Fuji S3 "Hands On"


Photopeter

Unterstützendes Mitglied
Ich komme gerade von "meinem" Fotohändler wieder, wo ich war, um für meine Schwester ein Weihnachtsgeschenk zu kaufen (Nikon Coolpix 3200 ist es geworden). Aber das ist fast in Vergessenheit geraten, weil er heute eine Fuji S3 Pro hereinbekommen hat. Da musste ich natürlich gleich mal mit spielen. (Auch wenn ich sie immer noch für viel zu teuer halte).

Der erste Eindruck ist , da hat sich nicht viel getan. Die Kamera sieht fast genau so aus wie meine S2 und fühlt sich auch fast genau so an (also nahezu perfekt für meine Hände). Die Bedienung ist Fuji - typisch extrem übersichtlich und klar aufgebaut. Der Schutz für das spürbar größere Display ist endlich klar und nicht mehr so milchig wie noch bei der S2. Der Sucher ist praktisch gleich geblieben, also auch da keine Veränderungen. Deutlich verbessert ist die Klappe vor dem Kartenschacht. Die ist jetzt so, wie sie sein soll. Der Hochformat- Auslöser ist nicht ganz optimal, da man ihn bei normaler Kamera- Position mit dem Handballen ganz leicht betätigen kann. Man muß ihn also unbedingt locken, wenn man die Cam normal hält.

Es war das D70 Kit Objektiv (18-70 AF-S) angebaut. Damit war der AF trotz schummeriger Beleuchtung im Laden sehr fix und präzise. Ich meine, da hat sich was verbessert zur S2. Auch das Speichern auf CF geht schneller, rein gefühlsmäßig. Überhaupt scheint die Cam entgegen meiner Erwartung tatsächlich insgesammt spürbar schneller geworden zu sein.

Auch wenn ich mangels Licht im und Schnee vorm Laden nicht richtig damit fotografiern konnte, so habe ich aber eine erste Ahnung vom neuen SR SCCD bekommen. Soweit man das auf dem Display beurteilen kann, schafft er tatsächlich einen beeindruckenden Kontrastumfang. So etwas habe ich digital bisher noch nicht gesehen. Die Lampen waren nicht ein bisschen überstrahlt oder ausgefressen und trotzdem soffen die dunklen Stellen nicht ab. Wie gesagt, ich habe es nur auf dem Display der Cam sehen können, das will noch nichts entgültiges sagen. Es machte aber einen sehr, sehr vielversprechenden Eindruck.

Wenn die S3 bloß nicht so teuer währe (2100€ wollte mein Händler haben, für mich 500-600€ zuviel) würde ich sie vermutlich kaufen, aber so bleibe ich trotzdem bei meiner guten alten S2.
 

WolframO

Aktives NF Mitglied
Hallo,
hört sich spannend an. Zumal gerade der beschränkte Kontrastumfang für mich eines der größten Digi-Mankos noch ist.
lg WolframO
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software