Günstiges Makroobjektiv für die D70?


lemon

Unterstützendes Mitglied
Hi Leute!

Als preisbewußter D70-User würde ich gerne ein paar Makroaufnahmen mit einem Objektiv machen, das preislich meine Vorstellungen trifft. Was gibt es denn so in der "max. 200 Euro"-Lage? Wichtig: es sollte ein GÜNSTIGES Objektiv sein, nicht ein BILLIGES! :)

Vielen Dank & viele Grüße aus Südtirol!

Lemon
 
R

Robert Hill

Guest
Hi Lemon,

was möchtest Du fotografieren? Eventuell reicht schon eine gute Nahlinse (Apochromat) bis Du das Geld für ein Micro-Nikkor oder das Tamron 2,8/90 beisammen hast....

Robert
 
Kommentar

lemon

Unterstützendes Mitglied
Nun, erst kürzlich hätte ich gerne eine Schneeflocke aus der Nähe fotografiert. Im Sommer dann natürlich die üblichen Bienen und Schmetterlinge :)
Was genau ist ein "Apochromat"? Bin noch neu auf dem Metier. Wäre Dir auch sehr verbunden, wenn Du mir vielleicht gaaaaaanz kurz erklären könntest, wo genau der Vorteil eines Makros im Vergleich zu einem Tele liegt. Ich meine, ich kann die Biene ja genauso gut mit einem Teleobjektiv groß aufs Bild bringen. Ist hier nur die Lichtstärke der Unterschied?

Danke & viele Grüße aus Südtirol!

Lemon
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hi Lemon,

probier doch mal mit deinem Tele ganz nah ranzugehen. Noch näher, bis eine Biene Formatfüllend im Sucher zu sehen ist. Geht nicht? Siehst du, das kann ein Makroobjektiv. Es hat eine spezielle Rechnung um den Aufnahmeabstand zu verringern. Man spricht hier auch vom Abbildungsmasstab. Meist ist er 1:2 oder 1:1.

Gruss

Michael
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
... und eine apochromatisch korrigierte Nahlinse ist eine besonders hochwertige, meist mehrlinsige Konstruktion die bessere Ergebnisse bringt. Wenn es Dir "um Bienen und Blümchen" geht, wirst Du mit Deinem 70-300 und Nahlinse (klick mal hier: ) zu recht brauchbaren Ergebnissen kommen.

Robert
 
Kommentar

Ralf B.

Sehr aktives Mitglied
Hallo lemon,

also bis € 200,- könnte es schwierig werden, aber für ca. 250,- bis 300,- Euro bekommst Du schon das von Robert empfohlene Tamron SP 90 Makro gebraucht. Kann ich von der optischen Leistung wärmstens empfehlen, die älteren Modelle haben allerdings eine Inkompatibilität bei der AF/MF Umschaltung am Objektiv. Du musst halt immer am Objektiv und an der Kamera umschalten. Finde ich aber nicht so tragisch.

Gruß
Ralf
 
Kommentar

lemon

Unterstützendes Mitglied
Danke, Leute, für die vielen und schnellen Infos.
Die Apochromatischen Vorsatzlinsen sind also günstiger als ein Makroobjektiv, und in Verbindung mit meinem Tele eine akzeptable Lösung.
Allerdings habe ich so meine Schwierigkeiten, im Netz etwas derartiges zu finden für mein Teleobjektiv.
Welche Marken/Modelle könnt Ihr mir da konkret nennen?

Danke & Grüße

Lemon
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Hallo Lemon,

wie wäre es denn mit der Nikon Vorsatzlinse 6 T 2,9 Diopt. E62 (Artikelnummer des Herstellers: FPF00701)?

Kostet um die € 70,--

Auch die von Michael Weber beschriebene Canon 500D gibt es mit Filterdurchmesser E 62.

Robert
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
ich habe mir das 2.8 50mm von Sigma gekauft. Gibt es für ca 190 Euro. Ist zwar die Vorgängerversion, aber war in irgendeiner Fotozeitschrift asl D70 empfohlen. Hebe zwar erst ein paar Bilder mit gemacht, aber ich bin zufrieden.
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Günther,

bei der Naheinstellgrenze des 2,8/50 wird es aber nix mit Fotos von lebenden Honigbienen...

Und für die anderen (Sa)binen brauchts kein Macro :)...

Robert
 
Kommentar

Photopeter

Unterstützendes Mitglied
Also für 200€ gibt es z.B. das Cosina 3,5 - 100 Makro neu. Dieses Objektiv hat zwar eine nicht so tolle Fassung, die Bildqualität ist aber über jeden Zweifel erhaben. Dieses Objektiv gibt es u.A. auch als "Originalobjektiv" von Pentax. Und Pentax ist nicht dafür bekannt, schlechte Objektive zu haben. Wenn es günstiger sein muß. würde ich ein gebrauchtes Makro immer einer wie auch immer gestalteten Vorsatzlinse vorziehen. Ich selbst habe zwar einige Achromaten, nutze sie aber nur als "Notnagel", falls unterwegs gerade keines meiner Makro- Objektive greifbar ist. Die Bildqualität eines Makros ist durch nichts anderes zu erreichen. Ich nutze hin und wieder sogar mein Uralt- Sigma 2,8-90 noch. Dieses ist (von der Bildqualität her gesehen) immer noch absolute Weltspitze und bei Ebay schon für weniger als 100€ zu bekommen. Auch wenn ich (aus diversen Gründen, nicht aber wegen der Bildqualität) das Micro- Nikkor vorziehe.
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Beim Gedanken an ein Nikon 70-300G mit einer achromatischen Vorsatzlinse (apochromatische habe ich noch nicht gesehen) überkommt mich ein Gruseln.

Ein Telezoom ist eine komplexe Konstruktion. Wenn man vor einem solchen Zoom einen Vorsatz verwendet der nicht speziell dafür gerechnet ist, dann ist mit Abbildungsfehlern aller Art zu rechnen. Vorsatzlinsen waren eine akzeptable Lösung um den Nahbereich einfach konstruierter Festbrennweiten etwas zu erweitern. Für Makros, also für den Maßstab um 1:1 herum, waren solche Vorsatzlinsen nie tauglich.

Das ist mit Sicherheit selbst ein preisgünstiges richtiges Makroobjektiv um Längen besser. Je nach Vorhaben würde ich das Sigma 50mm oder das oben erwähnte Cosina (bei uns heißt es, glaube ich, eher Voigtländer) nehmen.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

Benedikt_K

Unterstützendes Mitglied
Hallo Lemon,
ich verwende ein KIRON 2,8 / 105mm, das ist zwar ein manuelles Objektiv, aber es hat neu nur 600 DM gekostet und geht bei Ebay für rund 80 Euro in Topzustand über den Tisch. Den Test aus den Fotozeitschriften habe ich sogar noch und kann ihn Dir bei Bedarf mailen. Wie bei allen Nicht-AF-Objektiven, kannst Du aber nicht alle Programme bei der D-70 nutzen, aber wer Makro fotografiert, weiß eh, dass es auch nicht nötig ist. Mit diesem Objektiv 1:1 ist ohne weiteres Zubehör möglich, es hat eine eingebaute ausziehbare Gegenlichtblende, Metallbajonett und -korpus.
Durch den digitalen Verlängerungsfaktor von 1,5 erhälst Du mit der D-70 ein 2,8 / 160mm und das wahrt auch die Fluchtdistanz von Insekten.
Schau doch mal im Netz, vielleicht kannst Du günstig fündig werden.
Liebe Grüße aus Köln.
Benedikt
 
Kommentar

chrizz

Unterstützendes Mitglied
Photopeter schrieb:
Also für 200€ gibt es z.B. das Cosina 3,5 - 100 Makro neu. Dieses Objektiv hat zwar eine nicht so tolle Fassung, die Bildqualität ist aber über jeden Zweifel erhaben. Dieses Objektiv gibt es u.A. auch als "Originalobjektiv" von Pentax. Und Pentax ist nicht dafür bekannt, schlechte Objektive zu haben.
ist das dieses hier? bei Foto Walser gibt es das für 79 EUR!
Kann das sein?



dort steht:

"Es besitzt einen optischen Maßstab von 1:2 und mit dem mitgelieferten Vorsatzachromat sogar einen Abbildungsmaßstab von 1:1."

Taugt, das wirklich was um z.B. wie bereits oben geschrieben, Bienchen und Blümchen ;-) formatfüllend abzubilden?

Oder kann man Tamron 70-300 Macro quasi das gleiche, das hat ja auch Maßstab 1:2 ?

Link edit by MOD
 
Kommentar

Photopeter

Unterstützendes Mitglied
Möglich ist das. Leider funktioniert bei mir der Link nicht.
Die Geschichte mit dem Vorsatzachromaten kenne ich von meinem Sigma 90 Makro. Ist zwar nicht so praktisch wie direktes 1:1, aber da der Achromat speziell auf dieses Objektiv gerechnet ist, hat man keine (sichtbaren) Qualitätseinbußen. Einem normalen Zoom mit Makro- Funktion ist dieses Objektiv aber immer haushoch überlegen.

Nachtrag:
Meist kann man den Achromaten auch an anderen Objektiven nutzen. Somit ist das auf alle Fälle ein Superschnäppchen, da man sonst für eine Achromaten auch schon 50€ ausgeben muß.
 
Kommentar

Photopeter

Unterstützendes Mitglied
Nachdem der Link editiert worden ist, hab ich gesehen, das es genau dieses Objektiv ist, was ich gemeint habe. Wenn ich nicht schon 2 Makro Objektive hätte, würde ich es sofort kaufen. Bei dem Preis kann man garantiert nichts falsch machen.

Naja, vielleicht doch. Dann hätte ich ein 85er, ien 90er ein 100er und ein 105er, hätte doch auch was ;-)
 
Kommentar

chrizz

Unterstützendes Mitglied
danke für die Info!
Also wäre das ein günstiger Einstieg in die Macrofotografie.

Hier nochma der korrekte !

Da steht allerdings für Pentax PA-F Bajonett. Also passt es nicht an die Nikon oder?
Unten in der Beschreibung steht aber ... "kompatibel zu Nikon D100" ...

Bin verwirrt!
 
Kommentar

Photopeter

Unterstützendes Mitglied
Ja, das speziell passt natürlich an Pentax Kameras undd amit NICHT an Nikons. Nur gibt es die Linse auch mit Nikon Bajonett. Und dann passte es an die D70/100 Darauf bezieht sich das. Im Zweifelsfall mal bei Walser nachfragen. Die haben afaik den Cosina- Vertrieb für DE und eventuell sogar für die EU. Die könne das bestimmt liefern.
 
Kommentar

chrizz

Unterstützendes Mitglied
danke! werd ich machen. :)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software