Filterbutton nicht da

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

maus71

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
habe seit Weihnachten die D70. Nun habe ich die Captute 4.1 die auf der cd war installiert. Nun stellte ich leider fest, dass bei mir unter Palette2 der Eintrag für zusätzliche Filter fehlt. Ich wollte die Nik Efex ausprobieren, doch ohne Filter eintrag kann ich Sie nicht anwählen. Weiß jemand Rat?

Danke

Maus71
 
Anzeigen

Bluemall

NF Mitglied
Registriert
Hallo,
mir scheint, dass viele, die zu Weihnachten oder eben gerade mal so eine D70 oder ein noch größeres Kaliber erworben haben ihre Ambitionen zu großen Fotos noch am Tag des Auspackens verwirklicht sehen wollen.

Mit der Software für die Nikon -Digitalkameras ist das schon etwas besonderes.
Erst einmal sollte man sich bei www.europe-nikon.com mit der benötigten Software vertraut machen, d.h. hier, Nikon Capture upzugraden auf 4.1.3., und weil es einfach praktisch ist, Nikon View vergessen, bzw wenn es denn schon irgendwie mitinstalliert oder alt installiert war unbedingt deinstallieren und Picture Project 1.0.0. mit der jetzt aktuellen Updateversion 1.0.1 installieren.
Damit kann man jetzt unkompliziert seine Bilder via Camera oder Card-reader auf die Festplatte übertragen und dann mithilfe Nikon Capture einzeln aufrufen oder den ganzen Ordner in einer Art Leuchttisch.

Das hört sich hier zwar einfach an, aber es braucht schon Tage, wenn nicht Wochen um mit diesen Programmen umzugehen.

Jetzt zu der Anfrage von Maus71, die Nik Efex ausprobieren möchte:

Nik Efex Pro hat mit Nikon im eigentlichen Sinne nichts zu tun. Es ist vielmehr eine Sammlung von mehr oder weniger excellenten Plugins zur Bildbearbeitung, die natürlich in verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen integriert sein können, wenn man sie bei der Installation in einen entsprechenden Ordner (z.B. "Zusatzprogramme" in Photoshop kopiert. Ich selbst verwende Nik Efex Pro nur bei Photoshop als i-Tüpfelchen wenn das Bild denn gut ist und noch diesen zusätzlichen touch von einem der sehr interessanten plugins benötigt. Wie gesagt, dazu sollte man auch schon einige Erfahrung mit Photoshop haben.
Näheres dazu auf der homepage www.nikmultimedia.com.

Ich wünsche allen glücklichen Neubesitzern dieser Cameras viel Freude bei der Entdeckung all der neuen und fantastischen Möglichkeiten, die ihnen diese technischen Wunderwerke bieten, vor allem aber viel Geduld und Ruhe zum Lesen all der dicken Benutzerhandbücher ohne deren Wissen man nicht zu dem erwünschten Ergebnis kommt.
Tip: man kann sich auch in vielen workshops, in Volkshochschulen oder Fotoclubs, aber auch durch viel Querbeetlesen wie in diesem Forum Wissen aneignen,
Nicht so toll finde ich es allerdings wenn man schon mit dem allerersten Problem, das auftaucht ins Forum tritt ohne sich vorher selbst einmal Gedanken gemacht zu haben, wie man auch anders an die Sache herantreten könnte.

Gruß B.
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Registriert
.....Nikon View vergessen, bzw wenn es denn schon irgendwie mitinstalliert oder alt installiert war unbedingt deinstallieren und Picture Project 1.0.0. mit der jetzt aktuellen Updateversion 1.0.1 installieren.
Das würde ich so allgemein nicht empfehlen! Besonders wenn schon eine Menge Bildateien ( einige 1000 oder 10000 ) vorhanden sind und ganz speziell wenn diese z.B. auf externen Datenträgern ( HD-Stapel u.ä) in hierarchischer Ordnerstruktur geordnet sind , ist Pictureproject die reine Katastrophe. Da ist Nikon View sehr viel brauchbarer.
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
da möchte ich ja auch meinen Senf dazugeben. Meines Erachtens sind weder Nikon View noch Picture Projekt das gelbe vom Ei. Ich habe vor ca. 1 Jahr mal ne ganze Menge Bilddatenbanken ausprobiert. Bin letzen Endes bei IMatch gelandet. Da kann man sich eine Trial von www.photools.com herunterladen. Die momentan noch einzige Einschränkung ist, das die Software in englisch ist. Aber Mario Westphal will 2005 das ganze eindeutschen. Wer erst mal so ein wenig über die Software erfahren will kann mal auf www.sinus.ch stöbern.
Bevor jetzt wieder einige schreien :oops: gleich noch als Hinweis>für mich ist Imatch die Beste der bezahlbaren Bildatenbanken, ich habe auch Freunde die Imatch überhaupt nicht mögen und z.B. mit Adobe Album oder wie das heist arbeiten.
Wrum ich es gewählt habe Offlinedatenträgerverwaltung, Duplikatssuche, etc.
Ah ja auf der Seite www.sinus.ch gibt es auch noch einen Link Konkurrenz.
Evtl ist auch noch Kumulus empfehlenswert, das wurde auch in der ct' gut getestet.
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Meines Erachtens sind weder Nikon View noch Picture Projekt das gelbe vom Ei.

Wobei man beachten muß daß PP vorgibt eine Bilddatenbank zu sein, aber genau das nicht ist. Und NV nicht. PP ist völlig unbrauchbar für große Datenmengen. Alleine das herumgerödele in den importierten Root-Ordnern jedesmal von neuem ist der Hammer. Und die integrierten Bildbearbeitungfunktionen sind der reine Müll. NV ist halt ein "Betrachter" für vorgegebene Strukturen die anderweitig verwaltet werden können. Sonst nix. Aber echte Bilddatenbank sind keins von beiden. Soviel ist klar.
 
Kommentar

Bluemall

NF Mitglied
Registriert
Hallo,
dass picture projekt nicht als Bilddatenbank geeignet ist unterstreiche ich voll und ganz.

Ich wollte dem beginner,= (eben erst die neue D70 ausgepackt) nur klar machen, wie man sich Schritt für Schritt, sozusagen vom Kleinen zum Großen hinbewegt und nicht mit der Tür ins Haus fallen sollte.

Auf die Bilddatenbanken angesprochen, ich arbeite seit Jahren mit Cumulus von Canto ( www.canto.de ) und finde in Windeseile ein bestimmtes Bild unter 50000 Bildern, wobei die Verschlagwortung natürlich Zeit benötigt und die Einarbeitung in das komplexe Programm einem sehr sehr viel Ehrgeiz abfordert. Hat man aber irgendwann den Dreh raus, ist alles ein Kinderspiel.

Klaus Harms faforisiert Thumbsplus, das ich mir probeweise heruntergeladen habe, und das ganz gut läuft, andere bevorzugen z.B.portfolio 7 von Extensis.
Bilddatenbanken haben hier im Forum ja ihren eigenen Platz.

Nur noch zu PP und NC:
PP eignet sich bei mir hervorragend zum Übertragen der ausgewählten Bilder von Camera oder Speicherkarte auf den PC, da ich damit erst einmal die Bilder von der Camera sichte und dann den Bildern das im Bild gespeicherte Aufnahmedatum als eindeutige Namenszuordnung zuweise, also z.B.: "2004-12-27 192015.NEF"
Diese Art der Zuordnung ist auf der Festplatte oder auf einem anderen Speichermedium immer wiederzufinden, wobei dann, in Cumulus katalogisiert, das Bild allen möglichen Kategorien und damit auch Schlagworten zugewiesen werden kann.

Den Fummelskram bei PP mit den Ordnern auf der linken Seite kann man wirklich vergessen, das funktioniert hinten und vorne nicht. Ich lösche nach der Übertragung die Bilder ( natürlich nur hier in den PP-Ordnern), sodaß ich für die nächste Übertragung wieder klar Schiff habe.

Das ist wieder etwas weitschweifig geworden und bringt Maus71 im Moment auch nicht weiter, aber vielleicht hilfs dem einen oder anderen.
Gruß B.
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
yoh > mit der Verschlagwortung, iptc, categories etc ist das so eine Sache. Vielleicht kann Bluemall ja mal ein paar Tips dazu geben. Ich bin da immer noch in der Experimentierphase, muss das aber jetzt bald mal abschliessen, da ich in den nächsten Tagen/Wochen meine ganzen Dias einscannen werde :-(
50000 Bilder ****wow*** mich graut schon vor meinen 1500 wenn ich die endlich mal abgespeichert habe.
An dieser Stelle gleich noch die Frage :Wie speichert Ihr Eure ganzen Bilder ab. Externe Festplatte, CD,DVD. Gerade mit optischen Datenträgern ist das ja so eine Sache. Habe gerade einen Artikel in der Technology Review gelesen, und da ist von einer Halbwertszeit von 10 Jahren gelesen. Ist ja nicht so tolle. Bitte möglichst viel Input, bevor man das Rad noch mal neu erfindet
 
Kommentar

Hiro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Datensicherheit, dann MO-Laufwerk.Teuer aber auch robust.
 
Kommentar

maus71

Unterstützendes Mitglied
Registriert
@all

danke für euere Antworten. Da werd ich erst mal ein wenig rumstöbern. Later Sachen wo ich beim Analogen Fotografieren schon im Griff hatte.

Thanks Maus71
 
Kommentar
Oben Unten