Fragen eines neuen D40 Besitzers :-)

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

schorschinio

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Zusammen,

ich habe mir eine Nikon D40 angeschafft und werde diese übers WE mal etwas austesten! *freu*

Dennoch habe ich schon jetzt ein paar Fragen:

- Welches Programm würdet Ihr zur Bearbeitung der RAW Fotos empfehlen? Mir wurde von jemanden mal Fixfoto empfohlen. "Taugt" das was, bzw. sollte man mit einem anderen Programm einsteigen?
- Gibt es ein Buch zur D40 welches einem den Einstieg + Vertiefung erleichtert? Könnt Ihr mir hier etwas empfehlen?

Schon mal VIELEN DANK für Eure Mühe!!!

Grüße Schorschinio
 
Anzeigen

olli-online

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
willkommen im Forum und schon mal viel Spaß mit Deiner neuen Cam. Das RAW Format ist ein Nikon eigenes Format. Ein Format indem alle Sensordaten noch vorhanden sind. Lesen kann man das nur mit einem speziellen RAW-Konverter. Sehr zu empfehlen ist NX2 (ca. 199€) von Nikon. Es gibt auch ein kostenloses Plugin für Gimp (Freeware).
Meine Empfehlung, arbeite Dich in die Cam ein, benutze erstmal das JPG Format der Cam und wenn Du dann feststellst, mit Software sollte etwas verbessert werden, hast Du schon mehr Erfahrung durchs lesen in diesem Forum.

Nochmals viel Spaß mi der neuen Cam, Olli
 
Kommentar

Stefan N.

NF Team
Administrator
Registriert
Hallo Schorschino,

den Ausführungen von Olli kann ich nur zustimmen. Zum Buch: Mir hat damals bei meiner D40 das Buch vom Chef recht gut geholfen


ISBN: 3815826276



Stefan
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Lies die BA und fotografiere mit JPEGs. Probiere ganz systematisch, so Dinge wie den Weissabgleich, oder die Belichtungsunterschiede von Matrix und Spotmessung, etc.
Ein spezielles Buch fuer die D40 ist eigentlich nicht notwendig. Das Bedienungskonzept ist fast selbsterklaerend, zumindest in Verbindung mit der BA und den vielen Forum-Beitraegen zu entsprechenden Themen. Stefanie hat zudem eine brauchbare Buecherliste zusammengestellt - in ihrer Signatur zu finden.

Es gibt natuerlich eine Vielzahl von allgemeinen Fotobuechern, die etwas ueber den Bildaufbau, Perspektive, Nutzung unterschiedlicher Brennweiten, etc. schreiben. Am besten in eine gutsortierte Buchhandlung gehen und einige Buecher anlesen. In der Preisrange von 10-30 EUR gibts ne Menge Brauchbares.

Aber das Wichtigste ist systematisches Probieren, dafuer reichen locker JPEGs und gleich die Ergebnisse/Unterschiede anschauen. Mach mal einige hundert Fotos dieses Wochenende, unter unterschiedlichsten Lichtverhaeltnissen, auch indoor mit Blitz, oder bei Gegenlicht. Da wirst Du schon eine Menge lernen und hinterher auch praezise Fragen ans Forum stellen koennen.

Gruesse, Det
 
Kommentar

zappa4ever

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Fixfoto ist ein klasse und günstiges Programm, solange man sich auf jpg beschränkt. Ich verwende es selbst und es bietet sehr viele und vor allem einfache Möglichkeiten.

Für die Bearbeitung von NEF ist es nicht erste Wahl.
 
Kommentar

Hobbe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
hallo und willkommen auch von mir "altem Hasen" (bin erst seit ein paar Wochen hier)!

Gerade am Anfang halte ich die bereits angesprochene Freeware UFRaw (gibt's als Plugin für GIMP, läuft aber auch solo) für zumindest Ansehenswert (kostet ja nix...)

Da Du über kurz oder lang auch ein Archivierungsprogramm benötigen wirst, würde ich - weil ebenso kostenlos - Picasa von Google ausprobieren. Das liest problemlos NEF Files und ist mit rudimentären RAW-Bearabeitungsmöglichkeiten ausgestattet.

Für kleines Geld (derzeit 50% Rabatt bei Downloads, kostet dann noch etwa 50 Euro) ist auch Acdsee Pro 2 zu kriegen, damit kann man neben der Archivierung und Sortierung auch RAW Files bearbeiten. Hierbei sind die Möglichkeiten schon besser.

Ich persönlich finde die Kombination aus Archivierungstool und RAW Bearbeitung ausreichend, da ich auch noch ein DSLR Anfänger bin, denke ich, für Dich passt das möglicherweise auch!
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Für mein Gefühl viel zu selten empfohlen wird Corel Paint Shop Pro Photo (aktuelle Version X2), ich komme damit und mit den Raw-Dateien der D40x sehr gut zu recht, das Programm ist sehr intuitiv zu bedienen und mit ca. 70-80 Euro bezahlbar.
Bei Corel gibt es eine 30-Tage-Testversion.

Oft reicht mir auch schon Irfan View aus (meiner Meinung nach ein Programm, das man unbedingt haben sollte!)

Die jpegs aus D40 und Konsorten haben schon sehr hohe Qualität, trotzdem sollte man so bald als möglich auf Raw umsteigen (mit Irfan View kann man da auch im Batch jpegs draus machen), da dieses Format einfach mehr Möglichkeiten der nachträglichen Korrektur bietet und man sich u.U. im Nachhinein - wenn man mit EBV fit ist - wünscht, man hätte die alten Bilder als NEF.

Das erwähnte Buch kann ich auch empfehlen!
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
wenn du grad anfängst zu fotografieren, solltest du mit jpeg beginnen, denn raw bietet ziemlich viele möglichkeiten die dir am anfang eher im weg stehen und dich ums vorerst wichtigere (das Fotografieren) herumführen.
Solltest du dich doch trauen: Ich favorisiere Lightroom 1.4. für jegliche Bildbearbeitung. In Kombination mit PS is das unschlagbare Duo. Vllt hast du ja das Glück an die Programme günstig zu kommen, ich hab sie aus der Schule bekommen, weil ich mich als "Lehrerersatz" bewahrt habe.
 
Kommentar

IvoovI

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo

Bin auch neu hier, habe mir vorgestern die D80 bestellt und muss wohl noch bis Montag warten, bis ich endlich losknippsen darf. Bis jetzt hatte ich nur eine Powershot S20, die Bilder will ich hier lieber nicht posten...

Also zurück zum Thema. Freunde von mir (haben professionell mit Fotografie zu tun) haben mir Lightroom empfohlen. Da soll auch schon Version 2 auf dem Markt sein. Habe selbst allerdings noch keine Erfahrungen im Nachbearbeiten von Fotos, eventuell hat ja schon jemand Erfahrung mit der neuen Version?

Gruss
Ivo
 
Kommentar

schorschinio

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

Erst einmal DANKE an ALLE hier für die Supernette Unterstützung!
Hab schon einige Bilder gemacht und schau das ich hier das ein oder anderen evtl. noch einstelle!

Wer gleich noch einen weiteren Thread erstellen da ich noch ne Frage zu zwei Objektiven hab...

Für mein Gefühl viel zu selten empfohlen wird Corel Paint Shop Pro Photo (aktuelle Version X2), ich komme damit und mit den Raw-Dateien der D40x sehr gut zu recht, das Programm ist sehr intuitiv zu bedienen und mit ca. 70-80 Euro bezahlbar.
Bei Corel gibt es eine 30-Tage-Testversion.

Oft reicht mir auch schon Irfan View aus (meiner Meinung nach ein Programm, das man unbedingt haben sollte!)

Die jpegs aus D40 und Konsorten haben schon sehr hohe Qualität, trotzdem sollte man so bald als möglich auf Raw umsteigen (mit Irfan View kann man da auch im Batch jpegs draus machen), da dieses Format einfach mehr Möglichkeiten der nachträglichen Korrektur bietet und man sich u.U. im Nachhinein - wenn man mit EBV fit ist - wünscht, man hätte die alten Bilder als NEF.

Das erwähnte Buch kann ich auch empfehlen!

:-( Hab mir erst vor ein paar Wochen das PSP XI gekauft (noch für meine IXUS 430). Die unterstützt das natürlich nicht! Naja, mal schauen was da Update kostet.

Muss ich bei Irfanview was bestimmtes einstellen / dazuinstallieren? Bekomme da die Bilder nicht wirklich angezeigt. Nur viele bunte Pixel.

Das Buch hab ich mir mal angeschaut. Ebenfalls gut fand ich ich dieses "Fotos digital Nikon D40 von Wolfgang Kubak". Wobei dies, wie ich finde, allgemeiner gehalten ist.
Wie findet Ihr das:
http://www.amazon.de/dp/3827242851/?tag=netzwfotognik-21
Lt. Amazon Rezessionen muss es ja echt gut sein. Hab es aber nirgends zum reinlesenen gefunden.

VIELEN DANK & Grüße Schorschinio
 
Kommentar

marlic

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe das von dir gelinkte Buch und kann es überhaupt nicht empfehlen (s. parallelaufenden Thread zu diesem Thema).

Der Autor schreibt eigentlich nur das Handbuch ab und fügt einige Bilder ein. Für den Preis untauglich.

Ich kann es aber nicht genug hervorheben: Schaue dir die Bücher vorher an. Du kannst ja bei jeder Buchhandlung ein Exemplar zur Ansicht bestellen. Danach entscheidest DU, ob es dir gefällt oder nicht. Bücher sind nur schwer zu empfehlen, da jeder unterschidelich Bedürfnisse und Ausrichtungen hat.

Was (Amazon-)bewertungen angeht bin ich im Laufe der Zeit auch sehr vorsichtig geworden. Selbst zwanzig 4- und 5-Punktebewertungen können einen Griff ins Klo bedeuten. Angucken, angucken, angucken, egal, ob Buch, Staubsauger oder Fernseher!!

Gruss
Marlic
 
Kommentar

Logger

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich habe Capture NX im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Es gibt
eine 30 Tage Testversion bei NIKON

Gruß Thorsten :)
 
Kommentar

LaVieEnRose

Auszeit
Registriert
Hallo Zusammen,

ich habe mir eine Nikon D40 angeschafft und werde diese übers WE mal etwas austesten! *freu*

Dennoch habe ich schon jetzt ein paar Fragen:

- Welches Programm würdet Ihr zur Bearbeitung der RAW Fotos empfehlen? Mir wurde von jemanden mal Fixfoto empfohlen. "Taugt" das was, bzw. sollte man mit einem anderen Programm einsteigen?
- Gibt es ein Buch zur D40 welches einem den Einstieg + Vertiefung erleichtert? Könnt Ihr mir hier etwas empfehlen?

Schon mal VIELEN DANK für Eure Mühe!!!

Grüße Schorschinio

Capture NX ist schon recht klasse:hallo:
 
Kommentar

LaVieEnRose

Auszeit
Registriert
Hallo,

ich habe das von dir gelinkte Buch und kann es überhaupt nicht empfehlen (s. parallelaufenden Thread zu diesem Thema).

Der Autor schreibt eigentlich nur das Handbuch ab und fügt einige Bilder ein. Für den Preis untauglich.

Ich kann es aber nicht genug hervorheben: Schaue dir die Bücher vorher an. Du kannst ja bei jeder Buchhandlung ein Exemplar zur Ansicht bestellen. Danach entscheidest DU, ob es dir gefällt oder nicht. Bücher sind nur schwer zu empfehlen, da jeder unterschidelich Bedürfnisse und Ausrichtungen hat.

Was (Amazon-)bewertungen angeht bin ich im Laufe der Zeit auch sehr vorsichtig geworden. Selbst zwanzig 4- und 5-Punktebewertungen können einen Griff ins Klo bedeuten. Angucken, angucken, angucken, egal, ob Buch, Staubsauger oder Fernseher!!

Gruss
Marlic

Diese Erfahrungen habe ich auch gemacht:hallo:
 
Kommentar

LaVieEnRose

Auszeit
Registriert
Hallo,

Erst einmal DANKE an ALLE hier für die Supernette Unterstützung!
Hab schon einige Bilder gemacht und schau das ich hier das ein oder anderen evtl. noch einstelle!

Wer gleich noch einen weiteren Thread erstellen da ich noch ne Frage zu zwei Objektiven hab...



:-( Hab mir erst vor ein paar Wochen das PSP XI gekauft (noch für meine IXUS 430). Die unterstützt das natürlich nicht! Naja, mal schauen was da Update kostet.

Muss ich bei Irfanview was bestimmtes einstellen / dazuinstallieren? Bekomme da die Bilder nicht wirklich angezeigt. Nur viele bunte Pixel.

Das Buch hab ich mir mal angeschaut. Ebenfalls gut fand ich ich dieses "Fotos digital Nikon D40 von Wolfgang Kubak". Wobei dies, wie ich finde, allgemeiner gehalten ist.
Wie findet Ihr das:
http://www.amazon.de/dp/3827242851/?tag=netzwfotognik-21
Lt. Amazon Rezessionen muss es ja echt gut sein. Hab es aber nirgends zum reinlesenen gefunden.

VIELEN DANK & Grüße Schorschinio

Exakt so sieht es aus:hallo:
 
Kommentar

LaVieEnRose

Auszeit
Registriert
Hallo

Bin auch neu hier, habe mir vorgestern die D80 bestellt und muss wohl noch bis Montag warten, bis ich endlich losknippsen darf. Bis jetzt hatte ich nur eine Powershot S20, die Bilder will ich hier lieber nicht posten...

Also zurück zum Thema. Freunde von mir (haben professionell mit Fotografie zu tun) haben mir Lightroom empfohlen. Da soll auch schon Version 2 auf dem Markt sein. Habe selbst allerdings noch keine Erfahrungen im Nachbearbeiten von Fotos, eventuell hat ja schon jemand Erfahrung mit der neuen Version?

Gruss
Ivo

Tut mir leid, kenne ich auch noch nicht.
Viel Spaß beim knipsen:hallo:
 
Kommentar
Oben Unten