Fremdakku geht wieder auf der D700


geribua

Unterstützendes Mitglied
Habe mit für meine D200 zwei Fremdakku gekauft.Die funktionierten auf der D200 ohne Probleme.
Doch als ich dann die D300 mir kaufte , gingen diese Akku's nicht mehr.
Nur als blinkende Anzeige Akku leer. Daraufhin schenkte ich einen der 2 Akku's einen Freund für seine D80.
Heute habe ich mir die D700 gekauft. Den noch einen Fremdakku Akku , in die D700 reingesteckt, und siehe da , da gehts wieder .
Auch die Akku Diagnose zeigt 100 % an.
Akku retour in die D300 , und da geht nix. Wieder in der D700 , da gehts.
Scheinbar ist in der Software,Hardware wieder eine änderung gegenüber der D300.
Nur ärgerlich, einen Akku habe ich schon weitergeschenkt. :mad:
Und ich muss mir nochmals einen kaufen.:lachen: denn den Freund anbetteln,NEIN:D
 
D

D200User

Guest
Interessante Info,

aber was mich interessieren würde, woran das liegen könnte...

Lag vielleicht ein Defekt an der D300 vor oder ist tatsächlich bei der Programmierung etwas geändert worden?

Helmut
 
Kommentar

Mister Smith

Unterstützendes Mitglied
Selbst wenn die Akku Anzeige voll anzeigt, versuch mal mit dem Fremdakku Serienbilder zu machen und guckmal ob sich der Spiegel nicht aufhängt nach ein paar Aufnachmen, denn beim hochklappen des Spiegels wird der Akku extrem gefordert und bei eimen Fremdakku ist das immer so ne Sache.
Wenns funktioniert fragt man sich aber noch wieviel Fotos man mit einem voll aufgeladenen Fremdakku machen kann.
 
Kommentar

geribua

Unterstützendes Mitglied
Selbst wenn die Akku Anzeige voll anzeigt, versuch mal mit dem Fremdakku Serienbilder zu machen und guckmal ob sich der Spiegel nicht aufhängt nach ein paar Aufnachmen, denn beim hochklappen des Spiegels wird der Akku extrem gefordert und bei eimen Fremdakku ist das immer so ne Sache.
Wenns funktioniert fragt man sich aber noch wieviel Fotos man mit einem voll aufgeladenen Fremdakku machen kann.
Schon klar das ein Fremdakku schlechter sein kann. Nur bei der D300 konnte ich trotz voller Aufladung nicht mal die Kamera einschalten. Akku Sympol 'LEER' anzeige. Mit der D700 kann ich einschalten, und habe auch schon zirka 300 Fotos damit schon gemacht(80%) Mal sehen wie lange noch. Zumindest ein Ersatz Akku . Und vorher war er unbrauchbar, darum hatte ich ja einen weiter geschenkt. Das war sogar einer , darauf stand 2000mA. Mehr als Nikon (mit 1500mA), nur ob die 2000mA stimmen ? bezweifle ich . Egal den habe ich ä' nicht mwehr.
 
Kommentar
H

HPL1

Guest
Eines werde ich wohl nie verstehen:

D200 > D300 > D700

und bei den Akkus ein paar Euro sparen ?? :fahne:

Peter
 
Kommentar

ThinkBlue

Unterstützendes Mitglied
hallo zusammen...!

die fremdakkuproblematik bei der d300 ist bei ziemlich allen (oder wirklich allen?!) vorhanden und bekannt.
der eine akku geht, der andere nicht.
ist eben so und aus meiner sicht kein grund zum heulen.
wenn ich mir so eine kamera gönne, schau ich auch nicht mehr ob ich den saftspender als fremdversion für einige grollos weniger bekomme.
ansonsten ist das original bei shop.multimedia ziemlich günstig.

oder...: batt griff drann, eneloops rein und über 2500 - 4500 bilder in folge freuen :D

viele grüße, ThinkBlue
 
Kommentar

Stereohans

Unterstützendes Mitglied
In der D300 hatten sie die Software geändert, um Fremdakkus auszuschließen. Darauf weist zum Beispiel der Ingo Quendler (Quenox) auf seiner Seite enjoyyourcamera.com auch explizit hin.
Interessant wird es, wenn die Dinger bei der D700 wirklich wieder gehen sollten. In meiner Canon 5D haben zumindest die Quenox-Akkus eine bessere Figur gemacht (längere Haltbarkeit der Ladung), als die Originalakkus. Und darum geht es mir, wenn ich einen Fremdakku kaufe, nicht um das Einsparen von ein paar Euros. Also bitte nicht über Fremdakku-Nutzer lästern. Wenn man nicht gerade den 5-Euro-Schrott aus der Bucht kauft, kann man mit Nachbauten echt positive Erfahrungen machen.

Gruß, Hans

P. S. Gestern habe ich die D700 geholt. Nur geil, die Kiste, vor allem im Vergleich mit meinen Canons... :D
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software