Früh übt sich: Was sie einmal werden wollen


R

Robert Hill

Guest
Kleine Satire aus den heutigen Oberösterreichischen Nachrichten:


Früh übt sich: Was sie einmal werden wollen

Heute soll die Jugend das Wort haben. Wir bringen Auszüge aus Aufsätzen zum Thema "Was ich einmal werden will".

Mario, 9 Jahre:

"Wenn ich groß bin, möchte ich Manager bei einem Multi werden. Weil ich weiß schon seit der ersten Klasse, dass man das Wort Personalabbau groß schreiben muss. Und daheim übe ich jeden Tag die Frage: Wozu beschäftigt man zwei Eltern, wenn ein Elter meinen Dreck auch allein wegräumen könnte?
Wenn mein Multi Gewinn macht, darf ich Personal abbauen, weil ja bald wieder schlechtere Zeiten kommen, und wenn die schlechten Zeiten da sind, darf ich erst recht Personal abbauen. Und wenn ich das ganze Personal abgebaut habe und allein bin, bin ich der Größte. Dann fange ich bei einer anderen Firma von vorn mit dem Abbauen an.
Hoffentlich gibt es noch Personal zum Abbauen, wenn ich groß bin. Weil wenn ich eine Firma gegen die Wand fahre, macht das allein keinen Spaß."
 
K

klaus harms

Guest
Passt gut in die momentane Zeit, die dieser schönen und witzigen Geschichte schon fast wieder einen makabren Gehalt verleiht.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software