FOTOSTATIVE Manfrotto 055XB & 055XPROB


Ekke Kaplan

Unterstützendes Mitglied
Hallo Fotofreunde,die Firma Manfrotto hat diese beiden Alustative noch einmal gründlich überarbeitet und dazu noch verbessert,um noch mehr Handlichkeit zu bekommen.


Gruss Ekke
 

Husky

Unterstützendes Mitglied
Hier mitgelesen haben die aber offensichtlich nicht. Denn dann hätte man ja vielleicht mal darüber nachgedacht, den Bursinsky-Umbau oder vergleichbare Nacharbeiten gleich von Anfang an in das Stativ-Paket zu integrieren. Das hätte Manfrotto nur ein Augenzwinkern und maximal ein paar Euro Mehraufwand gekostet bei den Stückzahlen. Eine beigelegte Scheibe und die Schrauben - mehr wäre das ja nicht gewesen. Und der Benefit für den Kunden wäre unvergleichbar groß. Aber das kann man offensichtlich nicht erwarten.
Ganz schön kurzsichtig :down:

Oder sollten da tatsächlich Patentrechte im Spiel sein :nixweiss:
 
Kommentar

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Ich würde sagen, dass 98 % der Käufer mit der beigelegten Rundplatte nichts anzufangen wüßten. Für die ist gerade die Mittelsäule das Kernstück jedes Stativs (ich hab meins entkernt ;~)

Grüße - Bernhard
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
Der da beschriebene neue Mechanismus für das Umlegen der Mittelsäule deutet darauf hin, daß da sogar noch zusätzliche Mechanik hinzu gekommen ist. Da steht zu befürchten, daß das noch wackliger als das alte Modell ist.

Maik
 
Kommentar

lvcc

Registrierte Benutzer_B
In welche Richtung das alles geht, steht ja klar und deutlich schon in diesem Text:

Dies alles sieht nicht nur trendiger aus, sondern verbessert nachhaltig eine schnelle und einfache Bedienbarkeit
Na dann...



Mike
 
Kommentar

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Seien wir mal ehrlich. Wie oft braucht man die Mittelsäule quer am Stativ? Für diese seltenen Fälle (z.B. Ersatz für ein Repro Stativ oder studiomäßige Makros) habe ich schon längst eine Lösung: dann kommt das Einbein mittels Manfrotto Super Clamp quer an den Dreibein-Kopf und gut is... bzw. nicht gut, weil man dann noch ein Gegengewicht zu Kamera/Objektiv einplanen sollte.

Grüße - Bernhard
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
BernhardJ schrieb:
dann kommt das Einbein mittels Manfrotto Super Clamp quer an den Dreibein-Kopf und gut is... bzw. nicht gut, weil man dann noch ein Gegengewicht zu Kamera/Objektiv einplanen sollte.
Die paar cm, die man dann quer vom Stativ weg hängt beim 055, sind außerdem gleichzeitig nochmal ein Schwingungsproblem sondergleichen und trotzdem keine Hilfe, denn es reicht fast nie, um damit bis übers Motiv zu kommen, so daß die Stativbeine nicht mehr mit im Bild sind.

Ich zweckentfremde dafür jetzt immer mein Galgenstativ, das eigentlich für Beleuchtung gedacht ist. Das kann 3m hoch ausgezogen werden und hat ein eingebautes Gegengewicht. War aber erst einmal nötig und wäre sicherlich auch mit einer Leiter und einem Helfer gegangen, denn fest steht das eh nicht.

Maik
 
Kommentar

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Maik Musall schrieb:
... kann 3m hoch ausgezogen werden...
Was mir noch dazu einfällt: Hat einer der ZigView Sucher ein Video-Ausgang, wo man externen Monitor oder Video-Sender anschließen könnte?

Grüße - Bernhard
 
Kommentar

bergischland

Sehr aktives Mitglied
BernhardJ schrieb:
...Hat einer der ZigView Sucher ein Video-Ausgang...
Habe gerade eben bei Foto Koch in Düsseldorf einen Karton "ZIGView S2" liegen sehen. Demnach verfügt zumindest diese Version über folgende Möglichkeiten, die auf dem Karton besonders hervor gehoben sind:

Video out
(also wohl die Möglichkeit, beliebige Videogeräte anzuschließen)

Interval
(intervallmäßige-Auslösung, wenn ich das richtig interpretiere)

Motion
(Erkennung von Bewegung und dann Auslösung - gibt's ja auch schon als Computer-Programm für z.B. WebCams)

Insgesamt also nicht uninteressant...
 
Kommentar

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Danke Frank!
Lustig, wie man in ganzen 9 Beiträgen von Stativen bei Video-Suchern landen kann ;~)

Grüße - Bernhard
 
Kommentar

Robert Goppelt

Unterstützendes Mitglied
Buntspecht schrieb:
Hier mitgelesen haben die aber offensichtlich nicht. Denn dann hätte man ja vielleicht mal darüber nachgedacht, den Bursinsky-Umbau oder vergleichbare Nacharbeiten gleich von Anfang an in das Stativ-Paket zu integrieren. Das hätte Manfrotto nur ein Augenzwinkern und maximal ein paar Euro Mehraufwand gekostet bei den Stückzahlen. Eine beigelegte Scheibe und die Schrauben - mehr wäre das ja nicht gewesen. Und der Benefit für den Kunden wäre unvergleichbar groß. Aber das kann man offensichtlich nicht erwarten.
Ganz schön kurzsichtig :down:

Oder sollten da tatsächlich Patentrechte im Spiel sein :nixweiss:

Sehe ich auch so.;)
 
Kommentar

TopDogG

Unterstützendes Mitglied
Sorry das ich so einen alten Thread reaktiviere!
Jedoch habe ich dazu nix besseres gefunden.

Beim 055XB non Pro ist unten an der Mittelsäule so ein Adapter dran den man wohl laut meinem Fotohändler statt der Mittelsäule aufs Stativ setzen kann.

Hat damit schon jemand erfahrungen gemacht und taugt das was?

Gruß
Christian
 
Kommentar

cocopelli

Unterstützendes Mitglied
Sorry das ich so einen alten Thread reaktiviere!
Jedoch habe ich dazu nix besseres gefunden.

Beim 055XB non Pro ist unten an der Mittelsäule so ein Adapter dran den man wohl laut meinem Fotohändler statt der Mittelsäule aufs Stativ setzen kann.

Hat damit schon jemand erfahrungen gemacht und taugt das was?

Gruß
Christian
Hallo!
Habe ganz tief unten diesen Beitrag gefunden und 'erlaube' mir, ihn nochmals aufzuwärmen::fahne:

Stehe kurz vor der Kaufentscheidung Manfrotto 055XPROB oder 055XB.
Frage: bringt die quer zu stellende Mittelsäule tatsächlich ein Mehr an Flexibiliät oder mehr Schwingungen?

Hintergrund:
Ich denke an bodennahes Fotografieren (Makro...Pilze, Blumen etc)
Var#1: 055XPROB
Var#2: 055XB unter Verwendung der kurzen Mittelsäule
Var#3: Bursinsky-Umbau (das geht mit beiden Modellen soviel ich weiß)

Habe zu diesem Thema 'Stunden' in den diversen Foren gelesen. Preislich ist kaum ein Unterscheid zw. beiden Stativen.

Meine Ausrüstung - siehe Signatur. Als Kopf soll ein Benro B-2 drauf.

Über Tipps von denjenigen unter Euch die das 055XPROB oder 055XB für eben diese o.g. Zweck einsetzen wäre ich dankbar.

Danke.

P.S. Hat jemand eine gute Bezugsquelle für das 'Bursinsky-Umbau'-Set?
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
Hat jemand eine gute Bezugsquelle für das 'Bursinsky-Umbau'-Set?
Ich bin nicht sicher, meinst Du das von Jörg Langer und Wolfgang Block?


Hier auch noch mal gezeigt:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=34287
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Nein, den Burzynski-Umbau gab es nur für das alte 055PRO, also ohne X.

Die Version von Stativfreak hat den Nachteil, das man nicht mehr bis auf den Boden kommt.

Wenn ihr noch 4 Wochen Geduld habt, kann ich euch die ersten Umbausätze für das XPROB aus meinen Überlegungen zeigen. Mein Prototyp funktioniert zwar einwandfrei, leider bringt meine eigene kleine Fräse nicht die erforderlichen Oberflächengüten, sodaß ich sie auswärts fertigen lasse.
 
Kommentar

cocopelli

Unterstützendes Mitglied
Nein, den Burzynski-Umbau gab es nur für das alte 055PRO, also ohne X.

Die Version von Stativfreak hat den Nachteil, das man nicht mehr bis auf den Boden kommt.

Wenn ihr noch 4 Wochen Geduld habt, kann ich euch die ersten Umbausätze für das XPROB aus meinen Überlegungen zeigen. Mein Prototyp funktioniert zwar einwandfrei, leider bringt meine eigene kleine Fräse nicht die erforderlichen Oberflächengüten, sodaß ich sie auswärts fertigen lasse.
Guter Hinweis-vielen Dank. War mir so nicht bewußt.
Wird es den Umbau für beide Versionen, 055XPROB und 055XB, geben?
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ein XB muß ich mir erst noch besorgen, derzeit habe ich nur ein XPROB als Muster. Später kommt mit Sicherheit noch ein Umbau fürs XB
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
Nein, den Burzynski-Umbau gab es nur für das alte 055PRO, also ohne X.
Die Version von Stativfreak hat den Nachteil, das man nicht mehr bis auf den Boden kommt.
Den Umbau für das X gibt es aber auch:


Danke für den Hinweis mit der Bodennähe!
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
Wenn ihr noch 4 Wochen Geduld habt, kann ich euch die ersten Umbausätze für das XPROB aus meinen Überlegungen zeigen. Mein Prototyp funktioniert zwar einwandfrei, leider bringt meine eigene kleine Fräse nicht die erforderlichen Oberflächengüten, sodaß ich sie auswärts fertigen lasse.
Moin Stefan,
die Geduld bringe ich auf - halte mich / uns bitte auf den Laufenden
wenn was verfügbar ist. Ich bin stark interessiert daran.
 
Kommentar

cocopelli

Unterstützendes Mitglied
Den Umbau für das X gibt es aber auch:

QUOTE]

Stimmt. Aber wenn ich das richtig sehe, ergibt sich nach Umbau eine min Höhe von ca. 27cm Stativkante - hhm...
Ich dachte bereits irgendwo ein Foto gesehen zu haben, wo das Stativ nach Umbau praktisch 'auf dem Boden lag'. Oder war das die alte non-X-Version?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software