Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikkons

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Bworld

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Als ich die Dias meines Indien Urlaubs von der Entwicklung zurück bekommen habe, war ich über die Farben richtig enttäuscht. Gegenüber der Bilder meiner Freundin war der Sand bei mir viel gelber, der Himmel war trotz Polfilter nicht richtig blau und irgenwie schienen die Bilder alle etwas zu hell zu sein. So dachte ich erst an Probleme bei der Entwicklung, aber bei näherer Betrachtung war es so, daß die extrem hellen Dias zur Mittagszeit entstanden und die anderen bei der Projektion doch weitgehend richtig belichtet waren. Da andere Bilder ohne direkte Sonne absout korrekt belichtet waren, war ein Fehler der Entwicklung auszuschließen. Der gelbe Stich gegenüber den Bildern meiner Freundin erklärte ich durch unterschiedliches Filmaterial und Kameraausrüstung einer anderen Firma mit anderer Farbabstimmung.

Jetzt habe ich aber mal ein Testfilm geschossen mit verschiednen Motiven und verschiedenen Nikon Objektiven. Dabei zeigte sich, daß sich wirklich bei dem 24-120VR gegenüber dem alten 24-120 eine wesentlich gelbere Farbe des Motivs einstellte. Auch der Himmel war in unseren Gefilden weniger blau als beim alten Zoom. Daraufhin habe ich in alten Fomag Heften gesucht unddie Farbbalance verglichen, dabei zeigte sich, daß das VR wirklich einen um ca. 3 % übehöhten Grün- und Rotanteil hat. Das alte 24-120 nur ca. 1%. Nach der Farbenlehre ergibt rotes und grünes Licht Gelb. Damit wäre der Stich erklärt, aber ich hätte nicht gedacht, daß das so erkennbar ist.

Hat von Euch jemand ähnliche Erfahrung gemacht?
Ist der Farbstich mit einem leichten Blaufilter korrigierbar?

Wäre nett, wenn Ihr Eure diesbzgl. Erfahrungen berichten könntet.

Bernd
 
Anzeigen

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Re: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Hallo Bernd,

Farbverschiebungen habe ich bisher zur zwischen Nikkoren und Fremdobjektiven festgestellt. Innerhalb der Nikkorfamilie sind sie eher klein, aber vorhanden. In jedem Fall ist ein deutlich erkennbarer Farbstich nicht akzeptabel.

Ich habe das VR nicht, vielleicht kann ein anderer mit seiner Digi einen Vergleich starten.

Bworld";p="18754 schrieb:
Ist der Farbstich mit einem leichten Blaufilter korrigierbar?

Ja.

Gruss

Michael
 
Kommentar
J

johnnyw123

Guest
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Hallo,

nutze das 24-120VR mit meiner F100, Velvia 100F und Provia 400 und habe keinen Farbstich. Im Gegenteil, ich bin immer wieder begeistert von der Farbwiedergabe des VR. Bei einem so komplexen Objektiv ist mit Fertigungsfehlern zu rechnen und da das Qualitätsmanagment vor allen Dingen erst mal Geld kostet, wird gerne da gespart.

Johannes :respekt:
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

MichaelK";p="18756 schrieb:
Ich habe das VR nicht, vielleicht kann ein anderer mit seiner Digi einen Vergleich starten.

Würde ich ja gerne - aber per Digi nicht wirklich sinnvoll...

Gruß Marv
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Re: RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen N

Johannes Winzer";p="18759 schrieb:
da das Qualitätsmanagment vor allen Dingen erst mal Geld kostet, wird gerne da gespart.

Das ist sicher richtig, wie man ja an den Zentrierungsproblemen dieses Typs sehen konnte.
Nur wie eine Farbverschiebung hineingeschlampt werden kann, ist mir nicht klar. Da müsste ja z.B. die Vergütung, welche massgeblich an der Farbwiedergabe beteiligt ist, unterschiedlich sein. Das wäre natürlich der Hammer.
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Re: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Marv";p="18760 schrieb:
MichaelK";p= "18756 schrieb:
Ich habe das VR nicht, vielleicht kann ein anderer mit seiner Digi einen Vergleich starten.

Würde ich ja gerne - aber per Digi nicht wirklich sinnvoll...

Gruß Marv

warum nicht? Ein weisses Blatt Papier mit diesem und einem anderen Objektiv aufnehmen bei sonst gleichen Einstellungen. Die Farbverschiebung sieht man dann meist schon auf dem Monitor.
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

MichaelK";p="18762 schrieb:
warum nicht? Ein weisses Blatt Papier mit diesem und einem anderen Objektiv aufnehmen bei sonst gleichen Einstellungen. Die Farbverschiebung sieht man dann meist schon auf dem Monitor.

Die Botschaft hör' ich wohl - allein: mir fehlt der Glaube!

Eine derartige Lösung setzt 2 Grundlagen voraus:

- beide Aufnahmen werden mit dem gleichen Weißabgleich erstellt - ok, das kriege ich noch hin...

- beide Aufnahmen werden mit der gleichen Kamera mit beiden Objektiven erstellt - und daran wird es meist scheitern. Ich kenne nämlich niemanden, der beide Objektive hat.

Wenn ich Dir nämlich ein Bild mit meiner Kamera mit meinem VR schicke, ist das nämlich gerade mal für die Tonne, weil die Vergleichsbasis fehlt.

Gruß Marv
 
Kommentar

Mathew

Aktives NF Mitglied
Registriert
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Hab mich ja mit Johannes Winzer schon mal sehr emotional über beide Versionen das 24-120 gestritten, ich war jedenfalls mit meinem Exemplar der ersten Serie überhaupt nicht zufrieden. Das mit der Serienstreuung wird sicher zutreffen, da heute ja der Kunde die Endkontrolle übernommen hat... Johannes hatte Glück, die anderen nicht!

Übrigens testet man seine neuen Objektive bevor man Sie für wichtige Dinge wie Urlaub, Ereignisse, Aufträge etc. nützt. War eigentlich ein Filter (Skylight oder UV) am 24-120VR angeschraubt? Könnte auch ein defektes Röntgengerät am Flughafen eine Rolle spielen?
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Re: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Marv";p="18764 schrieb:
MichaelK";p= "18762 schrieb:
warum nicht? Ein weisses Blatt Papier mit diesem und einem anderen Objektiv aufnehmen bei sonst gleichen Einstellungen. Die Farbverschiebung sieht man dann meist schon auf dem Monitor.

Die Botschaft hör' ich wohl - allein: mir fehlt der Glaube!

Eine derartige Lösung setzt 2 Grundlagen voraus:

- beide Aufnahmen werden mit dem gleichen Weißabgleich erstellt - ok, das kriege ich noch hin...

- beide Aufnahmen werden mit der gleichen Kamera mit beiden Objektiven erstellt - und daran wird es meist scheitern. Ich kenne nämlich niemanden, der beide Objektive hat.

Wenn ich Dir nämlich ein Bild mit meiner Kamera mit meinem VR schicke, ist das nämlich gerade mal für die Tonne, weil die Vergleichsbasis fehlt.

Gruß Marv

Hi Marv,

kleines Missverständnis: ich meine natürlich ein zweites anderes Objektiv an der gleichen Kamera. Eines von dem ich weiss, dass es einigermassen farbneutral ist. Dann könnte man zumindest aussagen, dass nicht alle VR 24-120 farbstichig sind.

Michael
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Registriert
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Ok, das kann ich sagen - da brauche ich nicht extra nachzuprüfen. Solche Farbverschiebungen kenne ich nur von Fremdlinsen - wie oben schon angesprochen.

Gruß Marv
 
Kommentar
J

johnnyw123

Guest
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

...Johannes hatte Glück, die anderen nicht! ....

Hallo Mathew,
mit Glück habe ich nichts am Hut, es war Absicht und wohlüberdachte Aktion, der Kauf des 24-120VR.
Grundsätzlich kaufe ich qualitäts relevante Teile im Fachhandel, auch wenn es mich einige Teuronen mehr kostet.
Habe mein erstes 24-120VR zurückgegeben, weil ich nicht zufrieden war. Der Verkäufer prüfte an einer D1X nochmal meine Angaben, daß es indsbesondere bei 70mm unscharf sei und bot mir an es zu Nikon zu schicken. Nachdem ich dies ablehnte, gab er mir anstandslos ein neues, welches wir vorher nochmal eingehend prüften. Dies dauerte sicherlich mehr als eine 3/4 Std. Erst danach war ich zufrieden.

Johannes :ja:
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Ich bin mit meinem 24-120 VR auch mehr als zufrieden. Von den vielgerühmten Unschärfen oder gar Farbverschiebungen kann ich nichts erkennen. Weder an einer anlogen, noch an einer digitalen Kamera.
 
Kommentar

Bworld

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Natürlich hatte ich das 24-120VR vor de Urlaub ausführlich getestet, allerdings nur das Objektiv. Das heißt: ich hatte keinen direkten Vergleich unter gleichen Bedingungen zwischen alter und neuer Version und die Farbverschiebung fiel dabei nicht auf. Außerdem finde ich eine Farbverschiebung aufgrund von Fertigungstoleranzen absolut unwahrscheinlich, da diese in der Regel von der Art des Glases und der Vergütung abhängt.
Mit der Schärfe usw. bin ich ja zufrieden, bis auf die Verzeichnung, die bei dem alten 24-120 wesentlich kleiner war.

Zu Michael: Auf beiden war ein nikon uv-filter drauf. Schädigung durch Rönthgenstrahlen am Flughafen ist auszuschliesen, da die Filme aufgrund freundlicher Nachfrage immer per Hand kontrolliert wurden.

Da fällt mir aber ein, daß ein Freund ja eine D70 hat. Wenns klappt mach ich mal einen Test mit gleichem Weißabgleich.
Vielleicht hat sich ja doch ein Fehler eingeschlichen, wenn Euch der Farbstich nicht aufgefallen ist. Evtl. habe ich ja auch zu hohe Anforderungen. Auf dem Leuchtpult kann man allerdings eine gelbliche Färbung der Linsen beim 24-120VR und dem AF 1,4/50D gegenüber dem 24-120 DED, AF2,8/20 usw. erkennen. Ob sich das dann auf dem Bild auch wirklich so auswirkt werde ich noch einmal überprüfen.

Gruß
Bernd
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Re: RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen N

MichaelK";p="18761 schrieb:
Johannes Winzer";p="18759 schrieb:
da das Qualitätsmanagment vor allen Dingen erst mal Geld kostet, wird gerne da gespart.

Das ist sicher richtig, wie man ja an den Zentrierungsproblemen dieses Typs sehen konnte.
Nur wie eine Farbverschiebung hineingeschlampt werden kann, ist mir nicht klar. Da müsste ja z.B. die Vergütung, welche massgeblich an der Farbwiedergabe beteiligt ist, unterschiedlich sein. Das wäre natürlich der Hammer.


Ein Fehler in der Vergütung ist es wahrscheinlich nicht, aber es könnte ein Fehler in der Verkittung vorliegen. Linsengruppen werden nämlich verkittet, um die Anzahl der Glas/Luft-Übergänge zu reduzieren. Salopp gesagt: die Linsen werden zusammengeklebt. Der Kitt muss absolut klar und farbneutral sein, und normalerweise ist er dies auch. Da aber der Serienanlauf dieser Optik offenbar etwas zu hektisch durchgeführt wurde, kann es durchaus sein, dass sich auch beim Verkittprozess Fehler eingeschlichen haben.

Eines ist klar: das Objektiv ist ein Garantiefall.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Nachtrag zu Gelbstich

In früheren Zeiten traten ähnliche Probleme bei einem bestimmten Pentax-Objektiv auf, dem Super-Multi-Coated Takumar 1.4/50 mm in Schraubfassung. Hier war es das Glas, das im Laufe der Jahre gelb wurde.

Ein Pentax-Fan aus Australien hat im Netz eine Reperaturanleitung für solche Objektive veröffentlicht. Auch wenn der Gelbstich Deines Nikkors sicher andere Ursachen hat, lässt sich die Reperaturmethode trotzdem anwenden. Look here:
Bryan Ayling's photographic repair tips

Gruß :)
Uwe
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
Re: Nachtrag zu Gelbstich

UweFlammer";p="18783 schrieb:
In früheren Zeiten traten ähnliche Probleme bei einem bestimmten Pentax-Objektiv auf, dem Super-Multi-Coated Takumar 1.4/50 mm in Schraubfassung. Hier war es das Glas, das im Laufe der Jahre gelb wurde.


auch bei anderen herstellern gabs 'radioaktive fluridglaeser'. gleiches ergebnis
 
Kommentar

Bworld

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

So, ich habe jetzt mal ein paar Vergleichsbilder gemacht und in die Foto-Community unter "Fotos zu Objektiven und Convertern" gestellt.

Es sind ein paar Bilder von Wolken und von einem Modellflugplatz. Der Gelbstich ist meiner Meinung nach klar zu erkennen. Was meint Ihr?

Die Bilder haben natürlich keinerlei gestalterischen Wert.

Kann man eigentlich irgendwie die Bilder in den Beitrag verlinken?


Wäre toll, wenn Ihr mal Eure Meinung zu den Vergleichsbildern posten könntet!

Danke
Bernd
 
Kommentar

Bworld

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
RE: Gelbstich 24-120VR gegenüber 24-120DED und anderen Nikko

Sorry,

meinte natürlich in der Galerie im Foto-Forum unter "Fotos zu Objektiven und Convertern".
Der automatischern Weißabgleich der D70 war natürlich abgeschaltet.

bernd
 
Kommentar
Oben Unten