[Gelöst] Harbortronics VG-D70 Vertical Grip

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

klaus harms

Guest
Nun, so übel ist er denn nun doch nicht geworden!:)

Auf Steve´s Site ist er recht gut beschrieben, der Batteriegriff für die D70.

vg-d70.jpg


Weitere Beschreibungen und Fotos HIER

Und für alle, die glauben, erst mit diesem Tool kann die D70 Fotos machen, ist die Zeit des Wartens vorbei, da er schon ausgeliefert wird.
 
Anzeigen
R

Robby

Guest
Hallo,

professioneller sieht sie nun aus, aber ob sie das auch selbst weiss und von nun an bessere Fotos macht ???????????

Aber Spaß beiseite : Ich denke, dass dies eine Frickellösung darstellt. Erstens fehlt mindestens ein Einstellrad, und zweitens halte ich es nicht für sinnvoll, von jemandem an der Kamera rumlöten zu lassen ( Kabelanschluss für den Vertikalauslöser).

So schlecht ist die Kamera "out of the box" nicht, dass man diese Lösung benötigt. Da mache ich doch lieber mit der D70 pur gute Aufnahmen und vielleicht später mit einer D90 / D200 noch bessere Aufnahmen.

Robby
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Registriert
RE: Harbortronics VG-D70 Vertical Grip

Nix "rumlöten" und "Kabelanschluß" !

Aus den Angaben zu dem Teil geht hervor, daß die Anbindung per Glasfaserlichtleiter zum IR-Sensor erfolgt.

Hobbs

PS: Ob man den Hochformatauslöser ohne Einstellrad und AF-Starttaste unbedingt gebrauchen kann, ist eine andere Frage. Wer viel im Hochformat macht, freut sich vielleicht.
 
Kommentar
R

Robby

Guest
Nix "rumlöten" und "Kabelanschluß" !

Sicher ????????? Bei dem Glasfaserkabel fehlt leider die Funktion, daß bei halb durchgedrücktem Auslöser scharfgestellt, respktive der Belichtungsmesser aktiviert und die aktuelle Belichtung gespeichert wird.

Robby
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe auch immer einen Hochformatauslöser incl dem Daumen und Zeigefinger-Rädchen und AF-L Taste haben wollen. Auch die bessere Handhabung finde ich ein dickes Plus. Habe lange gesucht und endlich die Lösung gefunden! Gibts direkt bei Nikon und heißt D2H :)
:lach:
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: Harbortronics VG-D70 Vertical Grip

Hobbs";p="16010 schrieb:
Aus den Angaben zu dem Teil geht hervor, daß die Anbindung per Glasfaserlichtleiter zum IR-Sensor erfolgt.

Von hinten durch die Brust ins Auge. Aber so ist das eben bei nicht autorisiertem Fremdzubehör. Da würde ich aus Prinzip die Finger von lassen.
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Robby";p="16030 schrieb:
Bei dem Glasfaserkabel fehlt leider die Funktion, daß bei halb durchgedrücktem Auslöser scharfgestellt, respktive der Belichtungsmesser aktiviert und die aktuelle Belichtung gespeichert wird.
Das ist leider noch nicht alles. Nach 15min stellt sich die Umschaltung auf Fernauslöser spätestens zurück. Wenn man vergißt sie wieder zu aktivieren löst der Hochformatauslöser nicht aus. Wenn man zwischendurch eine Aufnahme im Querformat machen will muß man den Fernauslöser ausschalten, weil sonst der Kameraauslöser deaktiviert ist.

Angesichts dieser Unzulänglichkeiten finde ich die Kamera ohne diesen Griff weitaus besser bedienbar.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Registriert
RE: Harbortronics VG-D70 Vertical Grip

Tja, wenn man die ganzen Einschränkungen dieses Griffteils so bedenkt, kann man den Nutzwert doch sehr in Zweifel ziehen.
Für mich ist das Ding nicht so schrecklich interessant, dennoch frage ich mich bei Nikon immer wieder (so schon bei der F80), warum so ein für viele nützliches Zubehörteil nicht angeboten wird (C**** kanns doch auch:) ?!

Hobbs
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich vermute mal Nikon bietet dieses Teil nicht an nachdem sie auf etlichen Hunderttausend dieser Griffe für die F75 sitzen geblieben sind. Einerseits gibt es die Anforderung immer kleinere Kameras zu bauen, andererseits sollen sie dann wieder vergrößert werden.

Mein persönlicher Verdacht ist daß dieses Feature von Kameraquartettspielern (oder wie will man die nennen, die immer Featurelisten vergleichen?) immer wieder hochgespielt wird, obwohl nur wenige sich diesen Griff wirklich kaufen würden wenn es ihn gäbe. Wer ihn wirklich braucht der wird im Nikon-Programm schließlich auch fündig. Schließlich gibt es auch noch eine D100.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Auch ich empfinde die Wichtigkeit des Hochformatgriffes absolut überbewertet. Manchmal kommt es mir sogar vor, dass Leute sowas nur montieren, weil es cooler ausschaut. Ich hatte für meine Analog-Nikon mal so ein Teil und es meistens nur herumliegen. Meiner Meinung nach nur für Leute interessant, die wirklich den ganzen Tag lang Studiofotos im Hochformat machen...

Aber wie heißt es so schön: Man begehrt das, was man nicht hat...
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Firelighter";p="16161 schrieb:
Auch ich empfinde die Wichtigkeit des Hochformatgriffes absolut überbewertet. Manchmal kommt es mir sogar vor, dass Leute sowas nur montieren, weil es cooler ausschaut. Ich hatte für meine Analog-Nikon mal so ein Teil und es meistens nur herumliegen. Meiner Meinung nach nur für Leute interessant, die wirklich den ganzen Tag lang Studiofotos im Hochformat machen...

Aber wie heißt es so schön: Man begehrt das, was man nicht hat...


Ich finde die Wichtigkeit des Hochformatgriffes keinesweg überbewertet.
Persönlich halte ich es für sehr wichtig. Es muß allerdings jeder für sich entscheiden, ob er es braucht oder nicht.

Wer es braucht oder nutzen möchte, sollte sich allerdings keine D70 kaufen. :wink:
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Registriert
RE: Harbortronics VG-D70 Vertical Grip

>....Wer es braucht oder nutzen möchte, sollte sich allerdings keine D70 kaufen....<

Warum ??? Welche Alternative gibt es ?? Etwa die D2X ?

Die D70 bietet gerade für Blitzaufnahmen (Portraits im Gegenlicht) dank iherer kurzen Blitzsynchro ideale Voraussetzungen.
Wie schon angemerkt, für mich ist der Hochformatauslöser nicht sooo wichtig. Dennoch verstehe ich nicht, daß Nikon dieses Zubehörteil hier für die D70 nicht anbietet. Man würde hier ohne großem Aufwand mit C**** mithalten können und hätte unter dem Strich die bessere Alternative (verglichen mit EOS D300/D350).

Hobbs
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich verstehe Sinn und Zweck dieser Diskussion nicht mehr. Nikon und Canon haben bei ihren Einstiegsmodellen jeweils eine Beschränkung der Funktionalität vorgenommen die sie für zielgruppengerecht halten. Angesichts der Entwicklungszeiten solcher Geräte sind diese Entscheidungen sicherlich vor Jahren getroffen worden.

Was mich persönlich betrifft liegt Nikon dabei auch richtig. Ich habe bei der D70 alle Einstellmöglichkeiten die ich für meine Bilder brauche und eine Bedienkonzeption die ich als angenehm empfinde.

Was man bei der Konstruktion weggelassen hat, das wird sich jetzt nicht mehr dranbauen lassen. Weder gibt es einen Nachrüstset für ein zweites Einstellrad an der 300D noch kann es einen vernünftigen Hochformatgriff an der D70 geben. An beiden Kameras gibt es keine wechselbaren Einstellscheiben, auch daran wird sich nichts ändern. Auch die Sucher werden so klein bleiben wie sie sind.

Wenn nun jemand - aus welchen Gründen auch immer - ohne Hochformatgriff keine Bilder machen kann oder mag dann muß er eben eine andere Kamera als die D70 kaufen. Wehklagen wird wohl wenig ausrichten, die D70 ist einfach nicht für einen solchen Griff ausgelegt.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
RE: Harbortronics VG-D70 Vertical Grip

Das liegt einfach daran, dass die Leute bei einem Preis von 900 Euro erwarten, dass da alles mögliche drin sein muss. Das Kleinbildgegenstück zur D70 ist die F75 für 160 Euro! Der Aufpreis der D70 ist der Preis für die Digitalkomponenten. Mehr kann man da wirklich nicht erwarten.
 
Kommentar
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten