Gerettete Libelle

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Charli

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Im Wasser meines Teichs bemerkte ich eine leichte Bewegung.
Ich entdeckte eine frisch geschlüpfte Libelle, die hineingefallen war und zu ertrinken drohte - im selben Element, in dem sie ihre ersten beiden Lebensjahre als Larve verbracht hatte.
Vorsichtig fischte ich sie heraus und sie breitete ihre nassen Flügel aus - auf meinem linken Daumen sitzend.
Meine Frau brachte mir sofort meine D90... natürlich mit einem montierten Tele, das ich gerade jetzt nicht brauchen konnte.
Sie hielt die Camera und mit meiner freien rechten Hand wechselte ich das Objetiv (105`er Makro). Die Libelle immer noch auf meinem Daumen.
Noch Während meine Frau das Stativ brachte, machte ich die ersten Aufnahmen.


picture.php




Beim Herausklappen der Beine gab es einen kleinen Ruck, und die Libelle flog auf einen Haselnußstrauch direkt neben dem Teich, obwohl ihre Flügel noch nass waren.
Zum Fotografieren saß sie jedoch zu hoch. Damit ich sie in Augenhöhe aufnehmen konnte, befestigte ich mit einem Spanngurt eine Gießkanne an dem Ast, auf dem sie sich niedergelassen hatte.


picture.php


Nun konnte ich die Libelle in aller Ruhe mit den verschiedensten Einstellungen ablichten. Mit geduldigen Posen bedankte sie sich für ihre Rettung.​
 
Anzeigen

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Administrator
Gute Bilder! Ein anderer Titel hätte Dir sicherlich noch mehr Betrachter gebracht.
 
Kommentar

erizo

NF-F Platin Mitglied
Platin
Registriert
Super klasse! Da hast Du schön reagiert und das Ganze auch noch sehr sympathisch geschrieben. Besten Dank :)

Gruß, Jürgen
 
Kommentar

mcdent

Sehr aktives Mitglied
Registriert
WOW, tolle Bilder, tolle Geschichte und tolle Frau, dass die Dir einfach so alles bringt :up:
 
Kommentar

Pepper

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Du Held! Ich liebe Libellen, haben im Garten / Teich ne ganze Armada.

Klasse Bilder!

Gruß, Peter
 
Kommentar

DerLampe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Absolute Spitzenklasse!
Und super geschrieben. Schöne Geschichte, noch schönere Fotos, klasse Story!!!

:up:
 
Kommentar

Charli

Sehr aktives Mitglied
Registriert
nachdem ich letztens tauchende libellen bestaunen durfte wär ich mir da nicht mehr so sicher ;)

Ihre Flügel waren mit der Wasseroberfläche wie verklebt und ich konnte mir nicht vorstellen, wie sie sich aus dieser Lage selbst hätte befreien können.
Bist du dir sicher, dass du nicht tauchende Libellenlarven bestaunen durftest?
 
Kommentar

Charli

Sehr aktives Mitglied
Registriert
WOW, tolle Bilder, tolle Geschichte und tolle Frau, dass die Dir einfach so alles bringt :up:

Nicht nur das. Meine D90 hat sie mir zu meinem 60. Geburtstag und das 105`er Makro 1:2,8 zu unserer Silberhochzeit geschenkt, aber das ist nun auch schon wieder dreizehn Jahre her.
Wahrscheinlich habe ich sie verdient. ;) :bussi: :love: :taetschel:
 
Kommentar

milupamann

Sehr aktives Mitglied
Registriert
[Damit ich sie in Augenhöhe aufnehmen konnte, befestigte ich mit einem Spanngurt eine Gießkanne an dem Ast, auf dem sie sich niedergelassen hatte.
[/CENTER]

Wenn du dann den Gurt durchtrennst kann die Libelle wenigstens noch einen Katapultstart hinlegen.:D
Schöne Bilder,tolle Story :up:


Gruss Norbert
 
Kommentar

tomschi

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Charli,

sehr schöne Geschichte und tolle Aufnahmen in bester Qualität.

Gruß Erich
 
Kommentar

G_Albrecht

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke Charli für die eindrucksvollen Libellenbilder und das ebenso eindrucksvolle Making-Of. Solche Threads lese ich gerne :up:
 
Kommentar

birchior

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo Charli,
das sind wirklich schöne Libellenbilder und egal, ob Du sie nun schlussendlich wirklich vor dem Ertrinkungstod gerettet hast oder nicht, Deinem Handeln gebührt Hochachtung.
Ein kleiner Tipp noch, falls erlaubt, wenn Du das nächste mal einen Diffusor zwischen Sonne und Libelle hälst, dann sind auch keine Sonnenreflexe mehr auf der Libelle zu sehen, dann werden die Bilder noch schöner.
Herzlichen Gruß Axel
 
Kommentar

Charli

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dank an alle für eure positiven Kommentare, die mich wirklich überraschten und über die ich mich riesig gefreut habe.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten