Frage zum Nikonladegerät MH-21

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Deepblue

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
In der Bedienungsanleitung steht geschrieben, man solle nach Beendigung des Ladevorgangs den Akku entfernen und das Ladegerät vom Strom nehmen bzw. einen vollständig geladenen Akku nicht weiter aufzuladen. Normalerweise lasse ich andere Akkus + Ladegerät immer am Strom, und entnehme diese dann je nach Bedarf. Ist das mit diesem Ladegerät nicht möglich? So müsste ich mir ja immer im Voraus punktgenau überlegen, wenn ich nen Akku benötige und ihn dann rechtzeitig laden, was doch ziemlich umständlich wäre.
Viele Grüße
Andreas
 
Anzeigen

comabird

Auszeit
Registriert
Die Selbstentladung von originalen Nikon-Akkus ist ziemlich gering. Es sollte also kein Problem sein, einen auf Vorrat geladenen Akku einige Wochen liegen zu lassen.
 
Kommentar

M-Loader

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...ich habe mehrere Ladegeräte von Nikon, ganauer das MH-18a für EN-EL3(e) u. MH-21 für EN-EL4(a) -Akkus.
Beide lasse ich permanent am Stromnetz angeschlossen u. nehme sie eigentlich nur ab, wenn ich sie halt mitnehmen möchte (für Reisen usw.).
Wenn gerade kein Akku im Ladeschacht ist, erwärmen die Lader sich überhaupt nicht, zumindest nicht von aussen fühlbar.
Es wird also kein bzw. nur sehr wenig Strom in Wärme umgesetzt.
Ob die Ladegeräte bei leerem Schacht trotzdem noch etwas Strom verbrauchen, müsste man mal nachmessen.
Ist sicherlich (wenn überhaupt) nur minimal übers Jahr gesehen, verglichen mit anderen Verbrauchern, die man so zu Hause hat (Kühlschrank, PC, Stereoanlage etc.).

Ergo: Ich mach mir da keinen Kopf und ziehe den Stecker nach dem Laden nicht jedesmal ab, wäre mir viel zu umständlich.
Auch kann man, so mein Eindruck, einen geladenen Akku durchaus einige Zeit im Schacht belassen, da alle modernen Ladegeräte automatisch auf eine "Ladeerhaltung" umschalten, bei der minimale Ladeimpulse an den Akku abgegeben werden.
Mit "einige Zeit" meine ich ein paar Tage, nicht unbedingt Wochen.
Ich lege meine Kamera- u. Blitzakkus z.B. oft am Abend ins Ladegerät ein und nehme sie erst am nächsten Tag nachmittags/abends wieder raus,
d.h. wenn sie schon seit vielen Stunden längst vollgeladen sind.
Das hat sich bei mir bisher noch nicht negativ auf die Haltbarkeit ausgewirkt.

Aber vielleicht können dazu auch ein paar ausgewiesene Spezies (gelernte Elektrotechniker ö.ä.) Stellung nehmen...
 
Kommentar
Oben Unten