Frust mit 16-85 mm Nikkor - Pixelblöcke

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

ladyschaft

NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

nachdem ich nur Gutes darüber gehört und gelesen habe, habe ich mir für meine D200 das neue Nikkor 16-85 mm zugelegt. Und leider ist der Frust nun groß: Die Bilder zeigen im Vergleich zum 18-70er starke "Pixelblöcke", vor allem wenn Menschen/Hautpartien zu sehen sind. Sieht aus wie eine schlechte JPEG-Komprimierung. Oder als hätte man den Photoshop-Filter "Aquarell" (ganz schwach) darüber gelegt.

Kann es sein, dass das Objektiv die Bildqualität während des Speicherns beeinflusst? Das kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber man weiß ja nie :confused:

Kennt jemand diesen Effekt auch? Oder hat eine Idee?

Gefrustete Grüße und dankbar für jeden Rat

Petra
 

boxershorts

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
das wäre mir ein sehr neues phänomen....
 
Kommentar

ladyschaft

NF Mitglied
Registriert
Hallo Michel,

ich glaub es ja fast selbst nicht, dass es am Objektiv liegt. Ich versuche morgen mal, Vergleichsbilder hochzuladen (bin neu hier und muss mich erst mal mit allem vertraut machen). Tatsache ist aber, dass ich heute Abend mehrere Vergleichsreihen mit identischen Einstellungen und Motiv geschossen habe (immer 16-85er und 18-70er), nachdem mir am Wochenende auffiel, dass alle neuen Fotos diese Pixelblöcke haben. Ergebnis: 18-70 alles bestens, 16-85 mit dem beschriebenen Effekt.

Grüßle

Petra
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Michel,

ich glaub es ja fast selbst nicht, dass es am Objektiv liegt. Ich versuche morgen mal, Vergleichsbilder hochzuladen (bin neu hier und muss mich erst mal mit allem vertraut machen). Tatsache ist aber, dass ich heute Abend mehrere Vergleichsreihen mit identischen Einstellungen und Motiv geschossen habe (immer 16-85er und 18-70er), nachdem mir am Wochenende auffiel, dass alle neuen Fotos diese Pixelblöcke haben. Ergebnis: 18-70 alles bestens, 16-85 mit dem beschriebenen Effekt.

Grüßle

Petra

Servus Petra.

Schade, daß Du mit dem 16-85 nicht zufrieden bist. Wir warten bis Bilder kommen.
Nur soviel vorweg: Objektive kennen "Pixel" nicht, also können sie keine "Pixelblöcke" produzieren.

LG, Andy
 
Kommentar

BernhardJ

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Es ist doch möglich, dass die D200 (oder andere Kameras auch) an ihren Einstellungen automatisch etwas ändern, wenn ein anderes Objektiv draufgeschraubt wird, oder irre ich mich?

Welche Einstellungen beeinflußen/verursachen dann Tonwertabrisse?

Grüße - Bernhard
 
Kommentar

wolfgang590326

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Solche beschriebenen Pixelblöcke haben oft andere Ursachen, die gar nicht bei der Kamera/Objektiv zu suchen sind (Diese Probleme höre ich oft, wenn ich PC´s repariere und es sieht dann grauslich aus).

Oft ist bei Grafikkarten die Farbtiefe zu gering eingestellt.

Eine weitere, sogar wahrscheinlichere Ursache liegt an der Farbauflösung günstiger Monitore, gerade im ganz hellen/ganz dunklen Bereich. Dann kommts auch zu diesen Artefakten.
 
Kommentar

norei

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Solche beschriebenen Pixelblöcke haben oft andere Ursachen, die gar nicht bei der Kamera/Objektiv zu suchen sind (Diese Probleme höre ich oft, wenn ich PC´s repariere und es sieht dann grauslich aus).

Oft ist bei Grafikkarten die Farbtiefe zu gering eingestellt.

Eine weitere, sogar wahrscheinlichere Ursache liegt an der Farbauflösung günstiger Monitore, gerade im ganz hellen/ganz dunklen Bereich. Dann kommts auch zu diesen Artefakten.

Dass sich zwei verschiedene Objektive - das 16-85er und das 18-70er - am gleichen Equipment völlig unterschiedlich verhalten sollen, hast Du aber schon berücksichtigt ...

Gruß Norbert
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Du irrst Dich;)
Es ist doch möglich, dass die D200 (oder andere Kameras auch) an ihren Einstellungen automatisch etwas ändern, wenn ein anderes Objektiv draufgeschraubt wird, oder irre ich mich?

Welche Einstellungen beeinflußen/verursachen dann Tonwertabrisse?

Grüße - Bernhard
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
@Petra

sind diese Blöcke auch auf dem Monitor der Kamera zu sehen? Oder nur am Bildschirm
 
Kommentar

ladyschaft

NF Mitglied
Registriert
Hallo Ihrs,

danke schon einmal für Eure Antworten, auch die per PM.

Klar ist natürlich, dass die Pixel nicht durch das 16-85er selbst verursacht werden. Bloß, was dann?

@ Wolfgang: Grafikkarte und Monitor scheiden als Ursache aus – sowohl auf meinem PowerBook G4 als auch auf dem "großen" Mac (mit sehr gutem LG Monitor) zeigen sich die Pixelhaufen. Und das ausschließlich bei den Bilden, die mit 16-85 aufgenommen sind. Bilder sind alle nur als JPG gespeichert, nicht als RAW-Dateien. Das muss ich noch testen. Aber dann müsste es ja beim 18-70 auch Probleme geben, wenn's daran läge.

@ BernhardJ: Dass die D200 bei Objektivwechsel selbst etwas umstellt, habe ich auch schon überlegt. Kann das sein? Weiß da jemand was? Gefunden habe ich nichts. Oder meinte Michel das mit "Du irrst Dich?" :frown1:

@ Fiete und alle: Die Pixelhaufen und überscharfen Kanten sieht man auch auf dem Display der D200.

Ist es möglich, dass das 16-85er einfach "von Natur aus" schärferer Bilder liefert als das 18-70er? Und dass bei der JPG-Komprimierung deswegen der "Pixelblock-Effekt" und die Kanten-Überschärfe stärker zutage treten? Besonders evident ist es ei Verwendung des (internen) Blitzes.

Viele Fragen... mit lieben Grüße und sonnigem WE für alle Fotojunkies

Petra
 
Kommentar

norei

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Ihrs,

danke schon einmal für Eure Antworten, auch die per PM.

...

Viele Fragen... mit lieben Grüße und sonnigem WE für alle Fotojunkies

Petra

Hallo Petra,

Du wolltest uns doch Bilder zeigen - brauchen wir darauf also nicht mehr warten?

Gruß Norbert
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Ist es möglich, dass das 16-85er einfach "von Natur aus" schärferer Bilder liefert als das 18-70er? Und dass bei der JPG-Komprimierung deswegen der "Pixelblock-Effekt" und die Kanten-Überschärfe stärker zutage treten?

Ja, durchaus. Es komm drauf an, wie die Schärfung in der Kamera eingestellt ist. Und bei der D200 gibt es noch eine Fehlerquelle: man kann bei der JPG Bildqualität eine "Dateigrößenpriorität" einstellen. Dann werden die Bilder stark komprimiert, die Qualität leidet sichtbar. Darum die Frage: wie groß (in MB) sind die Dateien, die deine Kamera erzeugt?
 
Kommentar

ladyschaft

NF Mitglied
Registriert
Hallo Volker,

die Bilder sind meist zwischen 2,5 und 4 MB groß, je nach Motiv. Aber: Ich hatte die "Dateigrößenpriorität" bereits ausgemacht (war aktiviert), nachdem ich den Effekt bemerkt hatte und statt dessen "optimale Bildqualität" eingestellt. Hat leider nichts geholfen.

Hm, gibt es noch andere Möglichkeiten, die Schärfung an der Kamera zu verstellen? Habe schon alles durchforstet und außer der Komprimierung habe ich keine Idee mehr. Und müsste denn - bei einer besonders starken Schärfung – nicht auch beim 18-70er so ein Pixel-Effekt eintreten, wenn an der Kamera die Schärfung zu stark ist? Oder verstellt die Kamera evtl. selbst was bei Objektivwechsel?

@ Norbert: Ja, will ich auch immer noch. Sorry, bin einfach noch nicht dazu gekommen.

Grüßle

Petra
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Oder verstellt die Kamera evtl. selbst was bei Objektivwechsel?

Nein, die verstellt nix beim Objektivwechsel.

2.5-4MB ist etwas klein, hängt natürlich auch vom Motiv ab.

Was hast du bei den Bildoptimierungen eingestellt?
Was hast du bei der Bildgröße und Qualität eingestellt?
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Bildoptimierung: normal
Bildgröße: L
Qualität: FINE

Alles ok soweit. Ich habe gerade nochmal geschaut, die 4MB sind auch bei meinen D200 bei JPG ein typischer Wert bei diesen Einstellungen.
Es hilft nichts: du müsstest nun mal ein Bild bzw. einen Bildausschnitt zeigen von dem Fehler, der dir aufgefallen ist.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Nachtrag: bei der Fehlerbeschreibung "Aquarell" fällt mir noch die Rauschreduzierung bei hohen ISO ein als mögliche Fehlerquelle.
 
Kommentar

ladyschaft

NF Mitglied
Registriert
So, habe (also Neue, aber das wird noch *g*) das Bilderhochladen hier im Forum auf die Schnelle nicht gefunden. Hab's dann auf meine Homepage gepackt.

Auf dem Foto (mit 16-85er und internem Blitz) sind die Kanten an der Hand zu scharf, die Backen "suppen zu", auch der Telefonrand scheint mir überschärft. Guckt Ihr hier:

pixelig.jpg


Grüßle Petra
 
Kommentar
Oben Unten