Gitzo: wozu ist eigentlich die Stativplatte?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
wozu ist diese Stativplatte:

106467ffeff8ab8e.jpg



ich habe den Kugelkopf nun direkt montiert, hat irgendwie mehr Kraftschluss und sitzt bombenfest. Hat das irgend einen Nachteil ohne der Platte?

106467fff0828e56.jpg
 
Anzeigen
V

volkerm

Guest
Sobald Du die Mittelsäule ausziehst, sitzt der Kopf nicht mehr so satt auf der Flügelmutter und das dürfte dann ohne Platte stärker vibrieren als mit der Platte (Vermutung).

In Sachen Stabilität wäre überlegenswert, die Mittelsäule zu entfernen und durch die einfache Platte mit 3/8 Gewinde zu ersetzen, siehe Bild. Da sitzt der Kopf dann wirklich plan und stabil. Mit der Mittelsäule habe ich auch bei den größeren Gitzo nur negative Erfahrungen gemacht.

 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
volkerm schrieb:
....die Mittelsäule zu entfernen und durch die einfache Platte mit 3/8 Gewinde zu ersetzen, siehe Bild.
Guter Plan, aber es hat ja nicht jeder einen Katta im Hause der einem den Umbau macht. :D

SCNR
Dirk
 
Kommentar

Asgard

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Viel zu instabil, verursacht zuviel Vibrationen.

Ich würde ebenfalls die Mittelsäule entfernen und zusätzlich eine Markins TB-20/TB-30 Adapterplatte nutzen wollen.
 
Kommentar

michis0806

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Michael,

also ich hab die Platte gleich entfernt. Ich wollt aber auch jeden mm Packmaß sparen ;)

Michael
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Der baut nicht nur die Platte um, sondern stellt auch gleich die Friktion des Kopfes ein. :D

Der Rest meines Beitrags war aber schon ernst gemeint, ich hatte gerade kein anderes Bild von der Basisplatte.



Asgard schrieb:
Ich würde ebenfalls die Mittelsäule entfernen und zusätzlich eine Markins TB-20/TB-30 Adapterplatte nutzen wollen.

Die ist bei den Serie 4/Serie 5 Systematic-Stativen nicht erforderlich. Dort kann man einfach eine glatte Platte einsetzen mit 3/8 Gewinde. Die Platte mit Mittelsäule und Flügelmutter entfällt dann.
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Asgard schrieb:
Viel zu instabil, verursacht zuviel Vibrationen.

Ich würde ebenfalls die Mittelsäule entfernen und zusätzlich eine Markins TB-20/TB-30 Adapterplatte nutzen wollen.

Den teuren Adapter und die mit bezahlte Mittelsäule hab ich mir gleich gespart. Gitzo Studex, kommt ohne, und das ohne Aufpreis für nachtägliche teure Adapter!

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar

Asgard

Sehr aktives Mitglied
Registriert
pulsedriver schrieb:
Den teuren Adapter und die mit bezahlte Mittelsäule hab ich mir gleich gespart. Gitzo Studex, kommt ohne, und das ohne Aufpreis für nachtägliche teure Adapter!

Grüsse,
Sebastian

Es geht ja auch ohne, nur das Teil sorgt für zusätzliche Stabilität und reduziert Vibrationen.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
volkerm schrieb:
Der baut nicht nur die Platte um, sondern stellt auch gleich die Friktion des Kopfes ein. :D
Aha, dir ist die Frikitionsschraube des Markins also auch zu fummelig, deswegen der Assi mit den schmalen Fingern! :winkgrin:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Nu mal wieder ernst Jungens. Ich tippe mal die breite Platte ist für Köpfe mit großer Basis alá Novoflex CB5.

Ich gebe Euch aber recht, das auch und gerade in einem Gitzo eine Mittelsäule nix zu suchen hat *kram, wo ist den mein Knoblauch und das Kruez gegen diesen Säulen-Dämon*

Die Anti-Mittelsäulen-Geschichte war einer der Gründe, der mich zum 1410 und dem potentiellen Nachfolger führte
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Asgard schrieb:
Es geht ja auch ohne, nur das Teil sorgt für zusätzliche Stabilität und reduziert Vibrationen.

Du verwechselst da etwas. Bei den "kleinen" Gitzo kann man zwar die Mittelsäule ausbauen, hat aber trotzdem keine plane Auflagefläche für den Stativkopf. Deshalb und nur deshalb gibt es diese Markins-Adapter, die den Zwischenraum zwischen Stativbasis und Basis des Kugelkopfes versteifen/überbrücken.

Bei den großen Gitzo Systematic ist das vollständig überflüssig, weil man dort ein völlig plane Mittelplatte einsetzen kann, wo direkt der Kopf aufgesetzt wird. kein Zwischenraum und keine Notwendigkeit eines solchen Versteifungs-Adapters.
 
Kommentar

Asgard

Sehr aktives Mitglied
Registriert
volkerm schrieb:
Du verwechselst da etwas. Bei den "kleinen" Gitzo kann man zwar die Mittelsäule ausbauen, hat aber trotzdem keine plane Auflagefläche für den Stativkopf. Deshalb und nur deshalb gibt es diese Markins-Adapter, die den Zwischenraum zwischen Stativbasis und Basis des Kugelkopfes versteifen/überbrücken.

Bei den großen Gitzo Systematic ist das vollständig überflüssig, weil man dort ein völlig plane Mittelplatte einsetzen kann, wo direkt der Kopf aufgesetzt wird. kein Zwischenraum und keine Notwendigkeit eines solchen Versteifungs-Adapters.

Danke, Groschen ist gefallen.
 
Kommentar

fotostudio

Auszeit
Registriert
MichaelK schrieb:
wozu ist diese Stativplatte:
Hi,

ich habe das gleiche Stativ. Allerdings mit einem Linhofkopf, welcher so gross wie die besagte Platte ist.

Der hat noch den Vorteil, dass ich in dem Kamerateller noch eine andere Gewindegrösse habe (für andere Kameras ganz praktisch)

Klar habe ich die Mittelsäule im Gebrauch, sonst müsste ich das Stativ bei 2? Metern Auszug auf`n Tisch stellen...:rolleyes:
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
volkerm schrieb:
Der baut nicht nur die Platte um, sondern stellt auch gleich die Friktion des Kopfes ein. :D

Der Rest meines Beitrags war aber schon ernst gemeint, ich hatte gerade kein anderes Bild von der Basisplatte.


kann ich den mal ausleihen? Er macht einen recht kompetenten Eindruck :)
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Stefan Lenz schrieb:
Ich tippe mal die breite Platte ist für Köpfe mit großer Basis alá Novoflex CB5.
Für Köpfe mit großer Basis wie die Gitzo Niedrigprofilköpfe für schweres und schwerstes Gerät.

Bei den Mittelsäulen hat sich Gitzo irgendwie selbst ein Ei gelegt. Bei meinem braven Gilux Reporter oder wie das Ding heisst, ist die Verschraubung unten, sodaß die eingefahrene Mittelsäule mit der Platte auf der Basis aufliegt und außerdem noch durch einen Stift, der in eine Bohrung eingreift, verdrehsicher ist. Bei der aktuellen Konstruktion, die noch dazu auch von den Chinesen brav nachgebaut wird, ist zwischen Basis und Platte auf jeden Fall die Flügelmutter, sodaß der Kopf auch bei eingefahrener Säule nicht so nahe wie möglich am Punkt der maximalen Stabilität ist.
 
Kommentar

blader

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Leute,

hilfeeeeee, ich bräuchte genau die Platte die man an die Kamera schraubt. Ich habe genau die gleiche "Schnellwechselplatte" wie auf den Bildern.
Habe schon bei mehreren Händlern nachgefragt, ohne Erfolg... :nixweiss:
Hat jemand eine genaue Bezeichnung des Teils oder einen Link zum Onlineshop?
:fahne:
 
Kommentar

blader

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Cool Vielen Dank für die schnelle Antwort... Ich habe es soeben bestellt :D und kann endlich wieder mein Gitzo Stativ einsetzen :up:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten