Filter: Normal oder SLIM ? ? ?


renegade84

Unterstützendes Mitglied
Servus,

weiß, dass es dazu 4.000.000 Threads gibt, dennoch bin ich nicht wirklich fündig geworden...

Also, möchte mir gerne einen Grau- und eine Polfilter zulegen. Beide von B&W. Einerseits möchte ich sie an meinem 18-200er nutzen, aber auch an meinem 70-200er oder später an einer SWW-Optik, wie z.B. 12-24er oder einem 10-20er. Weiß auch, dass das 18-200 bei 18mm schon von sich aus vignettiert, sowie dass das die Optiken unterschiedliche Filterdurchmesser haben (72 bzw. 77mm).

Ist es nötig eine SLIM-Version zu kaufen, bei 18mm bzw. 12mm, da die F-Pro-Fassung der B&W ja schon niedriger ist, als andere? Nachteil des SLIMs ist, dass der originale Objektivdeckel nicht mehr drauf passt und die Fummellei größer ist...
 

BloodyBruce

Unterstützendes Mitglied
Ich gehe davon aus, daß Du einen DX Sensor hast und keine Vollformat Kamera wie die D700 oder die D3.
Dann würde ich unter 18mm auf jeden Fall den Slim Filter nehmen.
Ich habe selbst die F-Pro Fassung, die ist nicht wirklich viel schmäler.

Bei Vollformat würde ich schon unter 24mm oder besser 28mm eine Slimvariante wählen

Ciao...
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

im Weitwinkelbereich ist Slim besser da man sonst manchmal zusätzliche Randabschattungen durch den Filter nicht ausschließen kann. Wenn die Brennweite größer wird spielt es aber kaum noch eine Rolle, wobei ich habe schon gesehen das es einige sehr hochwertige nur als Slim-Ausführung gibt dann hat es sich eh erledigt denn schaden tut Slim nichts.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

pws

Nikon-Clubmitglied
Ich habe einen "normalen" b&w Käsemannpol. Am 70-200 VR und am Sigma 10-20 gab es damit bislang keine großen Probleme mit Vignettierungen.

Und der Objektivdeckel passt noch.:D
 
Kommentar

BloodyBruce

Unterstützendes Mitglied
14-24...sehr Gute Wahl, und das mit dem Filter ist dann obsolet, richtig!

Aber z.B. beim 24-70 hätte ich bei 24mm ohne SILM Bedenken...
 
Kommentar
P

pdc.h

Guest
14-24...sehr Gute Wahl, und das mit dem Filter ist dann obsolet, richtig!

Aber z.B. beim 24-70 hätte ich bei 24mm ohne SILM Bedenken...
unbegründet.
Ich verwende die Linse an DX mit einem Nikon "L37C"-Filter, der ca. 18 Jährchen auf dem Buckel hat und der Rand entsprechend "filigran" gearbeitet aussieht.

VG
Peter
 
Kommentar

BloodyBruce

Unterstützendes Mitglied
Ja OK für DX, aber mein Statement bezog sich schon auf VF...
 
Kommentar

renegade84

Unterstützendes Mitglied
18mm im DX sind im VF ca. 27mm (1,5 Crop). Würde es auch zu Randabschattungen kommen, wenn im WW sowieso abgeblendet (F5,6 - F8 oder F11) würde?

Was ist denn so grob die Grenze bei DX, dass es zu Randabschattungen kommen kann?
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
das lässt sich nicht allgemein sagen, denn es ist nicht (nur) eine frage der brennweite (bzw. des bildwinkels), sondern auch der geometrie, d.h. der anordnung der frontlinse, der filterfassung etc.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software