FM2 Verschluß

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.
Anzeigen

Wolfgang67

Sehr aktives Mitglied
Registriert
(...) Das mit der Seriennummer kann nicht ganz stimmen.Meine FM 2N erstbesitz hat die nummer N 80xxxxx. (...)

Es war sogar schon früher: Meine älteste FM2n mit Alu-Lamellen trägt die Nummer 7569xxx.

In der Haltbarkeit oder der Anwendung ist mir kein Unterschied zwischen den beiden Lamellentypen aufgefallen/bekannt. Offiziell wurde die Maßnahme (je nach Land) mit der besseren Kältestabilität der Alu-Lamellen oder mit der umweltschädlichen Ätzung der Titanlamellen begründet. Meiner persönlichen Meinung nach ging's um eine reine Typenbereinigung, da mit der Einstellung von FE2 und FA sowie der damals rasant sinkenden Verkaufszahlen der FM2n die Parallellfertigung zweier ähnlicher Baugruppen kaufmännisch nicht sinnvoll war.

lG
Wolfgang
 
Kommentar

Bob74

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

IIRC hab ich mal gelesen, das der Verschluss der FM2/FE2 keine Eigenentwicklung von Nikon war, sondern von einem Zulieferer kam (Seiko/Copal ?) und schlicht nicht mehr verfügbar war weil der Zulieferer die Produktion eingestellt hatte. Daher dann der F801 Verschluss in den späten FM2. Von Nikon gab es dann das Marketingmärchen vom Umweltschutz dazu.

Gruß Robert
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ist schon dolle, wie so ein paar geprägte Dreiecke, die man nur beim Filmwechseln sieht die Phantasie anspornen können.

ich hab ja da so meine eigene theorie: Die Maschine, die den Verschluss mit dem Wabenmuster produziert hat, hat sich schlicht geschrotttet und produzierte immer weniger Brauchbares aber dafür mehr Ausschuss. beim Einrichten Nachfolgermaschine wurde das Wabenmuster einfach vergessen oder liess sich in der Kürze der Zeit nicht nachempfinden. Teile aus der Altmaschine wollte oder konnte man auch nicht verwenden- während der Einlaufphase der neuen Maschine werden die beiden Maschinen parallel gelaufen sein, da ja ein Rückstand aufgrund des erhöhten Ausschuss entstanden war. Deshalb auch kein konkretes Wechseldatum.

so laufen Dinge jedenfalls bei uns in der Firma.

und wenn der Kunde dann fragt, warum die Bauart geändert wurde, denken sich die Vertriebsfuzzies irgendnen Quatsch aus...

aber natürlich ist das nur Spekulation. ist ja bald Freitag. :fahne:
 
Kommentar

NewsMan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Waben der Titanlamellen sehen schon irgendwie cool aus. Ich hab bei jeder der beiden FM2 gehofft, dass sie die Waben hat, aber es waren immer die Aluminiumlamellen.

Das ist aber eigentlich Blödsinn, da die Alus ja auf eine eher nicht so alte Kamera hindeuten, was man ja bei einem Gebrauchtkauf normalerweise bevorzugt.
 
Kommentar

Fernauslöser

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Naja, und was macht 1/250 im Vergleich zu 1/200 in der Realität für einen Unterschied? Gar keinen: ne 1/4-Blende (4ms zu 5ms Belichtungszeit)! Wer den Unterschied merkt ist Hypochonder. Aber 1/250 klingt viel besser. Marketing halt.

Mh, das würde aber bedingen, dass 1/200 rsp nominelle 1/250 ( bei FM2n) wirklich 1/200 betragen hätte. Denn hätte X 1/200 der FM2 ebenfalls eine Abweichung von 1/50 gehabt, so betrüge der Unterschied zwar immer noch 1/50 (nämlich effektiv 1/150), jeoch bei nach längeren sich verschiebender Verschlusszeit (1/60 & 125 beträgt zwar auch nur 1/65 in der Differenz, doch bereits eine Blendenstufe).

Aber interessant finde ich, dass die Änderungen von 1989 mindestens ebenso gravierend waren wie die beim Zusatz "n", jedoch nicht in die Modellbezeichnung Eingang fanden. Heute wäre dies schon beinahe ein "Politikum" wenn man sich so die Threads in "Rumours" ansieht . . .:)

@ Bernd : diese Beobachtung bez . Preisunterschied hatte ich kürzlich auch gemacht. Dachte zuerst, mein Endruck könnte zu selektiv gewesen sein, doch tatsächlich hat er sich als ziemlich allgemeingültig eriwesen.
 
Kommentar

Fernauslöser

Sehr aktives Mitglied
Registriert
so laufen Dinge jedenfalls bei uns in der Firma.

Dann bin ich mal froh, dass du nicht bei Nikon arbeitest

(ok, wenn du heutzutage bei Nikon arbeiten würdest und auf diese Weise D-Kameras entstehen würden, wär's mir auch wiederum egal) :fahne:
 
Kommentar

NewsMan

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Mh, das würde aber bedingen, dass 1/200 rsp nominelle 1/250 ( bei FM2n) wirklich 1/200 betragen hätte. Denn hätte X 1/200 der FM2 ebenfalls eine Abweichung von 1/50 gehabt,...

Die Behauptung, dass die FM2n auch 1/200 synchron blitzt, kam von Telewatt IIRC. Ich kann es nicht nachprüfen und nicht widerlegen, aber ich sehe genau das Problem, das du auch siehst.

Ich meinte, dass der Sprung auf 1/250 bei der FM2n eher fürs Marketing gut ist und weniger von praktischem Nutzen.

@arno: Sich über meinen Verschlusslamellenfetischismus amüsieren, aber selbst "Erfahrungen" mit 25Jahre abgelaufenem SW-Film sammeln. ;)
 
Kommentar

Arkadin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Behauptung, dass die FM2n auch 1/200 synchron blitzt, kam von Telewatt IIRC. Ich kann es nicht nachprüfen und nicht widerlegen, aber ich sehe genau das Problem, das du auch siehst.

Die Information wurde aus einem Buch von Braczko zitiert, IMHO keine
sehr verlässliche Quelle. Wer sich selber ein Bild über diesen "Fachautor"
machen möchte kann dessen Halbwissen und Markenbashing derzeit im
Photoscala-Forum live verfolgen.

Da die FM2n keine X-Einstellung mehr hat würde diese Aussage im
Umkehrschluss bedeuten dass die 1/250 generell und wohl auch
andere Verschlusszeiten nicht stimmen und diese Abweichung wäre
wohl in jedem Test aufgefallen.
 
Kommentar

Arkadin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Andererseits soll auch schon die FM2 ohne n in der 250-Stellung mit Synchronzeit 1/250 geblitzt haben. Da hat wohl nur die Blitz-LED geblinkt. Das behauptet zumindest diese Seite. Ich kann das nicht überprüfen, da ich nur zwei FM2n habe.

Der Blitz wird einfach über einen mechanischen Kontakt ausgelöst sobald
der erste Verschlussvorhang abgelaufen ist, egal welche Zeit eingestellt
ist. Das geht auch bei 1/4000, es wird dann eben nur der Teil belichtet wo
der Verschluss offen ist.
 
Kommentar

skahde

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Aber interessant finde ich, dass die Änderungen von 1989 mindestens ebenso gravierend waren wie die beim Zusatz "n", jedoch nicht in die Modellbezeichnung Eingang fanden.
Ich habe im Oktober 1989 meine erste FM2 bestellt und damals gefiebert, welchen Verschluss sie wohl haben wird, noch den alten oder schon den neuen. Sie kam dann mit Aluverschluss und ich war erst mal skeptisch. Später kam dann noch eine mit Titanverschluss ins Haus. Im Ergebnis muss ich sagen: man merkt rein gar nichts davon, so lange die Rückwand zu bleibt.

Beim Wechsel zwischen FM2 zu FM2n änderte sich für den Anwender sowohl die Synchronzeit als auch die Sucherscheiben. Beides hat für ihn direkt erlebbare Auswirkungen.

In so fern war - so wie es gelaufen ist - meiner unmaßgeblichen Meinung nach alles völlig ok.

Viele Grüße

Stefan
 
Kommentar

Ando

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die Information wurde aus einem Buch von Braczko zitiert, IMHO keine
sehr verlässliche Quelle. Wer sich selber ein Bild über diesen "Fachautor"
machen möchte kann dessen Halbwissen und Markenbashing derzeit im
Photoscala-Forum live verfolgen.

Was soll deine hier wiederholte Kritik an diesem Autor bringen? :nixweiss:

Kein Fachbuch ist fehlerfrei, kein Fachautor ist objektiv, deshalb liest man ja auch nach Moeglichkeit alles Vorhandene zum Thema und macht sich selbst ein Bild.

Ich habe von Braczko ua. das "Nikon-Handbuch" in der dritten Auflage und schaetze die uebersichtliche Darstellung des Nikon-Systems bis zum Blitzkabel. Fuer meine Zwecke - Gesamtuebersicht, wichtigste Infos zum jeweiligen Geraet - reicht das und ich moechte dieses Buch daher nicht missen.
 
Kommentar

Arkadin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was soll deine hier wiederholte Kritik an diesem Autor bringen? :nixweiss:

Kein Fachbuch ist fehlerfrei, kein Fachautor ist objektiv, deshalb liest man ja auch nach Moeglichkeit alles Vorhandene zum Thema und macht sich selbst ein Bild.

Schau mal ins Photoscala-Forum wie er ständig herumpöbelt, aktuell ist
dort keine Diskussion über Zeiss möglich ohne dass er die Objektive als
"Cosina-Zeiss-Billigdinger" abqualifiziert welche "Nikon-Fans nicht für
Geld und gute Worte an edle Kameras wie D700... lassen" und die er
auf eine Stufe mit Tokinas aus den 70ern stellt. Fakten interessieren
ihn dabei herzlich wenig, selbst wenn man ihm Falschbehauptungen
mehrfach öffentlich widerlegt, beispielsweise zum Thema Leica wo
er ständig Baugleichheiten mit Minolta unterstellt, hindert ihn das
nicht daran diesen Unsinn bei nächster Gelegenheit wieder anzubringen.
Ich habe einige Zeit darauf aufgewendet ihn dort zu outen, seine
typischen Floskeln verraten ihn recht schnell. Nachdem jetzt bekannt
ist wer sich hinter dem Nikonclown wie er inzwischen dort genannt
wird verbirgt bekommt er massiven Gegenwind. Warum ist er wohl
aus den meisten Foren rausgeflogen? Interessant wäre ob Nikon
damit glücklich ist von so einem "Markenbotschafter" vertreten zu
werden.

Meine Kritik soll vor allem eines bringen, eine Sensibilisierung für
Braczkos Aussagen die eben nicht immer qualifiziert sind, wenn
es um Mitbewerberprodukte geht sind sie sogar häufig in Ruf-
schädigender Absicht falsch. Das sollte man Wissen bevor man
eines seiner Machwerke kauft und eher zweimal überlegen ob
man sowas wirklich will.

Ich habe von Braczko ua. das "Nikon-Handbuch" in der dritten Auflage und schaetze die uebersichtliche Darstellung des Nikon-Systems bis zum Blitzkabel. Fuer meine Zwecke - Gesamtuebersicht, wichtigste Infos zum jeweiligen Geraet - reicht das und ich moechte dieses Buch daher nicht missen.

Wenn die Qualifikation eines Autors vor allem aus Fanatismus besteht
der meint permanent andere Marken niedermachen zu müssen nehme
ich auch sein übriges Geschreibsel nicht ernst. So schmerzfrei bin ich
bei Fachbüchern nicht. Hier war ja auch schon mal ein Fachbuch über
Fotografie von L. Ron Hubbard Thema, hat das jemand ohne faden
Beigeschmack gelesen?
 
Kommentar

Wolfgang67

Sehr aktives Mitglied
Registriert
(...) Ich habe von Braczko ua. das "Nikon-Handbuch" in der dritten Auflage und schaetze die uebersichtliche Darstellung des Nikon-Systems bis zum Blitzkabel. Fuer meine Zwecke - Gesamtuebersicht, wichtigste Infos zum jeweiligen Geraet - reicht das und ich moechte dieses Buch daher nicht missen.

Dafür ist dieses Werk auch recht brauchbar - auch bei mir steht es im Bücherregal, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Abbildungen. Allerdings erfüllen für mich die Nikon-Verkaufsprogramme diese Zwecke viel besser und sind weniger fehlerbehaftet. Was mich besonders stört ist, dass vieles schon lange Widerlegtes (z.B. Baujahr einer F und F2 = erste beiden Ziffern der Seriennummer) in allen Werken gebetsmühlenartig wiederholt wird, ohne dadurch wahrer zu werden.

Die Gefahr sehe ich, wie Arkadin, darin, dass bei vielen Lesern die kritische Distanz nicht vorhanden ist und sie Braczkos Aussagen ungeprüft zu ihren eigenen machen.

lG
Wolfgang
 
Kommentar

Ando

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Gibt es, abgesehen vom "Nikon-Handbuch" von Braczko, eine Empfehlung fuer eine Gesamtuebersicht des Nikon-Programmes?
 
Kommentar

Arkadin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Eine wirklich vollständige Referenz ist mir bis jetzt nicht
untergekommen. Aber mit nur einem einzigen Buch würde
das Bücherregal doch auch ziemlich leer aussehen! :hehe:

Am besten finde ich immer noch die bekannte Homepage
aus Malaysia. Zu den besonders empfehlenswerten Büchern
zählen für mich noch die Nikon-Fotoschule von Roland Kiefer,
das Buch von Brian Long mit einer sehr guten Marktübersicht,
natürlich das F3-Buch von Peter Class und Uli Kochs Standard-
werk zur F. Sowas würde ich mir auchn zur F2 und F3 wünschen.
 
Kommentar

herzie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Zuerst meinen Dank an Alle die sich zum Thema geäußert haben und weiter meine doch leichte Verwunderung darüber, das ich bisher nicht eine einzige FM2n schwarz auf meine Suchanzeige im Forum angeboten bekommen habe.
Das die FM2 ihre Fans hat ist ja bekannt, aber das so gar nichts angeboten wird, damit habe ich nicht gerechnet.
Vielleicht hat ja Jemand einen Tipp, wo eine FM2 angeboten wird.
Würde mich sehr freuen. Ich wünsche ein schönes Wochenende.
 
Kommentar

Wolfgang67

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Mein Wunsch wäre, dass sich jemand wie Robert Rotoloni oder jemand anderer aus dem Dunstkreis der NHS des SLR-Systems annehmen würde und ähnliches Standardwerk (ohne Polemik, Annahmen und Vermutungen) wie "The Complete Nikon Rangefinder System" schaffen würde....

(Träumen wird man doch noch dürfen ;))

lG
Wolfgang
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten