Firefox zeichnet Bilder weich?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

wangnick

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Liebe Leute,

ich stelle soeben fest, dass Firefox (3.0) Bilder anscheinend weichzeichnet. Wenn ich http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/923325/display/13450498 mit dem Internet-Explorer anwähle und den Fensterinhalt inklusive gerendertem Bild kopiere und untersuche, dann entspricht dies dem Original. Beim Firefox jedoch entsteht eine Weichzeichnung, sowohl mit aktiviertem wie mit deaktiviertem Farbmanagement.

Firefox-Weichspueler.png


Oben links das Original (nach Upload und Download, um sicher zu sein, dass die FC nichts verändert hat). Ober in der Mitte links der Internet Explorer, rechts Firefox. Oben rechts eine Vergrösserung des kopierten Fensterinhalts von Firefox, unten links dasselbe vom Internet Explorer. Unten noch einmal eine Bildschirmlupe von der Darstellung oben Mitte (links Internet Explorer, rechts Firefox).

Wenn man die RGB-Werte genau anschaut, erkennt man, dass es sich nicht (nur) um eine Kontrastverringerung handelt. Das Histogramm geht ausserdem weiterhin von 0-255.

Könnt ihr das bestätigen? Wenn ja, werde ich mich an die Firefox-Community wenden und um Klärung bitten.

Gruß, Sebastian
 
Anzeigen

foppel

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo

probier mal folgendes im Firefox und mach dann deinen vergleich nochmal:
about:config in die adresszeile eingeben.
nach images.dither suchen, das ist sehr wahrscheinlich auf 'auto' gestellt
den eintrag auf 'no' setzen, dann ggf den browser neu starten.

Die Dokumentation sagt zu diesem eintrag:

user_pref("images.dither", auto);

Controls image dithering on the Windows platform. The default string is auto, which dithers images as-needed based on the graphics present in the page. Other values are: yes, dither all images; no, never dither images

Allerdings existiert dieses setting schon als das teil sich noch Communicator nannte..

Eine alternative erklaerung waere das der IE die Microsoft interne JPG library zum rendern benutzt waerend der FF seine eigene mitbringt, weil die Microsoft interne mehr Sicherheitsloecher hatte als ein Schweizer kaese. Aber ob das die erklaerung fuer den effekt ist kann man so ohne weiteres auch nicht sagen.

Wie schauen den beide bilder aus wenn diese _nicht_ ueber eine webseite sondern direkt von der Festplatte geladen werden? ist da auch ein unterschied zu erkennen?

Gruss
Frank
 
Kommentar

foppel

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ein kleines update von meiner seite, google hat ausgespuckt das der FF3 unter Windows einen bilinearen Filter auf alle bilder anwendet. Ist wohl dazu gedacht um im Browser skalierte Bilder ein bisschen 'anzuhuebschen' (also wenn dein bild z.b. 800x600 gross ist, aber im html-tag steht aber 400x300, oder schlimmer umgedreht 400x300 grosses bild und html-tag sagt 800x600).

Problem ist wohl das der Filter immer an ist, auch wenn das bild in der richtigen groesse angezeigt wird. Ein bug wurde schon eingereicht damit das ding entweder inteligenter wird oder das feature optional wird, hatte es aber nicht mehr zum release fix geschafft..

Gruss
Frank
 
Kommentar

wangnick

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
probier mal folgendes im Firefox und mach dann deinen vergleich nochmal: about:config images.dither auf 'no' setzen, dann ggf den browser neu starten.

Keine Verbesserung.

Eine alternative erklaerung waere das der IE die Microsoft interne JPG library zum rendern benutzt waerend der FF seine eigene mitbringt

JPG-Enkodierung ist verlustbehaftet, aber JPG-Rendering doch nicht? Dann könnte man ja nie das Resultat überprüfen.

Wie schauen den beide bilder aus wenn diese _nicht_ ueber eine webseite sondern direkt von der Festplatte geladen werden? ist da auch ein unterschied zu erkennen?

Aha! Direkt als Datei geladen zeigt Firefox sie korrekt an, ebenso wenn direkt http://img.fotocommunity.com/photos/13450498.jpg geladen wird. Erst eingebettet auf der FC-Seite (als <img src="http://img.fotocommunity.com/photos/13450498.jpg" class="fc_image" width="493" height="699" alt="Maha S. von Sebastian Wangnick " id="fc_image">) verhält sich Firefox anders.

Aber warum?

Gruß, Sebastian
 
Kommentar

wangnick

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Der bilineare Filter wird anscheinend immer auf das img-Tag angewendet. Schimpf und Schande, dabei verwende ich grundsätzlich nur Firefox.

Ich nehme dies zurück. Tatsächlich hatte ich einen leichten Zoomfaktor (so 105% oder so) aktiv, der die bilineare Skalierung bewirkt hat. Ich habe jetzt Ansicht->Zoom->Normal ausgeführt, und das Firefox-Rendering ist korrekt.

Kann man den gewählten Zoom im Firefox irgendwo ablesen?

Ich hab jetzt auch Ansicht->Zoom->Nur Text zoomen ausgewählt, um Bilder in jedem Fall im Original zu sehen.

Gruß, Sebastian
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten