Gitzo GT3540XLS + Wimberly Head II

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hand aufs Herz, wer von euch hat mehr als ein Stativ?

Da braucht man mal ein kleines Tischobjektiv, dann wieder ein leichtes Reisestativ, hier soll ein Panorama Kopf drauf, dort das Hubble Teleskop für die tollen Tieraufnahmen, etc,etc,...

Über die Zeit sammelt sich so einiges an, aber irgendwie sucht man kontinuierlich weiter - so auch ich. Bis jetzt. Und jetzt ist Ruhe. (Hoffe ich.)

In US Foren wurden immer wieder Lobeslieder auf den Wimberly Head und den Sidekick gesungen. Letzte Woche hatte ich Gelegenheit den Wimberly Head II zu testen und muß sagen: - Toll. Die Stabilität und das Handling von langen Teleobjektiven ist wirklich einmalig. Einmal ausbalanciert, bleibt die Objektiv/Kamera Kombination in jeder Lage stabil stehen und trotzdem ist man sofort für einen schnellen Schwenk bereit. Die latente Gefahr von Kugelköpfen, daß das Objektiv kopfüber kippt ist durch die Konstruktion nicht gegeben.

So hab ich letzte Woche zugeschlagen:
Gitzo GT3540 XLS und Wimberly Head II Kopf. Der neue Kopf ist um einiges leichter als der alte Wimberly Head. Der Kopf sieht zwar etwas sperrig aus, paßt aber locker in die vordere Tasche des LowePro MiniTrekkers.

Wird das mein wirklich letztes Stativ werden? Vermutlich nicht, aber jetzt erfreu ich mich mal an diesem. :)

LG,
Andy

original.jpg
 
Anzeigen

cionex

Aktives NF Mitglied
Registriert
AndyE schrieb:
Hand aufs Herz, wer von euch hat mehr als ein Stativ?
Tja, da bekenne ich mich schuldig! ;) Das "passiert" aber auch wirklich schnell... :hehe:
Danke für den Bericht. Du hast Dir wirklich eine tolle (und beneidenswerte:D) Kombination ausgesucht.
Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug!!!

Viele Grüße
Andi
 
Kommentar

HaHa

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Glückwunsch, Andi!
Sieht sauber aus. Was kostet denn das Köpfchen?

Gruß
Hans
 
Kommentar
T

tobias-jordan

Guest
HaHa schrieb:
Glückwunsch, Andi!
Sieht sauber aus. Was kostet denn das Köpfchen?

Gruß
Hans

.. und wo hast du den Kopf gekauft?
Direkt aus den USA oder gibts auch in Deutschland einen Händler der den Kopf anbietet?

Gruß Tobi
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Registriert
tobias-jordan schrieb:
.. und wo hast du den Kopf gekauft?
Direkt aus den USA oder gibts auch in Deutschland einen Händler der den Kopf anbietet?

Gruß Tobi

Bei BH Photo in New York bestellt, in einen anderen Bundesstaat liefern lassen (Ich war mal wieder in US), das erspart die Sales Tax und ganz normal bei der Heimreise die Einfuhrumsatzsteuer bezahlt.

Andy
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
tobias-jordan schrieb:
...gibts auch in Deutschland einen Händler der den Kopf anbietet?

In Deutschland gibt es den Kopf z.B. bei Isarphoto (Achtung: Link nur im Sitzen öffnen ;) ).

Gruß
Dirk
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Hans- Joachim Byrdeck schrieb:
Hab gesessen, und bin dann vom Stuhl gekippt!:eek:

Glaub' ich dir. Allerdings habe ich dieses Teil - bzw. den älteren Sidekick - bei einem Forumskollegen schon mal im Einsatz gesehen. Wenn man sich nach dem Preisschock wieder vom Boden hochgerappelt hat, dann kann man als Freund und Besitzer von 'langen Tüten' allerdings schon mal ernsthaft ins Grübeln kommen ob man das Teil nicht doch auf die Wunschliste schreibt, das ist wirklich klasse!

Gruß
Dirk
 
Kommentar

pulsedriver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hab auch mehr als ein Stativ (3-Bein).

Cullmann Ministativ: zusammengeschoben mit Kopf 30cm, wiegt kein kilo. Wackelfrei ist natürlich was anderes. Aber unschlagbar klein und leicht. Für all die Zwecke, wo eigentlich kein Stativ mit kann.

WAL-6702: steht noch rum weil abgelöst durch:

Gitzo GT3540LS (die kürzere Varainte von deinem).

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar

Robby

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich hatte die gleiche Überlegung, habe mich aber für den Sidekick entschieden, da dieser ein bisschen flexibler ist. Man hat gleichzeitig einen prima Action-Kopf und kann mit zwei Handgriffen auf den normalen Kugelkopf abrüsten.

Getestet habe ich den Sidekick mit Objektiven bis AF-S500/4 Mk.2 und muss sagen, daß er dafür ausreichend ist.

Ob er auch das AF-S600/4 trägt, ohne dabei "zu ächzen", weiss ich nicht.

Sehr schön ist auch die mitbestellte Blitzhalterung, die den SB800 relativ hoch montiert. Bei dieser Blitzhalterung steht der Blitz stets senkrecht über der Kamera, egal, ob man Hoch- oder Querformat fotografiert. ( Solch eine Blitzhalterung gibt es übrigens auch für den Wimberley II Kopf.)

Als Kugelkopf trage ich einen Novoflex Classic Ballhead 5 ( alte Bauart - Friktion läßt sich beim gelösten Kopf verstellen ) herum. Der ist reichlich stabil, hat eine relativ grosse Kugel, die auch mit wirklich schwehrem Equipment super läuft und einen sehr guten Seitenhalt liefert.

Mein aktuelles Statif für die ganze Geschichte ist ein Gitzo G1325, welches sehr ähnlich dem o.g. ist ( denke ich ).

Ob ich mit dieser Kombi alt werde, vermag ich jetzt noch nicht behaupten, aber zumindest ist diese für "meine Fotografie" nahezu optimal.

Viele Grüße - und Gratulation zur neuen Anschaffung -

Robby
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Das von Robby geschriebene relativiert dann auch die Preise recht deutlich. Zum Sidekick braucht man zusätzlich noch einen "dicken" Kopf, der Head II hat den Kopf schon integriert. ;)

Reizvoll wäre die Sache schon, den Head II auf das 1410er, bei der Kombi ist das Gewicht eh egal und dann den vorhandenen M10 auf ein neu zu beschaffendes Velbon 640.
 
Kommentar

Robby

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Stefan Lenz schrieb:
Das von Robby geschriebene relativiert dann auch die Preise recht deutlich. Zum Sidekick braucht man zusätzlich noch einen "dicken" Kopf, der Head II hat den Kopf schon integriert. ;)

Reizvoll wäre die Sache schon, den Head II auf das 1410er, bei der Kombi ist das Gewicht eh egal und dann den vorhandenen M10 auf ein neu zu beschaffendes Velbon 640.

Hallo Stefan,

klar, da hast Du schon Recht, aber die anforderungen an den Kugelkopf sind für den Einsatz des Sidekicks nicht sonderlich hoch.

Du nutzt ja praktisch nur die horizontalverstellung (-> Panoramafunktion ) und die "Raste" für vertikale Aufnahmen.

Den Novoflex habe ich in erster Linie für Aufnahmen direkt vom Kugelkopf gekauft. Ein Markins M10 oder Gitzo G1377M reichen für den Sidekick vollkommen aus.

Und einen Kugelkopf besitzt doch eigentlich fast jeder, oder ?

Robby
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hm, Robby das seh ich genau anders herum ;)

Ein Kugelkopf dürfte eigentlich so konstruiert sein, daß der überwiegende Teil der Gewichtskraft auf den Teil unter der Kugel wirkt und dieser Teil durch das Drehen der Fixierschraube nach oben gegen die Klemmung gedrückt wird.

Nutzt Du nun den "Hochformat-Schlitz" und hängst etwas wirklich schweres noch dazu mit einem langen Hebel in diese Position erfolgt ein -vermutlich- konstruktiv nicht vorgesehener zusätzlicher Druck auf die Klemmung. Ich könnte mir gut vorstellen, das dies dem Kugelkopf auf Dauer nicht guttut. Zudem sind eigentlich auch die Stativklemmen an den Objektiven so ausgelegt, das das Objektiv auf ihnen ruht und nicht dran hängt.

Genau diese "Schwachpunkte" liessen mich bisher vom Sidekick Abstand nehmen. Der Head II stellt eben genau diese Sachen ab. Wenn ich die Bilder richtig deute ist der Kopf oben mit einem verschraubten Deckel versehen, dürfte also konstruktiv gegen die Hebelkräfte besser vorbereitet sein, zudem wird das Objektiv in seiner "natürlichen" Position aufgenommen.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Stefan, theoretisch ist dass alles richtig, was Du schreibst. Und auch praktisch sitzen die ganz langen Tüten auf dem Sidekick etwas weniger solide als direkt auf dem M10 oder CB5. Die Betonung liegt auf etwas, das merkt man nur im direkten Vergleich.

Der Vorteil des Sidekick gegenüber dem Wimberley Head sind Größe/Gewicht. Für ein 300/2.8 ist auch der Sidekick schon fast überdimensioniert, der trägt reichlich und über die Belastung des Kugelkopfs mach ich mir da auch wenig Sorgen, schon gar nicht wenn das in der Ausfräsung ruht.

Andy mit seinen ganz langen Tüten profitiert sicherlich vom "großen" Wimberley. Viel Spaß damit!
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hm Volker prinzipiell ein Argument, ich weiß nur nicht, ob die 400gr den Kohl noch fett machen.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
OK trägt nicht wesentlich zur weiteren Gewichtszunahme des Brassica bei. :fahne:
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Stefan Lenz schrieb:
Hm Volker prinzipiell ein Argument, ich weiß nur nicht, ob die 400gr den Kohl noch fett machen.

Stefan, der Sidekick wiegt 550g und der Wimberley Head II wiegt 1.4kg. Immerhin, der ursprüngliche Wimberley Head war noch schwerer, da hat man schon Gewicht reduziert.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ähem Volker Du denkst dran, das man zum Sidekick noch den Kugelkopf dazurechnen muß?

Gleich vorbeugend: Ich würde sowas nur für die "dicke-Tüten-Fotografie" einsetzen, die Argumentation: Der Kugelkopf ist eh dabei zieht also nicht. ;)
 
Kommentar
Oben Unten