Geeignete Software zur Bildbearbeitung

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Michel1001

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
habe mir kürzliche eine D80 zugelegt und bin jetzt auf der Suche nach einer passenden Software zur Bildbearbeitung.

Ich habe bereits Erfahrung mit Photoshop 5.5 und habe jetzt auch Capture NX installiert. In verschiedenen Foren habe jetzt schon einmal gesucht, welche Software zum Bearbeiten der NEF-Dateien am Besten geeignet ist.

Nun meine Frage: Welche Software gibt es noch außer Photoshop CS3, die über erweiterte Funktionen zur Bildbearbeitung (z.B. Bearbeitung stürzender Linien,...) verfügt? Mit Capture NX geht dies wohl nicht, Photoshop CS 3 ist mir zu teuer.

Vielen Dank für die Hilfe,
Michael
 
Anzeigen

draconfly

NF Mitglied
Registriert
acdsee pro (60-90 euro). hat alle nötigen bildbearbeitungsfunktionen, soweit ich sie kenne, einschl. verzeichnungskorrektur/entzerrung, bei raw auch wb-manipulation etc., und grundlegende retusche-optionen. für bildbearbeitung=bildmanipulation wie in ps ist es aber nicht ausgelegt. dafür habe ich immer noch pse2 und bin zufrieden :D.

arbeitet nef, raf, crw brauchbar auf, allerdings dauert das plugin-update auf neue kameras i.r. ein paar wochen.
 
Kommentar

AER

Sehr aktives Mitglied
Registriert
"Adobe Elements" hat eigentlich alles was man so braucht. (Ca. 120 Euro)

Albert
 
Kommentar

scw2wi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Kombination aus CNX2 und PS-Elements (V 5 oder 6) wäre auch eine Überlegung wert.

Walter
 
Kommentar

olli-online

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
NX 2 ist ein top RAW Konverter und einiges mehr, stürzende Linien bekommt man auch mit der kostenlosen Software GIMP in den Griff.
Ich persönlich benutze NX 2, eine Uraltversion von PSE (Layer, Filter) und für den Fall der stürzenden Linien GIMP.
gruß Olli
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Die Kombination aus CNX2 und PS-Elements (V 5 oder 6) wäre auch eine Überlegung wert.

Sehe ich auch so. CNX zum Konvertieren der RAWs und für den Rest PS (für mich die beste Kombination). Schließlich hast Du Dich schon in PS eingearbeitet...bei einem neuen Programm fängst Du wieder bei Null an.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

Bernd_D

Unterstützendes Mitglied
Registriert
GIMP (kostet nix), ein paar Plugins und jede Menge Geduld bei der Einarbeitung ;)
 
Kommentar

Hobbe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Kommentar

Michel1001

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
die NEF-Datei in RAW zu konvertieren und dann im Photoshop 5.5 zu bearbeiten klingt auch für mich sehr sinnvoll. Auch erwarte ich dabei keine Qualitätsverluste. Leider habe ich allerdings noch kein Programm gefunden, dass NEF-Dateien direkt in das RAW-Format umwandelt. Mit Acadsee Pro konnte ich allerdings die NEF-Dateien in psd umwandeln, allerdings werden die Dateien riesengroß. NX2 habe ich probiert, aber es geht auch nicht. Mache ich da etwas falsch oder geht das wirklich nicht?

Herzlichen Dank für die tolle Resonanz!!!

Michael
 
Kommentar

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Puuh, ihr seid alle so gut drauf. Ich finde z.B. Gimp ganz schön schwer zu händeln. Ich komme mir vor wie bei meinem ersten Besuch einer Dunkelkammer. Nur das war fast ein halber Org*** als sich dann das Bild auf dem Papier in der Wanne abzeicnnete.

Ich komm mir so dumm vor. Heul!
 
Kommentar

Bernd_D

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Naja, es gibt ja doch inzwischen viele Tutorials für GIMP, mit denen man recht weit kommt. Bisher am besten gefallen hat mir das oben bereits genannte meetthegimp.org
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
die NEF-Datei in RAW zu konvertieren
Ich glaube Du verwechselst da was. NEF *ist* die Rawdatei (bzw. NEF ist ein Container der unter anderen auch die Sensorrohdaten enthält - plus einiges an Zusatzinformationen). Einfach mal Google zu den verschiedenen Dateiformaten nutzen...
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Hallo,
die NEF-Datei in RAW zu konvertieren und dann im Photoshop 5.5 zu bearbeiten klingt auch für mich sehr sinnvoll. Auch erwarte ich dabei keine Qualitätsverluste.

Gibt es auch nicht, wenn Du die RAWs in "TIFF unkomprimiert" abspeicherst und dann in PS weiterverarbeitest. So mache ich es immer schon...

Leider habe ich allerdings noch kein Programm gefunden, dass NEF-Dateien direkt in das RAW-Format umwandelt.

Dass NEF = RAW ist (Nikon nennt seine RAWs NEF) und es da folglich auch nichts umzuwandeln gibt, wurde ja bereits geschrieben.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

Onkel Jürgen

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallöchen
als kostenlose Variante kann ich irfanview mit dem Plugin formats empfehlen. ansonsten installiere nur die mitgelieferte CD und gib unter öffnen mit dann Photoshop an. anschließend kann man die nef-datei direkt mit Photoshop öffnen.

viel Spaß Onkel Jürgen :)
 
Kommentar

Michel1001

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,
jetzt ist es mir klar. Umwandeln in tif, bearbeiten in Photoshop. Wenn ich z.B. Bilder machen lassen will, muss ich sowieso tif oder jpg haben.

Herzlichen Dank für die netten und hilfreichen Antworten.

Viele Grüße,
Michael
 
Kommentar
Oben Unten