Fuji Finepix 100

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Peter ST

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo

Man liest so einiges

Gibt es User , die die genannte Kamera besitzen?
Bildqualität?

RAW Konverter : welcher geht?

Schon klar dass die Leica M9 mit Objektiven besser ist.

Vom Lesen her soll es eine sehr gute Cam mit 35mm KB objektiv sein.

Gruß
Peter
 
Anzeigen

Peter ST

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke für den Link

Die Suchfunktion....

Mir scheint aus dem Lesestoff hervorzugehen

Nichts für Anfaenger
Manuelle Fokussierung :schlecht
Gute Bildqual
35mm Fotografie Mit Vor und Nachteilen
Etwas haptischer durfte es sein.

RAW Verarbeitung???

gibt es weitere Neukäufer?

Gruß
Peter

Gruß
Peter
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
1. Nichts für Anfänger: Bist Du einer? Ansonsten hab ich mal ein wenig im X100-Forum rumgeguckt und festgestellt: Anfänger haben Probleme mit dem Parallaxe-Fehler und meinen dann, die Kamera sei defekt, weil sie ja keine scharfen Bilder macht:D

2. Manuelle Fokussierung: Komm ich super mit zurecht, sie ist keineswegs schlecht. Im Nahbereich gibts eine tolle 100%-Anschicht im Sucher über die Tasetenwippe, zwar nur digital, aber völlig ausreichend.

3. Gute Bildqualität: Ja, die RAWs sind in Problemsituationen weitaus besser, als die jpegs, womit sich die RAW-Frage beantwortet.

4. Haptisch könnte sie besser sein: Ach was, irgendein Miniproblem hat jede Kamera, hier ists das Batteriefach mit Plastikdeckel, aber er funktioniert und ist keinerlei Belasungen ausgesetzt. Das hält und ist vollkommen in Ordnung so wie es ist.

Sicher, die Bedienung am Objektiv ist erstmal merkwürdig und fummelig, weils halt sehr kurz ist und man sich lange an den schmalen Fokusring gewöhnen muss. Mehr als Gewöhnung ists aber nicht.
Dass sie auf Fotos ein bissl edler aussieht, als sie einem live vorkommt liegt eigentlich an den Metallteilen, die beim direkten Draufschauen nicht so schön funkeln und dadurch etwas dunkel wirken. Schaut man aber genauer hin, ists eben doch da, dieses Funkeln und sie macht auf mich nach nunmehr 3 Monaten noch immer einen sehr edlen Eindruck.

picture.php
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Wenn Du tatsächlich vor hast, Dir eine zu kaufen und in den Laden gehst:

1. Wenn Du Dich aus optischen, oder haptischen Gründen in die Fuji verliebt hast, dann kauf sie.

2. Wenn Du meinst, Du kommst nicht mit den Zicken zurecht - das kannst Du auf Anhieb nicht wissen, dafür musst Du Dich zuerst mit ihr anfreunden. Eigentlich müsste man sie für 2 Wochen mieten, bevor man sicher ist sie wirklich haben zu wollen.

3. Wenn Du die Kamera regelmäßig im hyperfokalen Bereich nutzen möchtest, ist sie genau die Richtige. Die Anzeige im optischen Sucher ist einfach geil.

4. Wenn Du eine Kamera brauchst, deren Bilder auf den ersten Schuss sitzen, die schnell reagieren muss und das auch zuverlässig kann, dann lass sie lieber im Laden stehen, es sei denn... Punkt 1 wiegt zu schwer:D
 
Kommentar

go4silver

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1. Nichts für Anfänger: Bist Du einer? Ansonsten hab ich mal ein wenig im X100-Forum rumgeguckt und festgestellt: Anfänger haben Probleme mit dem Parallaxe-Fehler und meinen dann, die Kamera sei defekt, weil sie ja keine scharfen Bilder macht:D

Warum musstest Du da erst im X100-Forum schauen? Du darfst mich gern als abschreckendes Beispiel nennen :D

Ich hatte mit dem AF so meine Probleme. Eine Automatik, die von mir ein manuelles Eingreifen (in Form eines Abschätzens, wie weit sich das "wahre" Fokusfeld vom im Sucher angezeigten entfernt) erfordert, ist mir zu fummelig und fehleranfällig. In Situationen, in denen ich mich schnell auf die Automatik verlassen will, vergesse ich schnell, den manuellen Korrektureingriff. Dann lieber gleich von vorneherein völlig manuell fokussieren (macht mit meiner OM jetzt wieder viel Spaß).

Mit der manuellen Fokussierung bin ich an der X100 - anders als Häuschen - überhaupt nicht klargekommen. Das ähnelte bei mir einem Ratespiel.

An der Bildqualität hatte ich auch nichts zu meckern. Die RAWs hat der Adobe Raw Converter anstandslos gefressen.

Auch die Haptik und optische Anmutung hat mir durchaus gefallen. Mit dem etwas klapprigen Batterie/Speicherkarten-Fach konnte ich durchaus leben.

Kurzum: (vermutlich) eine tolle Kamera - nur nicht für mich.

Beste Grüße

Torsten
 
Kommentar

Peter ST

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Herzlichen Dank für die ausfuerlichen Antworten.

Verliebt bin ich nicht so schnell.
Trotzdem gefällt mir das Konzept einer digitalen Slow-Kamera.

Vom Lesen und nicht nur hier wünschte man sich. Einige Verbesserungen.

Focusfeldwechsel auf einfache Art.
Bessere manuelle Fokussierung.

Trotzdem - die Bilder sind cool.

Wenn ich zuviel Geld hätte die M9 +Glas
Analog die F3 mit 35mm...
Digital die 700 mit 35 1.4

Die FInepix 100 mit Wechselobjektiven...?

Ich warte und beobachte

Herzlichen Dank
Peter
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Warum musstest Du da erst im X100-Forum schauen? Du darfst mich gern als abschreckendes Beispiel nennen :D

Torsten

Nene, Du wusstest, wo der Haken lag. Alledings fallen sicher viele, die bislang mit Minisensoren geknipst haben auf die hübsche Optik herein und verstehen nichtmals nach einfühlsamster Erläuterung der Materie worin das Problem liegt.

In einem Fred wurden zwei vollkommen unscharfe, zerknautschte Beispielbilder mit 50kb ohne Exifs gezeigt. Der Typ hat sich als vollkommen beratungsresistent erwiesen und hat seine X100 verkloppt, weil die Bildqualität so schlecht ist.

Dummerweise hatte er noch dazu 50% Fredbeteiligte im Rücken, die ebenfalls auf einen Defekt der Kamera getippt haben. Das wär hier im NF nicht passiert.
 
Kommentar

charlyG

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke für den Link

Die Suchfunktion....

Mir scheint aus dem Lesestoff hervorzugehen

Nichts für Anfaenger
stimmt die Kamera hat keine Party/Sonnenuntergangs/Feuerwerk Programme, für manche Anfänger wäre aber ein BlendenRad und ein ZeiteistellungKnopf besser
Manuelle Fokussierung :schlecht
Falsch-, man kann manuell gar nicht fokussieren ...sondern nur den Autofokus auf AFL/AEL legen und vom Auslöser trennen (habe ich bei meiner D3 genauso) und dann am Fokusrad minimal korrigieren... das verschieben des Autofokusfeldes halte ich übrigens für völlig problemfrei gelöst
hervorragende Bildqualität
35mm Fotografie Mit Vor und Nachteilen
stimmt
Etwas haptischer durfte es sein.
ich find sie schon oK(ist keine Leica) aber mit was will man sie sonst vergleichen?
RAW Verarbeitung???
in Lightroom empfinde ich die Farben meist schöner als die von meiner Nikon vor allem ohne daran zu drehen
gibt es weitere Neukäufer?

Gruß
Peter

Gruß
Peter
mit freundlichen Grüßen
charly
 
Kommentar

Stefan 24

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Der optische Sucher ist in der Tat Klasse. Aber er ist mir die 1.000 Euro nicht wert. Der Preis müßte deutlich nach unten gehen damit ich schwach werde :)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten