gesucht: 2. Objektiv für D40

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

der_potter

Unterstützendes Mitglied
Registriert
So, nach einigem Mitlesen habe ich mich hier endlich angemeldet und möchte eine Frage loswerden. Vor ca. 10 Tagen habe ich mir eine D40 inkl. 18-55mm Kitlinse gekauft. Soweit, so gut, ich möchte aber den Brennweitenbereich etwas verlängern.

Da meine finanziellen Mittel knapp sind (sind sie das nicht immer? :nixweiss:), kommen folgende Objektive in Frage:

- Nikon 55-200mm / 4-5,6 (ohne VR)
- Tamron 70-300mm / 4-5,6
- Sigma 55-200mm / 4-5,6
- Sigma 70-300mm / 4-5,6

Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit diesen Linsen und kann mir einen Tipp geben, welche davon gut an der D40 einsetzbar sind? Ich weiß, lichtstark sind sie alle nicht und die Verarbeitung wird auch nicht top sein, aber das Budget ist nunmal begrenzt...

Auf alle Fälle schon mal vielen Dank für eure Hilfe!
 
Anzeigen

xweuf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Du kannsz NUR Objektive mit eigenem Antrieb nutzen, also AF-S, HSM oder Vergleichbare.
Wenn, dann das Nikon mit VR, besser das 70-300 VR, das ist wirklich gut und nicht zu teuer.
Die anderen Linsen genießen nicht den besten Ruf. Wie viel darfst/kannst Du denn ausgeben?
Gruß
Martin
 
Kommentar

KorKen

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
- Nikon 55-200mm / 4-5,6 (ohne VR)
- Tamron 70-300mm / 4-5,6
- Sigma 55-200mm / 4-5,6
- Sigma 70-300mm / 4-5,6

55-200
Also wenns ein 55-200 sein soll nehm das Nikon VR oder das Sigma.
70-300
Nimm das Nikon VR !
Wenn das Geld nicht reicht sollte es das Sigma sein, da Tamron eignet sich eigentlich nur als Wurfgeschoss xD
Von denn Tamrons habe ich schon welche gesehen die nach einmal etwas unsanfter klopfen geheimnissvoll raschelten und nicht mehr fokusierten...

Achtung:
Das Sigma fokusiert naturlich langsamer als dein kleines Nikon da der Fokusweg lääääänger ist, bei der Optik gibts einen kleinen AF-Trick...

Sprich:

55-200:
1.Wahl- Nikon VR
2.Wahl- Sigma

70-300:
1.Wahl- Nikon VR
2.Wahl- Sigma

mfG Cornelius..
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Du solltest ein Objektiv mit eingebautem Fokusmotor nehmen, das Sigma 70-300 hat keinen (das 55-200 von Sigma dagegen schon). Und in diesem Brennweitenbereich würde ich nicht auf den VR bzw. OS (bei Sigma) verzichten.

Bleiben Dir also das Nikkor AF-S 55-200 VR oder das Nikkor AF-S VR 70-300 (wobei letzteres auch kein auf DX "kastriertes" Objektiv ist, also auch bei FX verwendbar wäre). Ich habe beide und meine Empfehlung ist eindeutig: das Nikkor AF-S VR 70-300!

Ich würde, wenn das Budget eng ist, lieber noch etwas sparen....
 
Kommentar

Digitangel

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Natürlich hat das neue Sigma 70-300 einen Motor, wenn auch keinen HSM.
Das Objektiv macht bei schönem Wetter halbwegs brauchbare Bilder, am langen Ende wird es dagegen immer unschärfer. Die APO-Version soll dabei besser sein, kann ich aber nicht beurteilen.
Als zusätzliche Empfehlung für Low Light kann ich Dir noch das 50/1.8D ans Herz legen. Es hat an der D40 zwar keinen Autofokus, lässt sich aber mit der Fokussierhilfe im Sucher genau einstellen. Für ca. 100-120 € bekommst Du eine schöne, lichtstarke Festbrennweite mit der sich tolle Bilder machen lassen. Natürlich ist das Objektiv wegen dem fehlenden AF für Actionfotografie nicht geeignet. Die Qualität der Aufnahmen spricht aber für sich.
 
Kommentar

sven.ullrich

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hi!

Ich kenne von den diskutierten Objektiven nur das Tamron 70-300 (auf meiner D40) und kann die hier vorherrschende Meinung, das Teil wäre nicht zu gebrauchen, nicht bestätigen.

Ich häng mal ein Bild an, daß ich vor ein paar Wochen gemacht habe.
Der M1 fuhr in einer langgezogenen Kurve mit geschätzt 70 km/h und trotzdem hat der Autofocus gereicht und der Wagen ist scharf (und das Bild auch :)). Mehr brauch ich als Hobbyknipser nicht...


Model - NIKON D40
ExposureTime - 1/400 seconds
ISOSpeedRatings - 200
MaxApertureValue - F 4.00
FocalLength - 98.00 mm
FocalLengthIn35mmFilm - 147 mm

Gruß
Sven
 

Anhänge

  • M1.jpg
    M1.jpg
    64,1 KB · Aufrufe: 114
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Danke fürs Einstellen eines Beispielbilds, aber es hilft zur Beurteilung des AF nicht wirklich weiter. Ein Motiv, das sich quer zur Kameraposition bewegt, verändert seinen Abstand zu ihr ja gerade nicht (oder zumindest nur relativ langsam) - da kann auch ein schlechter AF mithalten. Außerdem umfasst die Schärfentiefe nur einen Teil des Fahrzeugs. Ob die verbleibende Unschärfe auf den AF zurückzuführen ist, lässt sich wegen der zu langen Belichtungszeit (warum 1/400 bei ISO 200?) nicht beurteilen.
 
Kommentar

sven.ullrich

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Die Verkleinerung nimmt dem Bild natürlich etwas Schärfe - aber insgesamt ist der Wagen eigentlich nach meinem Empfinden rel. scharf. Blende 4 und 1/400 sek. weil nur der Wagen scharf sollte und ich mitgezogen habe.
Fahrende Autos einfrieren ist doof :)
 
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Hallo, ich wollte bestimmt nicht an Deinem Bild rummeckern - ich bin dankbar, wenn jemand Bilder einstellt, die die Diskussion weiterbringen. Es ist nur IMHO keine Demonstration der These, das das Objektiv einen guten AF hat. Außerdem - da stimme ich Dir gerne zu - verliert ein Bild durch die Verkleinerung fürs Forum an Schärfe; deshalb ließe sich leichter anhand eines 100%-Ausschnitts argumentieren. Eine Nachschärfung verkleinerter Bilder ist zwar optisch ansprechender, würde aber nicht zeigen, was der AF draufhat.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bleiben Dir also das Nikkor AF-S 55-200 VR oder das Nikkor AF-S VR 70-300 (wobei letzteres auch kein auf DX "kastriertes" Objektiv ist, also auch bei FX verwendbar wäre). Ich habe beide und meine Empfehlung ist eindeutig: das Nikkor AF-S VR 70-300!.

Ich unterstütze Peters Beitrag und denke das hier auch der Preis eine Rolle spielen wird und da ist das 55-200mm VR einfach unschlagbar.
Auch der Preis um ca. 200,- Euro stimmt, wobei die Abbildungsqualität in einer höheren Preisklasse spielt.

Zu den anderen Objektiv kann ich mich nur zum Sigma 70-300mm äußern
und ich finde das es eine furchtbare Gurge war, zumindest das Objektiv das ich hier hatte.
Zu berücksichtigen ist bei meiner Aussage das ich Freihand getestet habe, so wie ich meist auch fotografiere
und das hat nicht funktioniert wie ich es mir vorgestellt hatte.
Auf einem Stativ kann es wahrscheinlich eine annehmbare Qualität liefern.

Ich würde den sicheren Weg gehen und je nach Kasse mich für das eine oder das andere genannte Nikkor entscheiden.
 
Kommentar

der_potter

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten! Ich hätte wohl schon im ersten Post etwas vom verfügbaren Budget schreiben sollen...:frown1: Ist nun mal so, dass ich bei den Objektiven sozusagen nach dem Einäugigen unter den Blinden suche...

Also: das Nikon 55-200 MIT VR liegt neu bei ca. 210,- zzgl. Versand - und damit eigentlich schon über der Schmerzgrenze. Noch ein bißchen sparen wäre zwar an und für sich schon angesagt, aber als Student komme ich gerade so über die Runden, da wird auf absehbare Zeit wohl nicht mehr viel dazukommen. Deswegen hatte ich die Objektive von Sigma / Tamron (von EUR 100,- bis 140,-) angeführt. Das Nikon 70-300 fällt also schon auf jeden Fall aus, leider.

Ich habe jetzt über das Wochenende noch ein bißchen bei ebay nachgesehen, da gehen die Nikon 55-200mm (ohne VR) durchaus für unter EUR 100,- weg. Wäre das eine Möglichkeit, oder sollte man die Finger von gebrauchten Linsen lassen?
 
Kommentar

sven.ullrich

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo, ich wollte bestimmt nicht an Deinem Bild rummeckern - ich bin dankbar, wenn jemand Bilder einstellt, die die Diskussion weiterbringen. Es ist nur IMHO keine Demonstration der These, das das Objektiv einen guten AF hat. Außerdem - da stimme ich Dir gerne zu - verliert ein Bild durch die Verkleinerung fürs Forum an Schärfe; deshalb ließe sich leichter anhand eines 100%-Ausschnitts argumentieren. Eine Nachschärfung verkleinerter Bilder ist zwar optisch ansprechender, würde aber nicht zeigen, was der AF draufhat.

Gemeckert? Wo?
Allerdings halte ich den AF auch nicht für besonders gut - aber für meine Zwecke halt ausreichend.

Dies hier besseres Beispiel?
300mm, Freihand, 200 km/h, 30m vor/über mir - 100% Ausschnitt
 

Anhänge

  • Starfighter.jpg
    Starfighter.jpg
    84,2 KB · Aufrufe: 92
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich denke das du jeden eingesparten Euro bereuen wirst, gerade weil es bei dir so knapp ist.
VR sollte schon sein und notfalls würde ich sogar 2 Monate länger sparen.
Wie gesagt, das Sigma 70-300mm freihand ist nix, also müßtest du dann in ein Stativ investieren das sogar teurer als das Objektiv ist.

Es ist nicht so das ich unbedingt auf Nikon Objektive stehe (habe nur eines davon), aber bei dem Budget würde ich doch mal genauer nachdenken was ich tun soll.
 
Kommentar

Detti

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also.Ich plädiere auch für das Nikon 55-200 mit VR.Die Linse habe ich im August für 178€ in der Bucht geschossen.Da war aber viel Glück mit im Spiel.Ist Nikon eigentlich der einziger Hersteller von Objektiven mit Optischen Bildstabilisator?

mfg
 
Kommentar

madate

Auszeit
Registriert
Hi,


ich habe auch das 55-200 mit VR und sehr zufrieden damit. Kann man wirklich guten Gewissens empfehlen!


Gruß,
Mathias
 
Kommentar

KorKen

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
@ PeMax
Ich habe das mit dem Motor auch erst erfahren als mein "Händler der Vertrauens" mir das Sigma ans Herz legt...was sich für Schüler-Budget eignet.

Das Nikon (nicht VR) würde ich nicht gebraucht für 100 €uronen kaufen...
Das 55-200 Sigma soll viel besser verarbeitet sein und kostet neu 99€.

Schau mal HIER

mfG Cornelius
 
Kommentar
Oben Unten