[Gelöst] Die kleine Digi für unterwegs und überall...


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

klaus harms

Guest
Ambitionierte, semiprofessionelle und Hobbyfotografie mit der entsprechenden Ausrüstung ist eine tolle Sache.

Worüber ich mich schon manches Mal geärgert habe ist, dass ich auf beruflichen Reisen oder einfach zwischendurch keine Kamera dabei habe; insbesondere, wenn ich ein interessantes Motiv entdecke.

Was empfiehlt das Forum als "Immermitdabeiknipse", klein und schnuckelig, aber trotzdem in der Qualität zumindest ausreichend für Ausbelichtungen 9x13 oder wie auch immer?

Digital wäre schon charmant!:)

Coolpix, wenn ja, welche?
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


B

bgerischer

Unterstützendes Mitglied
Hallo Klaus,

als "immer dabei Knipse" kann ich dir die Ixus von Canon bestens empfehlen. Die Qualität der Bilder ist lt. verschiedenen Testberichten und auch aus eigener Erfahrung für eine Kamera dieser Größe bestens, die Verarbeitung hochwertig (Metallgehäuse), der Preis o.k. (ca. 400 Euro) und das Wichtigste: die Ixus kann man immer mitnehmen, da sie nur zigarettenschachtelgroß ist.
In unserer Firma wurde kürzlich auch diese Frage gestellt und nach einiger Diskussion und Marktrecherche entschieden wir gemeinsam, dass die Ixus für uns die geeignete Digiknipse ist, die man auch wirklich mit auf (Geschäfts-) Reisen dabei hat.

Nette Grüße
Bernd
 
UweFlammer

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Ixus ??? Coolpix !!!

Wer ist Canon? Bauen die auch Kameras?

Im Ernst: von Nikon gibt es in dieser Größenklasse 2 interessante Angebote: Coolpix SQ und Coolpix 3700. Beide mit Aluminiumgehäuse. Die SQ ist - das war mein Eindruck von diversen Roadshows - vom Design hochinteressant, von der Handhabung her hervorragend und funktioniert mit CF-Karten, genauso wie die großen Nikons. Die Bildqualität wurde in diversen Test kritisch beurteilt, die Bilder seien zu weich. Hierzu wäre also ein Test im Fotogeschäft erforderlich. 9x13 sollte aber kein Thema sein. Die SQ ist schon einige Zeit auf dem Markt und zu sehr günstigen Preisen zu haben.

Ansonsten gibt es die Coolpix 3700. Ähnlich groß wie eine Ixus, im Gegensatz zu dieser aber auch mit normalen, europäischen Händen bzw. Fingern bedienbar. Benötigt allerdings SD-Karten.

Viele Fotogeschäfte sind heute in der Lage, Aufnahmen von Digitalkameras sofort auszubelichten, Test also kein Problem. Wenn nicht, sollte im Geschäft zumindest ein PC vorhanden sein, für Vergleiche am Bildschirm.

Gruß
Uwe
 
Martin F.

Martin F.

NF Team
Moin zusammen,

vor ca. 4 Jahren besorgte ich fürs Geschäft die CP990 - damals dachte ich: ohhh, ist das ein Spielzeug...
Heute kommt sie mir wie eine "richtige" Kamera vor, denn inzw. wurden noch Minoltas X20/31 angeschafft, für Kollegen, die absolut nur das kompakteste Teil mitnehmen wollen, wenn sie unterwegs sind.
Allerdings ist auch die Bildqualität nicht mit der ollen Coolpix zu vergleichen, viel mehr Rauschen, Farbsäume, unscharfe Ecken usw. - trotz viel modernerer Technik schlechtere Fotos!

Ich denke, man sollte eine gewisse Größe nicht unbedingt unterschreiten, es lohnt nicht. Wichtig ist das Verhältnis realer Chipgröße / Pixelzahl, denn je mehr und kleiner die Pixel auf einen Chip gepackt werden, desto schlechter für hohe ISO/Rauschen. Auch können die superkompakten Digis kaum anständig lichtstarke Optiken haben, sind also nur für Schönwetter tauglich.

Gruss - Martin
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Auch auf die Gefahr hin, von Leuten niedergemacht zu werden, die so wenig Sinn in ihrem Leben finden, dass sie es mit Markenkriegen füllen müssen ;):
die Canon Powershots A60/70/75/80 sind gute Kameras, klein, kompakt und billig. Klar, man muß Abstriche machen, aber die liefern recht viel fürs Geld. Ich selbst bin durch eine A40 erst so richtig ins Fotografieren eingestiegen und habe Spaß daran gefunden.

Wirklich klein und wirklich günstig ist die Ricoh Caplio G3/G4/G4 wide. Die G4 gibts grad beim Mediamarkt für €130,-. Die ist winzig, leicht, billig, hat eine sehr geringe Auslöseverzögerung und macht druchaus ordentliche Bilder. Wenn man für die richtigen Fotos sowieso eine große Ausrüstung hat, dann lohnt es sich ja eventuell, als Zweitkamera dann was wirklich billiges und wirklich kleines zu nehmen. Und in der untersten Preisklasse ist die Ricoh meiner Meinung nach kaum zu schlagen.

Gruß
Markus


***EDIT***
Nachtrag: Habe grad den Foto-Koch Newsletter bekommen. Die haben die A60 jetzt für €139,-!
 
Dirk-H

Dirk-H

Unterstützendes Mitglied
Ricoh hat mit der RX einen Nachfolger der G4 rausgebracht, welcher sowohl 28KBmm Weitwinkel, als auch Metallgehäuse bietet. Das war lange zeit mein Favorit für eine Immer-Dabei-Kamera, daher habe ich einige Bilder davon gesammelt:
http://foto.dirkhennig.de/technik/ricoh-caplio-rx/index.html
Ich habe mich dann doch gegen Ricoh entschieden, weil ich die Farben nicht mochte und das Handling mich nicht ganz überzeugt hat.

Ich habe mich dann für eine Fuji F700 entschieden. Diese Kamera ist für eine Kompakte sehr schnell, sowohl beim Einschalten, AF und Auslöseverzögerung, als auch in der Bedienung allgemein (extra Tasten für Belichtungsmessmethode, Belichtungskorrektur...). Was mir auch wichtig war: Sie schafft ISO800. Dabei rauscht es zwar schon stark und die Farben werden poppig, aber besser das, als gar kein Foto (totgeblitzt mag ich auch nicht). In SW umgewandelt können das dann sehr stimmungsvolle Aufnahmen sein.
Einige Fotos die damit entstanden sind:
http://foto.dirkhennig.de/eiscafe.html
http://foto.dirkhennig.de/rote-kunst.html
http://foto.dirkhennig.de/kanalisation.html
 
Rudi

Rudi

Unterstützendes Mitglied
...war im März in Zypern (beruflich)....Canon Ixus war dabei..... das ist DIE immerdabei Kamera..... wenns auf die Größe ankommt.... und ja....ich bin auch Nikon Fan....aber wir sind ja aufgeschlossen genug über den Rand des Suppentellers mit der schwarz gelben Aufschrift hinweg zu sehen....

...ansonsten kann ich mir auch eine Digital Spiegelreflex vorstellen als immer dabei und ein Objektiv....war am Samstag mit der D 100 und dem 60 mm Makro unterwegs....auf einem Fest.... war super.... für Nah und Personenfotos...

..was mir auffiel ..auch ohne D und farbmatrix (also einfach good ol'mittenbetont) ist bei den digitalen Bildern kaum ein Nachteil festzustellen in der Belichtung ...also alles Marketing...
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Ich traue mich gar nicht, dies hier zu sagen, aber als Immerdabeikompakte habe ich eine IXUS 400, schon seit knapp 1 Jahr. Und ich verspüre keinen Bedarf, mir demnächst eine neue zu kaufen.

Gruß
Frank
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben