[Gelöst] Eure "Lieblingsobjektive" und ....


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

klaus harms

Guest
in welchen Bereichen bevorzugt eingesetzt?

Nachdem wir hier unsere Bodys geoutet haben, interessiert mich brennend, welche Objektive an Euren Kameras "angeschweißt" sind, weil Ihr sie häufig oder sehr häufig nutzt.

Ich habe mittlerweile das

Nikkor AF Micro 2.8/60D ( für Makroaufnahmen ) und das

Nikkor AF 1:3.5-4.5/28-105D ( als Allrounder )

am häufigsten am Body.

Und Ihr?
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


K

klaus harms

Guest
GüntherS schrieb:
Hallo,

Meine Lieblingsmotive liegen durchweg im Makrobereich, somit ist das Nikkor Mikro AF 2,8/105mm mein Lieblingsobjektiv.


Viele Grüße
Günther
Auch hallo, Günther,

das 105er habe ich mir jetzt bestellt, nehme damit eine Scheidung von der weltbesten Ehefrau von allen in Kauf, die meint, man muß nicht alle Nikon-Objektive haben, und bin gespannt auf die Ergebnisse.

Magst Du hier oder in der Gallery Beispielfotos posten? Ich würde mich freuen!
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


bgerischer

Unterstützendes Mitglied
Immer dabei habe ich das 3,5-4,5 28-105 d.
An 2. Stelle steht das AF 20-40 SP von Tamron (gute Mechanik für ein AF).
Wenn ich nicht aufs Gewicht achten muss, dann kommt das 2,8 80-200 ED mit.
Ansonsten habe ich zwar noch eine Reihe anderer Objektive, auch Festbrennweiten, aber die verwende ich nicht so oft.
 

Rudi

Unterstützendes Mitglied
...also ich habe folgende Linsengerichte...

Für dei F2 und F3

24mm/2,8 AIS
50mm/1,4 AI
50mm/1,8 AI
105mm/1,8 AIS

für die F4

24-50mm/3,3-4,5
60mm/2,8
300mm/4


für die D 100

18-35mm/3,5-4,5
80-200mm/2,8
 

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Hoppla, ihr verwendet aber oft Zooms

Na ja, das habe ich ehrlich gesagt auch erwartet. Wir ziehen ja nicht immer nur zum fotografieren los, sondern machen eben nebenbei noch z.B. Urlaub. Eigentlich folgerichtig, dass wir viele Zooms verwenden.

Ist natürlich auch vom Einsatzzweck abhängig. Urlaub >> Menschen > Gewicht usw... .

Also, ich verwende meine Objektive an Analog-Kameras (F4, F80) (ich hoffe, dass der Preis der Fuji S2 noch dramatisch fällt) natürlich auch für den Urlaub, aber ansonsten viel für Available-Light Aufnahmen bei Rockkonzerten. Hierfür ist eindeutig mein Lieblingsobjektiv das

AF 85/1,8 dann das
AF 180/2,8 und ferner ein Fremdfabrikat, ein Tokina
AT-X 20-35/2,8 und das
AF 50/1,8

In erster Linie aber das 85er und das 180er. Das 85er ist auch ansonsten mein eindeutiger Favorit. Es ist sozusagen meine Normalbrennweite. Im Urlaub verwende ich je nach tragbarem Gewicht auch mal ein Suppenzoom. Ein Tokina AT-X 24-200 4,5-5,6. Ich bin echt erstaunt. Das ist besser als ich dachte. Allerdings recht groß und schwer. Auch im Urlaub verwende ich ansonsten das

Tokina AT-X 24-200/4,5-5,6
AF 85/1,8
AF 18-35/,5-4,5
AF 180/2,8
AF 50/1,8

Je nach Lust und Urlaubstour bleibt dann das Eine oder Andere Objektiv zuhause.

Für Mountainbike Touren und wenn ich nichts Teures mitschleppen will auch eine F301 mit einem

AF 50/1,8
MF 28/2,8 Serie E
MF 70-210/4,5-5,6 (Tokina)

Gruß

Meddi :wink:
 

GüntherS

Unterstützendes Mitglied
Hallo Klaus,
habe mal noch 5 Bilder, die mit dem 105er entstanden, in die Galerie hochgeladen. Etliche weitere findest Du auf meiner HP auf den Makroseiten, und auch die Fischfotos auf meiner HP entstanden fast alle mit diesem Objektiv.

das 105er habe ich mir jetzt bestellt, nehme damit eine Scheidung von der weltbesten Ehefrau von allen in Kauf, die meint, man muß nicht alle Nikon-Objektive haben,
Solche Probleme habe ich als Junggeselle nicht :lol:
Allerdings kämpfe ich manchmal doch auch mit mir selbst (ich bin nämlich richtig geizig :? ). Meist kann ich mich dann aber doch irgendwie von der Notwendigkeit einer Neuanschaffung überzeugen :D

Viele Grüße
Günther
 
K

klaus harms

Guest
GüntherS schrieb:
Hallo Klaus,
habe mal noch 5 Bilder, die mit dem 105er entstanden, in die Galerie hochgeladen. Etliche weitere findest Du auf meiner HP auf den Makroseiten, und auch die Fischfotos auf meiner HP entstanden fast alle mit diesem Objektiv.

das 105er habe ich mir jetzt bestellt, nehme damit eine Scheidung von der weltbesten Ehefrau von allen in Kauf, die meint, man muß nicht alle Nikon-Objektive haben,
Solche Probleme habe ich als Junggeselle nicht :lol:
Allerdings kämpfe ich manchmal doch auch mit mir selbst (ich bin nämlich richtig geizig :? ). Meist kann ich mich dann aber doch irgendwie von der Notwendigkeit einer Neuanschaffung überzeugen :D

Viele Grüße
Günther

Danke Günther,

ich werde die kommende Woche einmal nutzen, das Objektiv gründlich zu testen und berichte hier!
 

ChristianS

Sehr aktives Mitglied
Hallo Klaus,
an meiner F4 ist zu 90% das AF Micro-Nikkor ED 200mm f/4 D IF, ein fantastisches Macro-Objektiv. Die restlichen 10% benutze ich das AF Nikkor 24-85mm 1:2,8-4 D (uff, wer erfindet nur diese Bezeichnungen).
Gruß Christian
 

holzi

Unterstützendes Mitglied
Meine Lieblingsobjektive sind...

...an der F 100 (mit MB-15): AF 80-200/2.8D ED (Drehzoom)
...an der F 4 (mit MB-20): AIS 24/2.8 und AIS 105/2.5

...als Universalzoom: AF 28-105/3.5-4.5D (nach gescheiterten Versuchen mit Tamron und Sigma)

...zur Fotografie mit vorhandenem Licht: AF & AIS 50/1.8 (das AIS noch in der älteren und solideren Ausführung mit 0,45m Nahgrenze)

Auf der Wunschliste stehen:
AF 35/2.0D
AF 85/1.8D

Gruß Holzi
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Lieblingsobjektive an Nikon-Gehäusen

Na dan oute ich mich auch mal richtig
(nicht nur Nikkore sind meine Lieblinge):

Festbrennweiten (absolute Lieblinge):

2,8/16 Zenitar diagonal Fischeye - Landschaft, Architektur (Super Ding fürs Geld, vom Nikkor nicht unterscheidbar in den Ergebnissen)

1,8/20 Sigma EX - Architektur, Landschaft (sehr geringe Verzeichnung im Vergleich zu den Nikkoren)

2,8/24 AIs Macro Cosina - Landschaft, Architektur, Natur, Trekking, Reisen (ab 19cm, Maßstab 1:5! - kein Nikkor aber trotzdem scharf und brilliant und leicht - das Original ist eine Nuance besser aber kann den Maßstab nicht)

2,8/28 AIs - Landschaft, Natur, WW-Makro (da das einzige WW-Nikkor ab 20cm, Maßstab 1:3,9! - einfach super)

1,8/50 AIs Nikkor - available light, Nachtaufnahmen, Natur

2,8/80 CZJ Biometar MF-Objektiv auf F adaptiert - Portrait, Architektur (zwar ziemlich scharf, aber ich mag scharfe Portraits)

5,6/400 Vivitar AI - Natur, Landschaft, Astronomie (das beste fürs Geld)

10/1000 MTO-11 Maksutov - Astronomie, Natur

Zooms (wenns sein muß):

3,3-4,5/35-70 AIs - Trekking, Reisen, Landschaft (das beste "Lichtschwache" Standardzoom welches Nikon je gebaut hat - zudem leicht)

4,0-5,6/35-80 AF-D - allround, Makro (bis 1:1,2 mit B+W- und Nikon-Nahlinsen, sowie LED-Ringleuchte bzw. 2x SB-15)

3,5/75-150 E Nikon (kein "Nikkor"!) - Landschaft, Natur, Portrait, Trekking, Makro - mit B+W-Nahlinsen und/oder mit TC-201 (ein Kultobjektiv, scharf, brilliant, sehr leicht für die durchgehende Lichtstärke)
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Lieblingsobjektive an Nikon-Gehäusen, Ergänzung

Ach ja, bei den Zooms noch (beinahe vergessen da seltener benutzt):

2,8/80-200 AF-D ED - Natur, Landschaft, Architektur (super Leistung, allerdings seltener benutzt, da schwer und dadurch nicht so oft im Rucksack dabei - bin viel zufuß unterwegs)

3,5-5,6/24-120 AF-D erste Version - hauptsächlich Reportragen mit 400er Negativfilm (Objektiv ist eindeutig besser als sein Ruf - zumindest mein Exemplar - Velvias oder E100VS in Skandinavien oder auf Island würde ich damit aber nicht unbedingt belichten)

Grüße - Bernhard
 

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Also denn, ...

... meine zwei absoluten Lieblingsobjektive sind zur Zeit das AF 2.0/35 (ist fast schon meine Normalbrennweite) und - trotz des etwas umständlicheren Handlings - das Tamron SP 90 Makro.

Auf Reisen oder als Allround-Objektiv nehme ich am liebsten das AF 28-105 mit.

Gruß
Ralf
 

Michael Guist

Unterstützendes Mitglied
Re: Eure "Lieblingsobjektive" und ....

Hallo,

meine liebsten sind, in dieser Reihenfolge:

Nikkor AF 2,8/24D
Nikkor AF 4,5-5,670-180D Micro
Nikkor AF 2,8/20

Gruß
Michael Guist.
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Bis hier scheinen sich diverse Versionen vom 2,8/24mm an die Top-Ten-Spitze zu drängen. Als neue Standard-WW-Brennweite?

Macht ja auch richtig Spaß mit dieser Linse, aber muß geübt werden, ist schon ziemlich weit und winklig ;~)

Grüße - Bernhard
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Recht beliebt scheint auch das 1,8/85mm zu sein (her im den Portraits ;~).

Bei den Zooms hat als Standard das 28-105 die meisten Nennungen und das 2,8/80-200 in diversen Versionen ist auch ein Klassiker.

Fazit: Werde mir mal das 1,8/85 besorgen und es mit dem 2,8/80 CZJ vergleichen.

Das 28-105 ist mir eine Nuance zu schwer und sperrig vor allem mit der Sombrero-Geli, da bleib ich lieber bei meiner Trekking-Standard-Kombi 24 + 35-70 + 75-150 - obwohl der Makro-Bereich verlockend ist. Da habe ich aber auch meine superleichten 52mm-Nahlinsen.

Grüße - Bernhard
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Bei mit ist das leider nicht so einfach zu beantworten, weil ich so eine Art Sammelleidenschaft für Nikon-Produkte habe, die ein "Freund" mit "Nikonitis" zu bezeichnen pflegt. Aber ob er dabei Recht hat? Schließlich hat jedes Objektiv so seine Vorzüge und Nachteile, je nachdem fotografischen Zweck, um den es geht.

Da ich so richtig meistens nur im Urlaub zum Fotografieren komme, entsteht bei mir immer ca. 4 Wochen vor Beginn die Frage, welche Kombination meiner im Laufe der Zeit angesammelten Objektive, ich denn diesmal mitnehme. Zum Amüsement meiner Frau wird die Entscheidung auch manchmal wieder komplett umgeworfen.

Ich liebe es, mit Festbrennweiten und zwei Gehäusen (eines mit einem WW, eines mit einem Tele) mit demselben Film zu fotografieren. Ein drittes ist immer in Reserve und mit einem höher empfindlichen Film bestückt dabei.

Im Frühjahr, auf einer Wanderstudienreise auf die Kykladen, bei der es im wesentlichen um Landschafts- und Makrofotografie ging, hatte ich meine manuellen Zeitautomaten (F3, FA und FM3) mit und dazu "meine Kleinen"

2,8/16 Fisheye Ai-S
2,8/20 Ai-S
2,0/28 Ai-S
1,4/35 Ai-S
2,8/55 Ai-S Mikro
2,0/85 Ai-S
2,8/105 Ai-S Mikro
2,8/180 Ai-S

mit TC 14A und TC 201. Je nach Schwierigkeit der Wanderung habe ich auch mal das eine oder andere Objektiv / Gehäuse im Hotel gelassen.

In ein paar Wochen werden wir zum Wandern, Fotografieren von Vögeln (Papageientauer und Basstölpel) und Besichtigen von Kirchen, Schlössern und Burgen nach Schottland fahren. Wegen des befürchteten dunklen Wetters habe ich mich für meine lichtstarken Festbrennweiten entschieden und werde wahrscheinlich

2,8/14 AF-D
1,4/28 AF-D
2,8/60 AF Mikro
2,0/105 AF DC
2,8/300 AF-I D

mit TC 20 E und Kenko 1,4x PRO 300

für die F5, F100 und F80 mitnehmen. Bei den Wanderungen werde ich natürlich das 300er und die F5 nicht mitschleppen, die brauche ich aber für die Vogelfotografie.

In Reisen mit größeren Gruppen, wo mich auch nicht alle kennen, oder wenn häufige Objektivwechsel zum Motivverlust führen können (z.B. bei der Tierfotografie) nehme ich dann aber doch Zooms. 2002 in Namibia und Botswana hatte ich z.B.

2,8/17-35 AF-S
2,8/60 Mikro
4,5-5,6/80-400 VR mit Kenko 1,4x PRO 300

dabei. Tja, schon ziemlich verrückt, aber in dieser Gesellschaft kann man das ja vielleicht mal erzählen.

Gruß
Christian
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Hallo Murmel,

Ein wenig off topic:

hast Du eine Reiseversicherung für Deine umfangreiche Ausrüstung? Suche noch eine Günstige, da ich neben Nikon auch immer noch Mittelformat auf Reisen im Auto habe.
Wäre schade wenn das alles mal aus dem Zelt oder Fahrzeug verschwinden sollte.

Apropos Schottland,

man braucht dort wirklich keine lichtstarken Objektive - das Wetter ist zwar wechselhaft, aber keinesfalls als "dunkel" zu bezeichnen. Letztes Jahr habe ich in Schottland den trockensten und sonnigsten Sommer seit Jahren erlebt, schade eigentlich, weil in den 3 Wochen war das Wetter einfach monoton hochdruckgeprägt mit langweiligem blauem Himmel, Dunst und den weiteren fotografischen Nachteilen. Ich hoffe für Dich, dass es dieses Jahr auch nicht so ist ;~)

Für Landschaften und Architektur würde ich statt hochgeöffnete Objektive (man sollte da sowieso auf 11 oder mindestens 8 abblenden) gewichtsmäßig ein stabileres Stativ bevorzugen.

Wo ich oft weitgeöffnet fotografierte, waren Innenräume der Schlösser und Kloster/Kirchen, da man dort meist keinen Blitz verwenden, bzw. oft garnicht fotografieren darf - ich habe immer gesagt ich hätte eine Genehmigung - und wenn Du Dir 2-3 Gehäuse um den Hals hängst klingt das umso überzeugender.

Nimm genug schottische Pfund mit - die Eintrittspreise sind enorm - nicht dass Du eins Deiner Objektive versetzen mußt :))

Grüße - Bernhard
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Moin Bernhard,

schon recht - für Landschaft braucht man keine dolle Lichtstärke, sondern besser ein Stativ. Das kommt natürlich auch mit. Da ich ja aber auch in Kirchen z.B. fotografieren will, ist ein 1,4/28 oder 2,0/105 schon ganz sinnvoll. Und da man draußen abblenden kann, schadet die Lichtstärke ja auch nicht.

Das Wetter letztes Jahr ist mit dem in diesem Jahr sicher nicht vergleichbar. Das war ja ein Jahrhundertsommer. Ich war letztes Jahr in Cornwall - auch fast kein Regen. Für Landschaften ist natürlich ein bißchen Bewegung im Himmel, unterschiedliche Lichtstimmungen und so besser als ständige Sonne mit Dunst. Das kenne ich von hier oben in Norddeutschland, deshalb macht mir angeblich "schlechtes" Wetter auch nichts aus, und deshalb prallen die Veräppelungen meiner Kollegen, die alle nur nach Djerba oder so in die Sonne fliegen, auch ab. Ich freue mich sehr auf das fotogene Schottland und seine vielfältigen Lichtstimmungen.

Thema Versicherungen: Ich habe eine besondere Hausratversicherung bei der CHUBB, bei der die Wertsachen, insbesondere die Fotoausrüstung extra versichert ist. Dies gilt auch im Ausland und auch für Objektive, die man im verschlossenen Auto läßt. Ist nicht ganz billig, aber immer noch billiger und unverseller als jede Photo- oder Reiseversicherung. Besonders bei letzterer wird die Schadenssumme für die Fotoausrüstung ja meist sehr stark begrenzt.

Wenn Du die Tel.-Nr. von meinem Versicherungsmakler haben willst, dann sag Bescheid.

Gruß
Christian
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Danke Murmel,

die Versicherung Check ich mal gerne ab, vor allem weil ich auch noch keine Hausratsvers. habe. Kannst mir bitte die Tel.-Nr. mit einer privaten Nachricht geben.

Zu Schottland:
Kennst du die Diavorträge von Hartmut Krinitz?
Oder sein letztes Buch "Reise durch Schottland"?

http://www.hartmut-krinitz.de/bucher.html#Schottland

Alles auf Velvia bei phantastischem Licht fotografiert.
Ein Kurzer Bericht ist in der aktuellen "fotoForum"-Zeitschrift.

Grüße - Bernhard
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Dank Bernhard, für die Hinweise!
Das Buch von H. Krinitz habe ich meiner Frau (samt sämtlichen erforderlichen Straßenkarten und Reiseführer) zu Weihnachten geschenkt. Den Bericht in fotoForum habe ich mit Interesse und Freude gelesen. Es gibt auch schon ein paar Orte, wo ich gleich gesagt habe: "Da will ich auch hin!"

Die Tel.-Nr. schicke ich Dir per mail.
 

ebarwick

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

an der alten Kamera hatte ich drei absolute Lieblingsobjektive:

1,8/28 mm
1,4/85 mm
3,5/180 Macro

Das erste und letzte habe ich mir nun für Nikon geholt, weil ich von den beiden überzeugt bin. Der Ersatz für das Portraitobjektiv ist nun das 2,0/105 DC und dazu gesellt sich in diesem Bereich noch das 2,8/60 Micro.
Nach oben wird's demnächst mit einem 2,8/80-200 AF-S abgerundet, dem einzigen Zoom auf meiner Liste.
Den Rest setze ich wohl eher sporadisch ein.

Grüße
Erhard
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben