'Geheime Funktionen' von Nikon Kameras

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

foxmulder

Auszeit
Registriert
Angeregt durch diesen Thread - und Stephans nichtsnutzige Bemerkung :D - fände ich es gut, wenn wir so eine Art Sammelthread für die 'versteckten Funktionen' der Nikon (D)SLRs erstellen würden. So wir es denn können, weil es diese Funktionen überhaupt gibt.
Denn unter einer versteckten Funktion stelle ich mir schon etwas anderes vor als das persönliche Aha-Erlebnis 'Boaaah, wenn ich die Kamera auf bulb stelle und die Stoppuhr meines Eiphone anschmeiße, dann kann ich genau 37,5 Sekunden belichten'. Mag für den ein oder anderen toll sein, ist aber Nix wirklich neues. Die angeführte Fokusfalle hingegen ist da schon eine andere Kategorie, zwar handelt es sich auch 'nur' um die richtige Kombination verschiedener Einstellungen, aber die erschließt sich so direkt eben nicht aus der BDA. Schön wäre es, wenn nach bestem Wissen und Gewissen angeführt wird bei welcher/welchen Kameras der jeweilige 'Trick' funktioniert, oder wenn andere User den für ihre Kamera bestätigen würden. Um etwas Übersicht zu gewährleisten würde ich hier im Eingangsposting eine Liste pflegen und dann auf das entsprechende Posting verweisen, sonst ist es vermutlich schwer sich durch die Masse der zu erwartenden intimsten Nikongeheimnisse durchzulesen... ;)

Wohlan:
  • Focusfalle (alle Nikons, bei denen man AF und Auslöser entkoppeln kann) > Posting #2
  • Shortcut zum Bildbearbeitungsmenü (überprüft: D300) > Posting #3
  • Spiegelvorauslösung per Selbstauslöser (diverse analoge Kameras) > Posting #4
  • The Last Reset (verm. alle DSLRs, unbestätigt, nach Thom Hogan) > Posting #12

Gruß
Dirk
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
Focusfalle

Sinn und Zweck der Focusfalle (auch bekannt als Schärfefalle) ist es, die Kamera genau dann zum Auslösen zu bewegen, wenn sie ein Motiv als scharf erkannt hat.
Dazu ist es notwenig den AF vom Auslöser zu entkoppeln. Je nach Kamera kann man ihn dazu auf die AF-On-Taste oder z. B. auf die AE-L-Taste legen. Wichtig ist, daß man die Kamera dann noch so konfiguriert, daß nur über diese Taste fokussiert werden kann, mit einer Doppelbelegung des AF auf Auslöser und Taste funktioniert es nicht! Weiterhin muß die Kamera so eingestellt sein, daß sie in Schärfepriorität arbeitet, mit Auslösepriorität funktioniert es nicht! Wie man das macht unterscheidet sich auch je nach Kameramodell, bei einigen Kameras kann man das separat einstellen, bei anderen Kameras ist die Schärfepriorität an den AF-Modus (idR dann AF-S) gekoppelt.
Wenn die Kamera passend eingestellt ist, dann ist folgendes zu tun: Vorfokussieren auf die Entfernung, in der man sein potentielles Motiv vermutet. Das kann ein Objekt in der gleichen Entfernung sein, das kann auch manuell erfolgen. Dann muß man nur noch den Finger auf dem Auslöser lassen, und dann lößt die Kamera aus, wenn sie unter dem aktiven AF-Meßfeld ein Objekt als scharf erkennt. (Anmerkung: Man sollte also mit manueller Meßfeldwahl arbeiten, was die Kamera bei automatischer Meßfeldwahl tut weiß ich nicht, die Kombination ist mir zu dämlich zum Ausprobieren!)
So weit so gut, allerdings hat diese Methode auch Einschränkungen: Man sollte damit nicht auf einen Vogel in einem Laubbaum (nein, auch nicht in einem Nadelbaum) schießen. Denn die Kamera löst bei Allem aus was ihr unter das Meßfeld kommt, ob Vogel oder Blatt ist ihr schlichtweg egal! Es ergibt also Sinn, für einen halbwegs freien, weiter entfernten Hintergrund zu sorgen, sonst wird man mit vielen Fehlauslösungen leben müssen, auch und gerade weil das Meßfeld nicht unbedingt so scharf abgegrenzt ist wie die Markierung im Sucher uns das glauben macht. Und auch das es auf Grund der Auslöseverzögerung durchaus zu Aufnahmen die an der falschen Stelle scharf sind (Objekt bewegt sich auf den Photographen zu, der AF wird natürlich nicht nachgeführt) kommen kann, das sollte man nicht verschweigen.
Kurz: Die Focusfalle kann in bestimmten Situationen sinnvoll sein, eine Universalwaffe ist sie sicherlich nicht!

Gruß
Dirk
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Shortcut zum Bildbearbeitungsmenü

Wenn man im Wiedergabemodus die Okay-Taste drückt, gelangt man direkt in das Menü zur Bildbearbeitung. Standardmäßig ist dort dann der Punkt ausgewählt, den man zuletzt benutzt hat, der wird also logischerweise durch ein nochmaliges Drücken der Okay-Tast dann aktiviert. Da man über die Sinnhaftigkeit von Bildbearbeitung in der Kamera lange philosophieren kann, kann man über den Nutzwert dieses 'Geheimnisses' natürlich noch länger streiten. ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Lausert

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Bei einigen analogen Nikons (z.B. FM2) konnte man eine Spiegelvorauslösung dadurch erreichen, dass man den Selbstauslöser aktivierte:

Nach dem Starten des Selbstauslösers klappte der Spiegel hoch (Vorauslösung), dann lief die Zeit ab (einige Sekunden) und erst danach lief der Verschlußvorhang ab.

Gruß
Matthias
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Registriert

Danke Dirk.

Ich mußte etwas suchen, weil es schon so lange her ist, aber das Thema Fokusfalle kam schon 2004 auf.

http://forums.dpreview.com/forums/read.asp?forum=1034&message=9479603

Als Idee:
Es gab zu Zeiten der D1 schon mal das PDF Dokument "The Inofficial FAQ for the Nikon D1", in der ein D1 user alle relevanten und interessanten Beiträge aus diversen Foren zusammenkopierte und damit den D1 usern die ewige Sucherei ersparte sich durch zig Foren und tausende Posts durchzuwühlen.

Liebe Grüße,
Andy
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Noch eine Ergänzung zu Matthias, da das der BDA nicht so klar zu entnehmen ist: Wenn man bei einer DSLR Mup benutzt und nicht innerhalb von 30 Sekunden den Verschluß auslöst, dann macht die Kamera das nach diesen 30 Sekunden von sich aus. Sie klappt also nicht nur den Spiegel wieder runter, sie belichtet mit der vom Benutzer bzw. der Kamera gewählten Belichtungszeit!
Kleiner Kniff, wenn man mal wieder den Fernauslöser zu Hause vergessen hat. ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert

Du machst mit meinem Chef 3 Monate Freistellung bei vollem gehalt aus, dann mache ich die PDFs, okay? ;)

Was ich hier gerne lesen würde, das wäre eine, kurze, knappe und korrekte Erläuterung des Themas 'ISO-Auto und Blitzen' bei den neueren DSLRs, das ist nämlich meines Wissens nach auch nirgends ordentlich dokumentiert.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Mister Smith

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Bei der D700 kann man im Benutzerdefiniertes Menü die ISO-Empfindlichkeits-Eins. reinsetzen, obwohl es nicht im Menü und Handbuch beschrieben ist.

Vorgehensweise: Benutzerdefiniertes Menü öffen, auf Menüpunkt hinzufügen gehen und diesen aufrufen, Register Aufnahme auswählen und direkt die ISO-Empfindlichkeits-Einst. mittels OK-Taste anwählen.

Wenn man im dem Menüpunkt hinzufügen Register scrollt, erkennt man am gelben Balken rechts einen Pfeil der auf Unterfunktionen hindeutet. Man kann diesen Punkt aber direkt auswählen, ohne auf das Untermenü zu gehen. Probiert einfach aus.
 
Kommentar

daribla

Aktives NF Mitglied
Registriert
Du machst mit meinem Chef 3 Monate Freistellung bei vollem gehalt aus, dann mache ich die PDFs, okay? ;)

Was ich hier gerne lesen würde, das wäre eine, kurze, knappe und korrekte Erläuterung des Themas 'ISO-Auto und Blitzen' bei den neueren DSLRs, das ist nämlich meines Wissens nach auch nirgends ordentlich dokumentiert.

Gruß
Dirk

Mir hat diese Erklärung geholfen.
 
Kommentar

LeBleuBeau

Auszeit
Registriert
Mal eine kurze Zwischenfrage.
Man hört immer wieder von sog. Kamerahacks für Canon die Funktionen wie Viedeo oder Liveview hinzufügen - gibt es soetwas auch für Nikon und was ist überhaupt von diesen Hacks zu halten?

Michael
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Jibbet nich für Nikon.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Peter ST

Sehr aktives Mitglied
Registriert
The Last Resort Reset(by Thom)

Falls nichts mehr geht oder das Display spinnt gibt es noch eine letzte Chance

1ausschalten
2 Batterie entfernen oder Ac Power weg
3. Innere Batterie auslaufen lassen(Tage)
4.kamera für Minuten einstellen
5. Kamera abstellen
6. Gem Schritt 2 Batterie einsetzen
7 Kamera einstellen

Falls ok alles wieder einstellen sonst in den Service.


Gruß
Peter
 
Kommentar

klausaugs

Sehr aktives Mitglied
Registriert
"Bei einigen analogen Nikons (z.B. FM2) konnte man eine Spiegelvorauslösung dadurch erreichen, dass man den Selbstauslöser aktivierte."

Das klappte auch bei der FE2 - wirklich eine sinnvolle Funktion damals.
Da sich beide Kameras so sehr ähneln, ist die gemeinsame Funktion kein großes Geheimnis, ich will's daher eher der Vollständigkeit halber erwähnen.

Viele Grüße,
Klaus
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Bei der D700 kann man im Benutzerdefiniertes Menü die ISO-Empfindlichkeits-Eins. reinsetzen, obwohl es nicht im Menü und Handbuch beschrieben ist.
Es gibt Geheimnisse, die sollten auch besser geheim bleiben. Ich finde es, mit Verlaub, ziemlich sinnfrei eine Funktion die man per Knopf bedienen kann ins Menü zu legen. Interessanter wäre da schon eine Erklärung, wie man die Auto-ISO-Einstellungen in das benutzerdefinierte Menü legt.
Mir hat diese Erklärung geholfen.
Die auf mich jetzt nicht wirklich kurz und knapp wirkt.
The Last Resort Reset(by Thom)
...
3. Innere Batterie auslaufen lassen(Tage)
Das mit Akku raus und mal zwei, drei Tage liegen lassen, das liest man ja häufiger mal, deswegen habe ich es aufgenommen. Allerdings befürchte ich, daß es die Geduld des durchschnittlichen Users überfordert auf das 'Spannungsende' der Pufferbatterie zu warten. Das kann sich nämlich ziehen!
War das jetzt ein "Geheimnis"?
War das denn jetzt richtig? Mit RAWs kann ich den Pufferspeicher vollschießen, irgendwann bricht dann die Serienbildgeschwindigkeit ein. Mit JPEG S Basic kriege ich das nicht hin, da bleibt's bei den 8 B/s.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

masi1157

ehemaliges Mitglied
Registriert
Es gibt Geheimnisse, die sollten auch besser geheim bleiben. Ich finde es, mit Verlaub, ziemlich sinnfrei eine Funktion die man per Knopf bedienen kann ins Menü zu legen. Interessanter wäre da schon eine Erklärung, wie man die Auto-ISO-Einstellungen in das benutzerdefinierte Menü legt.

Vor ein paar Monaten hatte Jobo mal einen Tipp aus dem thematischen Dunstkreis "Auto-ISO" und "benutzerdefiniertes Menü". Ich weiß aber nicht mehr genau, was es war und ob es geheim war, und deshalb weiß ich auch nicht, wie ich's finden kann. Er kriegte aber viele "Thanks" dafür, also war's wohl was gutes. Frag ihn doch mal.


Gruß, Matthias
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Du machst mit meinem Chef 3 Monate Freistellung bei vollem gehalt aus, dann mache ich die PDFs, okay? ;)

Ach Dirk.
Du kennst Deinen Chef sicher schon länger.

Geh mal mit ihm auf ein Bier und erkläre ihm den breiteren gesellschaftlichen Nutzen dieser Tätigkeit, die super in die Corporate Social Responsibility Strategie eures Unternehmens passt.

Wenn es hilft kannst Du ihm auch zusagen, daß er jeden Monat den Downloadlink zur neuesten Version bekommt. Einerseits, um von deiner Arbeit einen Nutzen zu haben und Zweitens er sieht, wie eifrig du bist.

Kann doch für dich nicht so schwer sein? :D :D :D

Wie auch immer, ich halte dir die Daumen für das Gespräch ....

Liebe Grüße,
Andy
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Staff
Danke Dirk.

Ich mußte etwas suchen, weil es schon so lange her ist, aber das Thema Fokusfalle kam schon 2004 auf.



Liebe Grüße,
Andy

War das nicht schon 1988 mit erscheinen der F4,das mit der Autofocusfalle ?
Irgendwie stand das da ziehmlich ausführlich im Handbuch. Habe es leider micht mehr aber die F4 habe ich noch:)
 
Kommentar

masi1157

ehemaliges Mitglied
Registriert
Vor ein paar Monaten hatte Jobo mal einen Tipp aus dem thematischen Dunstkreis "Auto-ISO" und "benutzerdefiniertes Menü". Ich weiß aber nicht mehr genau, was es war und ob es geheim war, und deshalb weiß ich auch nicht, wie ich's finden kann. Er kriegte aber viele "Thanks" dafür, also war's wohl was gutes. Frag ihn doch mal.

Gefunden, aber wohl doch nicht so ganz geheim.


Gruß, Matthias
 
Kommentar

norei

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vor ein paar Monaten hatte Jobo mal einen Tipp aus dem thematischen Dunstkreis "Auto-ISO" und "benutzerdefiniertes Menü". Ich weiß aber nicht mehr genau, was es war und ob es geheim war, und deshalb weiß ich auch nicht, wie ich's finden kann. Er kriegte aber viele "Thanks" dafür, also war's wohl was gutes. Frag ihn doch mal.


Gruß, Matthias

Meinst Du diesen Thread? Da war aber wenig mit "Thanks"!

Gruß Norbert
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten