[Gelöst] JPEG´s bearbeiten und schärfen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

klaus harms

Guest
Über diesen Link bin ich heute morgen gestolpert und bin mir jetzt gar nicht mehr so sicher, was den Workflow zur Bearbeitung von JPEG´s betrifft.

These:

Du sollst das Bild nur ein einziges Mal komprimieren ...

Was einmal als JPEG gespeichert war, soll nicht bearbeitet und erneut als JPEG gespeichert werden. Jede erneute Komprimierung verstärkt die Schäden überproportional ... jedes Mal ein wenig mehr.

Der komplette Artikel ist hier nachzulesen: http://www.ivent.de/workshops/komprimieren.shtml

Passt vielleicht auch noch folgender Link: http://www.ivent.de/workshops/jpeg.shtml

Die Meinung unserer Experten würde mich jetzt einmal interessieren!
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


R

Robert Hill

Guest
Klaus,

mit den jpeg's ist es wie mit den Frühstückssemmeln. Je öfter man sie aufbäckt, um so schlechter werden sie.

Wenn ich irgendwo ein jpeg herbekomme, mach ich immer als erstes ein tiff draus um es dann weiter zu bearbeiten. Dann wird es wenigstens nicht noch schlechter durch erneutes Komprimieren.

Im Gegenzug versuche ich jpeg's zu vermeiden wo immer es geht. Und wenn es denn sein muss, erfolgt die Komprimierung und das Abspeichern als jpeg immer erst ganz am Schluß. Das Urprungs-Tiff wird aber immer als Kopie behalten.

Robert
 
K

klaus harms

Guest
Klaus,

mit den jpeg's ist es wie mit den Frühstückssemmeln. Je öfter man sie aufbäckt, um so schlechter werden sie.

Wenn ich irgendwo ein jpeg herbekomme, mach ich immer als erstes ein tiff draus um es dann weiter zu bearbeiten. Dann wird es wenigstens nicht noch schlechter durch erneutes Komprimieren.

Im Gegenzug versuche ich jpeg's zu vermeiden wo immer es geht. Und wenn es denn sein muss, erfolgt die Komprimierung und das Abspeichern als jpeg immer erst ganz am Schluß. Das Urprungs-Tiff wird aber immer als Kopie behalten.

Robert
Ja, ich denke, da habe ich noch meine Wissensschwachstellen; wer halt tausend Jahre analog sein Unwesen getrieben hat...

Klar, auch meine Erfahrung ist, dass wiederholtes JPEG-Komprimieren nur Mist erzeugt...; aber so intensiv bin ich einfach in der Materie noch nicht drin!

Danke!
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Nun da tut sich beí mir die Frage auf: Wenn ich jpeg nur ansehe, und nicht verändere, leiden sie dann auch schon?
Und das Nächste: Soll ich dann alle in jpeg gemachten Bilder ins TIFF Format umwandeln, bevor ich sie bearbeite?
Ich habe die legal erworbene Nikon SOftware, und da soll ja Stapelverarbeitung machbar sein, aber so weit bin ich noch nicht!
Wenn das so ist wie oben beschrieben, so sollte man mal einen Lehrgang machen mit dem Titel:
Wie sichere ich die Qualität meiner Bilder.
Wäre sehr interessant!
Danke sehr.
( Hoffentlich passt das hierher!)
 
L

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
>Wenn ich jpeg nur ansehe, und nicht verändere, leiden sie dann auch schon?
natürlich nicht

>Soll ich dann alle in jpeg gemachten Bilder ins TIFF Format umwandeln, bevor ich sie bearbeite?
alternativ könntest du die bilder direkt im RAW format machen bzw. manche kameras unterstützen auch TIF, dort wird immer eine verlustfreie kompressionsmethode verwendet im gegensatz zu JPEG

>Ich habe die legal erworbene Nikon SOftware, und da soll ja Stapelverarbeitung machbar sein, aber so weit bin ich noch nicht!
ich habe mir die mitgelieferte software meiner D70 noch nie angesehen, aber ich schätze mal dass sie's können sollte
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
"alternativ könntest du die bilder direkt im RAW format machen bzw. manche kameras unterstützen auch TIF, dort wird immer eine verlustfreie kompressionsmethode verwendet im gegensatz zu JPEG"

Direkt im RAW: Zu wenige CF Karten, noch....

"ich habe mir die mitgelieferte software meiner D70 noch nie angesehen, aber ich schätze mal dass sie's können sollte"...sie kanns, aber ich weiß eben nicht, ob das auch gut ist.

Also: Anschauen kostet nix?
Bearbeiten schon?
Auch wenn man "100 % Qualität" wählt?

Danke sehr!
 
L

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
>Also: Anschauen kostet nix?
nein, die datei wird ja nur gelesen und nicht geschrieben

>Bearbeiten schon?
>Auch wenn man "100 % Qualität" wählt?
das ist abhängig von deiner bildverarbeitungssoftware, aber grundsätzlich ist es für die qualität es bildes nicht wirklich förderlich wenns 50x bearbeitet und ebenso oft gespeichert wird
 
M

Mathieu

Unterstützendes Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

Hallo Forummitglieder

Ich selbst fotographiere im Raw. Aber jezt kostet es mir immer öfter zu viel Zeit um die Bilder vom raw in Jpeg um zu wandeln. Ich lese das original Nikonsoftware das in Stapelverarbeitung kan. Welches programm (View oder Capture) oder weis Jemand noch ein anderes Softwareprogram?
Ihr würdet mir sehr helfen.
Grüsse Mathieu
 
R

Robert Hill

Guest
Hallo Mathieu,

es ist ganz einfach: Ich fotografiere nur noch mit raw. Die Fotos werden mit Nikon Capture bearbeitet und als raw in einem Ordner abgespeichert.

Dann wird der komplette raw-Ordner mit der Stapel-Funktion von Nikon-Capture in tiff umgewandelt und - richtig - im Ordner "tiff" abgespeichert.

Der raw-Ordner ist sozusagen das "Negativ-Archiv". Die tiff's werden dann im Photoshop weiter bearbeitet, bis sie fertige Druckvorlagen sind: Entgültige Farb- und Dichtekorrekturen, Retuschen, Entzerrungen usw.

Wenn dann noch Dateien zur Web oder Monitordarstellung benötigt werden, werden im Photoshop via Stapelverarbeitung oder "Für Web speichern" die jpegs geschrieben, Aber die raw und tiff bitte behalten!

Fazit:
raw sind quasi die "Negative"
tiff zum Drucken, bzw. Ausbelichten
jpeg nur zur Monitordarstellung und fürs Web. Oder, wenn es sein muss, um einzelne Dateien schnell per E-Mail zu versenden. Aber das nur in Notfällen.

Anmerkung: Wenn es nicht auf Topqualität ankommt, oder bei unkritischen Motiven, kann man auch jpeg-Dateien in brauchbarer Qualität drucken oder ausbelichten. Das ist jedem selbst überlassen.

Robert
 
M

Mathieu

Unterstützendes Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

Hallo Robert,
Danke für deine Antwort.
Noch eine Frage: ich benütze Capture 4.1. Wie gehe ich vor beim Stapelverarbeitiung vom raw ins Tiff oder Jpeg? Ich habe das noch nie gemacht. Wuste auch nicht das es so einfach geht. Kannst du esmich erklären. Würde dir sehr dank bar sein.
Grüsse Mathieu
 
R

Robert Hill

Guest
Hallo Mathieu,

in der Werkzeugleiste findest Du das Werkzeug "Stapelverarbeitung". Das ist eigentlich selbst erklärend. Nimm Dir die Anleitung zur Hand und probiere es aus, es ist so einfach wie im Photoshop.

Wenn Dir die Anleitung fehlt, bitte Info. Ich scanne Dir dann die Seite ein und leg sie in Dein Postfach.

Robert
 
M

Mathieu

Unterstützendes Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

Hallo Robert,
Danke für deine Antwort. Ja mir fehlt die Anleitung. Kannst du Sie mir im Postfach legen.
Danke im voraus.
Grüsse Mathieu
 
M

Mathieu

Unterstützendes Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

Hallo Rohi,
Vielen Dank hat mich sehr weitergeholfen.
Grüsse Mathieu
 
R

ralfeberle

Unterstützendes Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

Hallo!

Über das wiederholte speichern von JPEGs grassiert viel Halbwissen. Man sollte hier nicht alles übernehmen, was man irgendwo liest, sondern kritisch beäugen und selbst testen. So haben sich in unserem Forum (FixFoto) schon einige damit beschäftigt und die Sache mal ausgetestet:

Wiederholtes Speichern in gleicher Qualitätsstufe, aber ohne Veränderung am Bild verschlechtert die Bildqualität nicht. Aber auch bei kleinen Veränderungen sieht man praktisch keinen Unterschied, auch nicht bei 50 mal speichern. Es ist also nicht so, daß ein Bild ruckzuck völlig unansehnlich wird. Das Problem kommt durch Rundungsfehler des JPEG-Interpolationsalgorithmus. Mit vernünftigem Aufwand - Geschwindigkeit - sind die nicht zu vermeiden. Die sich ergebenden Unterschiede sieht man praktisch nur beim Erstellen eines Differenzbildes. Vergleicht man aber JPEG mit TIFF mit bloßem Auge, sind keine Unterschiede auszumachen. JPEG-Artefakte entstehen jedenfalls dadurch nicht. Die bekommt man nur, wenn man eine zu niedrige Qualitätsstufe verwendet.

Wenn wir nun weitergehen zum Ausbelichten, dann werden eventuelle kleinste Unterschiede durchs Wiederholungsspeichern durch das Fotopapier kaschiert, da es nicht die Schärfe eines Monitors liefern kann.

Fazit: Alles nicht mal halb so schlimm. Und was man durch JPEG-Speicherung eines TIFFs an Farbsättigung verliert, kann man ausgleichen, indem man bei der EBV die Farbsättigung eben etwas anhebt.

Gruß,

Ralf
 
K

kerschi

Unterstützendes Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

da hänge ich gleich noch eine Frage an:

z.B. Pics hat 800 Pics, beim Abspeichern kommt die Frage: mehrere Durchgänge, Baseline (Standard) und Baseline optimiert
was hat es damit auf sich?
 
M

Mika

Sehr aktives Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

mehrere Durchgänge: Bild wird im Browser nicht zuerst komplett geladen bis man es sieht, sondern in grober Auflösung sofort dargestellt. Mit jedem Durchgang wird das Bild feiner ausgegeben. (für Bildbearbeitung ohne Bedeutung)

Baseline Standard: Jpeg-Kompatibilitätsmodus, Bild kann auf allen Browsern dargestellt werden

Baseline Optimiert: Etwas bessere Kompressionsrate, dafür könnte es bei manchen Browsern (ich nehme an, sehr alte) Probleme geben

Anzumerken zur Thematik ist noch, daß z.B. das Freeware-Bildbearbeitungsprogramme XNView (das für Betrachten, verwalten, verlustfreies Drehen ansonsten hervorragend ist) einen ziemlich schlechten Jpeg-Kompressionsalgorithmus benutzt.
Die Unterschiede sind bei gleicher Dateigröße sehr deutlich sichtbar.
 
M

Mika

Sehr aktives Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

Ergänzend und zur Abgrenzung:

Mehrfaches Speichern eines Jpegs in EINER Arbeitssitzung hat keinerlei Nachteile. (da das Bild als verlustfreies Bitmap im Speicher bleibt)

Verluste ergeben sich nur beim mehrfachen Öffnen - bearbeiten - Speichern des Bildes.
 
K

kerschi

Unterstützendes Mitglied
RE: JPEG´s bearbeiten und schärfen

danke, !!!!
schönes Weekend noch
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben