Filmentwicklung - Von 0 auf 100 in?


Cassie

Nikon-Clubmitglied
Moin
Ok, die Luftfeuchtigkeit ist bei uns meistens im.bereich Sahara, da tut das also gut. Dann werde ich einfach auf Algen achten, die will ich eigentlich nicht da drin haben.
Der "sehr gut" gewordene APX400, noch aus Leverkusen, war doch nicht mal gut. Heute habe ich einen neuen New APX100 entwickelt, der ist deutlich besser. Transparenz, Klarheit und man erkennt auch schon etwas ohne Taschenlampe hinter dem Film. Auch ist der Entwickler vom 100er beim ausschütten klar gewesen, beim 400er war er wie Tinte.

Jetzt muss ich erstmal Filme Belichten, dafür habe ich ein 10er Pack CHM 400 mitbestellt, einer ist in der F4 auf ISO 400, einer in der F801 auf ISO 800 und einer in der FG-20 mit ISO 1600.

Mein Bruder freut sich auch das der Jobo mal wieder was tun darf. Demnächst bekomme ich noch nen CanoScan 8800 von ihm, der sollte erstmal zum Digitalisieren reichen.

Morgen gibt's dann mal ein Testbild ;)

Lg Cassie
 
Kommentar

Cassie

Nikon-Clubmitglied
Moin
Vorgestern war ich bei meinem Bro, und er hat mir den Scanner mitgegeben. Allerdings keinen CanoScan 8800F, sondern den 9000F :D
Endlich kann ich also die Filme nicht nur Belichten und Entwickeln, sondern auch Digitalisieren.
Bis auf einen grob dämlichen fehler meinerseits klappt die Entwicklung von den filmen auch super. Man sollte halt nur die Spule in die Dose Packen, bevor man den Wechselsack öffnet...
Die für 40€ gekaufte F4 ist jetzt auch wieder Top in Ordnung, da gab es ja ein paar Risse im Plastik unterteil. Momentan habe ich irgendwie fast nur die F4 dabei, und die D700 bleibt Zuhause.
Jetzt überlege ich doch, ob ich mich nicht doch mal an die C41 Entwicklung geben soll... meine Frau verdreht die Augen und denkt sich...

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

....

so long
Cassie
 
Kommentar

Cassie

Nikon-Clubmitglied
Moin
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Analoge Fotografie hat mich fest im Griff. Die ersten Chemikalien sind schon leer und nachgeordert, einige Filme sind entwickelt und bis auf den einen Fauxpas ist auch alles gut gegangen.
Der Prozessor hat einen festen Platz in meiner Arbeitsumgebung im Wohnzimmer bekommen, meine Frau hat sich mit dem Anblick angefreundet, er ist ja auch die meiste Zeit mit einem weißen Tuch abgedeckt.
Die ersten Mittelformat Filme sind jetzt auch entwickelt und gescannt. Die Kiev ist wirklich ein tolles Gerät. Sie ist jetzt neu beledert, hat einen 3D gedruckten Handgriff und ein Modifizierter Blitzschuh Adapter für den YN-622 bekommen und ist so fast bereit, für meinen normalen Shooting Workaround (ND Filter fehlen noch).
Am Samstag gehe ich auf einen Cosplay Ball, eigentlich ein Fall für die D700, aber ich habe mich dazu entschieden, nur die Kiev, Belichtungmesser, 2 Rollen Rollei Retro 400s und für den späteren Abend 2 Rollen Ilford Delta 3200 mitzunehmen. Bunte Bildchen kann einer der dort engagierten Fotografen machen, auch wenn ich dann mit aufs Bild muss... o_O

Nochmal eine Käfer Ansicht:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Bei den Bildern ist mir aufgefallen, dass ich viel intensiver fotografiert habe, so sind auch 12 von 12 was geworden :angel:

Lg
Cassie
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software