bracket, um den Blitz mit Lichtformern mit Bowens-Anschluss nutzen zu können. "
Das ist ja genau meine Kritik: Es gibt zum AD300 einen viel besseren Adapter auf Bowens S,
den er komplett verschweigt. Der ist auf der gleichen Seite, von der er das Bild mit den
Lichtformern gezogen hat ebenfalls abgebildet, zusammen mit den Varianten für Profoto
und Elinchrom.
 

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Funkioniert Der Godox300 Pro auch an der Nikon D850
 
5 Kommentare
VisualPursuit
VisualPursuit kommentierte
Ja, tut er. Alle Godox-Blitze sprechen intern Godox X.
Systemspezifisch sind nur die Füße der jeweiligen Sender,
oder ggf Blitzschuhe auf dedizierten Empfängern.

Das Ganze ist aber systemübergreifend kreuzkompatibel.

Du brauchst für die D850 entweder einen X1T-N oder X2T-N oder Xpro-N / X2pro-NSender,
oder einen masterfähigen Godoxblitz im Blitzschuh um den AD300 Pro ansteuern zu können.

Ich bevorzuge die Xpro-Versionen wegen der besseren Bedienbarkeit

Das N in der Typbezeichnung für den Sender steht erstaunlicherweise
nicht für Nutella.

Und nur um ganz sicher zu sein: Dieser blitz kommt niemals in den Blitzschuh.
Das ist ein ausdrücklich für den entfesselten Einsatz vorgesehener Blitz.
 
Furby
Furby kommentierte
1
1bildermacher1 kommentierte
Danke, für den Blitzschuh etwas zu schwer er wird nur als kleine tragbare Blitzanlage benutzt. Ersatz für meine alte Broncolor Minipuls
Muss ich jetzt noch ein Funkauslöser haben, damit ich die Kamera auslösen kann. Danke für die Antwort

Gruss
Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
soulbrother
soulbrother kommentierte
Kann man denn bei allen Studioblitzern, die das Godox X system bereits als Empfänger intus haben, entweder den X1T-N oder X2T-N oder Xpro-N verwenden als Sender, oder gibt es da evtl. doch Kompatibilitätsprobleme?
 
VisualPursuit
VisualPursuit kommentierte

Nee, die sprechen alle Godox-X.

Wenn was klemmt, dann liegt es an Änderungen in der Nikon-Firmware.
Das dauert dann länger als bei Canon, bis das geflickt wird.
Marktanteile eben.... ..... und Nikon legt seine Schnittstellen nicht offen.
 
-Anzeige-
Oben Unten