[Gelöst] digitalkamera.de testet die Nikon D80


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Das Fazit der Kollegen von digitalkamera.de:

Mit der D80 ist es Nikon gelungen – um sich mal ausnahmsweise des "Bildzeitungs"-Jargons zu bedienen –, eine "Volks"-D200 zu bauen, die nur in solchen Punkten abgespeckt wurde, welche eh nicht jeder braucht. So werden nur fortgeschrittene bzw. besonders anspruchsvolle Benutzer den besseren Staub- und Wetterschutz bzw. die robustere Konstruktion, die Rückwärtskompatibilität zu älteren Nikon-Objektiven, die etwas neutralere Bildabstimmung, die sportfoto-tauglichen Reaktionszeiten und noch andere Alleinstellungsmerkmale der D200 bei der D80 vermissen; ansonsten bietet die D80 fast alles, was man bei der D200 erst für deutlich mehr Geld bekommt. Kein Wunder also, dass die D80 in der "Liga" der 1.000-Euro-DSLRs ein extrem attraktives Preis-/Leistungsverhältnis aufweist, und auch wenn die direkten Konkurrentinnen mit dem einen oder anderen Extra (z. B. automatischer Sensorreinigung) auftrumpfen können, reicht das in den meisten Fällen nicht, um sie aus dem Rennen um die beste Kamera ihrer Klasse zu werfen.

Quelle und der ganze Test
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben