Günstiges Wildlife Zubehör

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

dogsled

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin,

es gibt z.B. von der Firma Lenscoat, Tarn und Schutzfolie zum aufkleben auf das Objektiv.
Nicht nur der Preis von ca. 100 Euro hat mich abgeschreckt, sondern auch, dass man für jedes Objektiv einen Satz kaufen muß.
So bin ich auf die Suche nach etwas günstigerem gegangen.
Wie sollte es anders sein, bei Ebay bin ich fündig geworden und habe für den ganzen Kram gerade 10 Euro incl. Versand bezahlt.

Die Teile auf dem Ersten Bild sind aus einem Halstuch gefertigt. Auf Maß schneiden, Klettband anbringen und fertig. Ich habe das Klettband in Längsrichtung angebracht. Wer es für verschiedene Objektive haben möchte, befestigt es in Quer Richtung und kann so den Durchmesser anpassen.

Bei dem Zweiten Bild handelt es sich ... und jetzt nicht lachen ... um Gamaschen.
Der Vorteil hier, das Klettband ist schon dran und die Gamaschen sind Wasserundurchlässig. Da macht auch ein kurzer Schauer nichts.
Es ist auch ein Reisverschluß vorhanden, der bei mir fast ganz zugeht und somit sitz das Ding stramm drauf.
Eine habe ich noch über. ;)

Gruß Frank

44274891f87c95550.jpg


44274891f87c5bb62.jpg
 
Anzeigen

tengris

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meine Version aus dem Jahr 1984.

9051489301b18ceb2.jpg


Nicht so martialisch, aber bewährt gegen Regen und Schneesturm. Die Kamera kommt noch in das bewährte Melitta Toppits(R) Gehäuse und der Wolkenbruch kann kommen. Linksseitig der Eingriff für den superleisen Highspeed-MF.
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Gab's auch von Nikon. In verschiedenen Grössen bis hin zum 300er. Die Kamera war auch noch integriert. Und es sah nicht so aus, als ob irgendeine Kampfsportgruppe durch's Gehölz tobt.
 
Kommentar

Matze332

Aktives NF Mitglied
Registriert
Wenn ich mich an meine grüne Zeit erinnere, fällt das unter "tarnen und täuschen".
Wurden damals nicht dickere Rohre auf kleinere Bordkanonen gesteckt, um das Ziel der Abschreckung zu erreichen? Quasi "Lauft! Ein Leo!" Letztendlich ist man umsonst gelaufen, war´s doch nur ein Wiesel. :D
Jetzt frage ich mich, was ist es wirklich für deiner Linse?????;)

Nice idea. :up:
 
Kommentar

dogsled

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin,

Tarnung ist, fast, alles. :D

Schönes Wochenende

Frank
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Kompliment, manchmal ist Einfallsreichtum und selber basteln die beste Lösung! :)
Die von Dir erwähnten passgenauen Tarnüberzüge kenne ich. Sie sind nicht aus Folie o.ä. sondern aus Neopren. Besonders der Überzug für mein jetziges 500´er ist ziemlich lieblos gefertigt. Ungerade Kanten und teilweise zu wenig Material.
Neopren finde ich schon nicht schlecht, da ich gerne mal mit dem Objektiv irgendwo gegendängel (Autotüre usw.). Heute würde ich es mir selber anfertigen. 3mm Neopren als Meterware kostet nicht viel und es lässt sich auch recht einfach verarbeiten (nähen und kleben). Der in jedem Tauchshop erhältliche Neoprenkleber (einfach nach "Black Witch/Schwarze Hexe" googeln) vulkanisiert das Material unlösbar zusammen.

Mein bestes Tarnnetz ist übrigens ein als Schal gedachtes Tuch für 10 Eur. aus dem Bundeswehrladen. Zwei davon zusammengenäht und dann ist es groß genug. Füchse am Bau, Rothirsche, meine ganzen Rehaufnahmen...sind alle mit diesem simplen Netz entstanden. BW-Tarnnetz, ein teures Netz aus Amerika usw. nutze ich im Vergleich zu dem Schal recht selten...zu schwer, zu großes Packmaß, wenig luftdurchlässig usw.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

dogsled

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Moin Heiko,

auf Neopren bin ich nicht gekommen, aber eine Überlegung Wert.
Ich kenne das mit dem andängeln. Da sind die Gamaschen ganz gut, weil etwas dicker. Gut fürs Unterholz. :)

Wenn ich zeitlich ein halbes Jahr weiter denke, dann tausche ich den Überzug einfach gegen einen Weißen aus. ;)

Ich hatte meine Freundin schon überredet die Nähmaschine raus zu holen, da habe ich im Supermarkt selbstklebendes Klettband gefunden was sogar auf dem Stoff wie Teufel klebt.

Ich verwende zu 90% ein BW Tarnetz. Ich habe sehr altes von einem Kollegen bekommen, die sind deutlich weicher als die heutigen.
Ich komme ganz gut damit zurecht.

Gruß Frank
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Bei dem Zweiten Bild handelt es sich ... und jetzt nicht lachen ... um Gamaschen.

Ich finde die Bundeswehr soooo cool.
'Kompanie - der Russe kommt, zieht eure Tarngamaschen über die Stiefel!' :hehe:
Und wie du schon sagst, für den Winter einfach mal nach Gebirgsjägergamaschen suchen... :winkgrin:

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
@Dirk: Ich bin kein Fachmann in solchen Dingen (Ex Zuvieldienstleistender...) aber ich glaube diese Gamaschen erfüllen erstmal den Zweck des Nässeschutzes und sind weniger zur Tarnung der Unterschenkel gedacht :rolleyes: :D Dass man sie dann in grün oder mit Tarnmuster macht, anstatt in rosarot...das liegt ja dann irgendwie nahe.


Gruß
Heiko
 
Kommentar
Oben Unten